White Hat SEO

Der korrekte SEO-Text über White Hat SEO – so optimiert man richtig für Google.

Beim Schreiben eines SEO-Textes zu White Hat SEO sollte man im Sinn behalten, dass dieser nicht hauptsächlich für Maschinen, sondern für Menschen vorgesehen ist. Natürlich ist es unumgänglich, dass auch Google und andere Suchmaschinen rasch begreifen, welche Absicht Ihr mit einem Text über White Hat SEO verfolgt oder was für eine Personengruppe Ihr damit erreichen wollt. Was beim Verfassen eines Textes über “White Hat SEO” alles bedacht werden muss, könnt Ihr der nachstehenden Liste entnehmen.

Mit White Hat SEO an die Spitze des Rankings bei Google

  • Der Umfang von einem SEO Text zu White Hat SEO sollte nicht zu gering ausfallen. 800 bis 1000 Wörter wären ideal. Ein umfangreicher Artikel mit vielen detaillierten Beschreibungen kann es problemlos auf bis zu 25.000 Worte bringen.
  • Korrekte Formulierungen, einwandfreie Grammatik und fehlerfreie Rechtschreibung des Textes über White Hat SEO sollten eine Selbstverständlichkeit sein.
  • Euer Text für White Hat SEO sollte auf alle Fälle einzigartig (unique) sein. Schreibt also bitte nirgends ab, noch kopiert irgendwelche Inhalte von fremden Webseiten. So ein duplizierter Inhalt wird von Google erst gar nicht in das Suchverzeichnis (Index) aufgenommen.
  • Behaltet im Sinn, dass White Hat SEO Euer Fokus-Suchwort sein muss.
  • Der Grund liegt darin, dass zahlreiche User exakt mit diesem Ausdruck als Suchwort ihre Nachforschungen beginnen. bedeutungsverwandte Ausdrücke und Synonyme für Euren Text zu White Hat SEO zu benutzen, ist gleichermaßen empfehlenswert. Damit steigert Ihr merklich Eure Aussichten, mit solchen Suchwörtern ein relevantes Ergebnis zu erzielen.
  • Unter anderem gilt es darauf Wert zu legen, dass Euer Artikel zu White Hat SEO. eine gute, übersichtliche Struktur hat. Je nach Länge sollte er in wenigstens drei bis fünf Absätze unterteilt werden.
  • Über den Abschnitten, wo Euer Fokus-Suchwort White Hat SEO oder analoge Synonyme vorkommen, solltet Ihr Zwischenüberschriften benutzen.
  • Gebraucht für Überschriften hauptsächlich die Einheiten H1-H2-H3. Die H1 ist der Kopfzeile zuzuweisen und darf lediglich dort einmalig gebraucht werden.
  • Von Vorteil wäre es, wenn das Schlüsselwort White Hat SEO gleich im Einführungstext möglichst weit vorne platziert ist.

    Wikipedia-Beiträge mit einzubauen, ist gleichermaßen sehr effektiv, da Google Wikipedia liebt! Auch dort muss sich logischerweise Euer Schlüsselwort am Anfang befinden.
    Auf diese Weise weiß jeder gleich, worum es geht.

  • Was die Häufigkeit von Eurem Haupt-Suchwort White Hat SEO im Text anbelangt, sollte sie laut SEO-Profis zwischen 2 und 3 Prozent liegen.
    Bei einem sehr langen Artikel kann man die wichtigsten Suchworte hingegen auch etwas sparsamer zum Einsatz bringen.
    Eine inflationäre Benutzung Eurer Keywords schadet im Übrigen mehr als sie nützt.

    Eine andere Option wäre, Euren Beitrag nach einer gründlichen WDF*IDF-Analyse zu schreiben (eine genaue Darlegung dieser Kürzel findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Hebt auf jeden Fall das Haupt-Suchwort White Hat SEO durch Fett- oder Kursivsetzen aus dem Text heraus. Nicht ausschließlich das menschliche Auge, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. Leute, welche beabsichtigen, den Artikel durchzulesen, erkennen so sofort, um welches Thema es sich hier dreht – und das trifft auch auf Google zu.
  • Verlinkt auf jeden Fall Eure SEO Texte über White Hat SEO mit anderen Webseiten, wenn diese einen guten Ruf haben. Mehr dazu findet Ihr unter wikipedia.org/wiki/TrustRank.
  • Was häufig unterschätzt wird, sind interne Verlinkungen auf ausgewählte Unterseiten. Auch solche Links zu weiterführenden Themenkreisen sollte man verwenden, weil sie einen SEO Text darüber hinaus aufwerten.
  • Gebraucht die Möglichkeit, Links mit Title-Tags auszustatten. Wenn man mit der Maus den Link berührt, werden diese Tags sichtbar. Sicher sind das an und für sich Nebensächlichkeiten. Google kann daraus allerdings erkennen, wie viel Mühe Ihr Euch mit dem Text gegeben habt, um dem Leser etwas Besonderes zu bieten.
  • Wichtig! Wertet Euren Text zu White Hat SEO mit Videos und/oder Bildern zusätzlich auf.

    Sorgt dafür, dass Euer Fokus-Suchbegriff ersatzweise im “alt-tag” vorkommt, falls mal ein Bild aus technischen Gründen nicht angezeigt werden kann.

  • Wenn noch keine URL besteht, dann wählt einen Namen, in dem das Keyword White Hat SEO möglichst ganz vorne auftaucht.

    Ändert aber bitte nie nachträglich eine bestehende URL, die bereits in den Suchergebnissen sichtbar ist. Sie würde sonst ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen verlieren.

  • Macht Euch die Arbeit, eine Meta-Description zu verfassen, die aus 155 Zeichen besteht und in der das Wort White Hat SEO vorkommt. (Der Ausdruck “Meta Description” bezeichnet eine kurze Erklärung einer HTML-Seite, die speziell für Suchmaschinen gedacht ist).
  • Erstellt einen {Seiten-Title} mit nicht mehr als 70 Zeichen. Auch hier darf White Hat SEO nicht fehlen.
  • Benutzt den Begriff White Hat SEO wenn möglich nur für eine einzige Seite. Es ist bei einer Domain meist nur eine Unterseite, die Google weit oben in den Suchergebnissen ranken lässt.
  • Geht sparsam mit Fremdwörtern um und schreibt so einfach wie nötig {bzw.} so verständlich wie möglich über White Hat SEO.

    Bei kurzen Sätzen wird der Sinn schneller verstanden.

    Schafft Ihr es, im Sinn des Lesers ein Bild entstehen zu lassen, macht Ihr eigentlich alles richtig.
    Möchtet Ihr nicht, dass Euer Text zu formell klingt, dann verzichtet nach Möglichkeit auf Substantivierungen von Verben.

  • Fasst am Ende in Eurem Text über White Hat SEO noch einmal alles Wichtige zusammen.

    Bringt dann zu guter Letzt noch eine Aufforderung zum Handeln.

Nicht allein die Leser, werden über Euren Text erfreut sein, sondern auch Google, sofern Ihr alle Punkte dieser Aufstellung befolgt!