Webseiten Ranking

Der korrekte SEO-Text über Webseiten Ranking – so optimiert Ihr richtig für Google und Co..

Beim Schreiben eines SEO-Textes zu Webseiten Ranking sollte man daran denken, dass dieser nicht zuallererst für Robots, sondern für denkende Menschen bestimmt ist. Aber auch Google und andere Suchmaschinen sollten bei einer Abhandlung über Webseiten Ranking einfach und schnell begreifen, worum es schließlich geht. Fragt Euch beim Texten deswegen immer: Welche Absicht verfolge ich damit beziehungsweise was für eine Zielgruppe möchte ich ansprechen? Ihr findet im Anschluss alle wichtigen Faktoren aufgeführt, welche bei einem Text über “Webseiten Ranking” berücksichtigt werden müssen.

Mit Webseiten Ranking auf die vorderen Plätze des Rankings bei Google

  • Die Mindestanzahl der Wörter von einem SEO Textinhalte zu Webseiten Ranking sollte zirka zwischen 800 und 1.000 Wörter ausmachen. Es ist jedoch nicht die Menge, sondern die Klasse, welche letztlich darüber entscheidet, was für ein Mehrwert einem potentiellen Kunden hiermit geboten wird.
  • Auf alle Fälle eine sorgfältige Überprüfung des Textes über Webseiten Ranking auf richtige Grammatik, Rechtschreibfehler und korrekte Formulierungen durchführen.
  • Euer Text für Webseiten Ranking sollte definitiv einmalig (unique) sein. Schreibt also bitte nirgends ab, noch kopiert irgendwelche Inhalte von anderen Webseiten. So ein „Duplicate Content“ wird von Google links liegen gelassen.
  • Der Begriff Webseiten Ranking muss Euer Haupt-Keyword sein.
  • Es lohnt sich, diesen Ausdruck als Schlüsselwort zu bestimmen, denn danach suchen in der Regel besonders viele Internetnutzer. Es ist nicht verkehrt, wenn Ihr für Euren Text zu Webseiten Ranking auch sinnverwandte Bezeichnungen und Synonyme gebraucht. Dadurch vergrößert Ihr deutlich Eure Aussichten, mit solchen Suchbegriffen noch mehr potentielle Kunden auf Eure Seite zu bekommen.
  • Legt Wert auf einen übersichtlichen und guten Aufbau Eures Artikels zu Webseiten Ranking. Unterteilt ihn in wenigstens 3 bis 5 Absätze.
  • Eine gute Strategie ist auch, über den Textabschnitten, in denen Euer Haupt-Suchwort Webseiten Ranking oder vergleichbare Synonyme enthalten sind, passende Zwischentitel herzunehmen.
  • Für sämtliche Überschriften gilt: Lediglich die Formate H1-H2-H3 dürfen gebraucht werden, wobei die Größe H1 bloß für die Hauptüberschrift bestimmt ist.
  • Das Fokus-Keyword Webseiten Ranking sollte im Einführungstext möglichst weit vorne platziert sein.

    Infos aus einem Wikipedia-Artikel zu benutzen, wäre definitiv sinnvoll, denn Google liebt Wikipedia! Dort befindet sich das Keyword ebenfalls am Anfang.
    Ihr vermittelt so dem Leser gleich: In dieser Abhandlung geht es um Webseiten Ranking.

  • Das Schlüsselwort Webseiten Ranking sollte wiederholt im Text verwendet werden. Als ideal gilt eine Keyword-Anhäufung um die 2 Prozent.
    Die Schlüsselwort-Dichte kann bei einem langen Artikel auch etwas geringer sein.
    Denkt aber bitte immer daran, dass eine inflationäre Verwendung von Euren Keywords Google den Eindruck vermitteln könnte, dass es sich hier um Spam handelt. Der Schaden wäre am Ende größer als der Nutzen.

    Oder Ihr führt eine gründliche WDF*IDF-Analyse durch und schreibt auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse Euren Beitrag (wer wissen will, was die Abkürzungen besagen, kann sich unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency informieren).

  • Hebt auf alle Fälle das Haupt-Keyword Webseiten Ranking durch Markieren als fett oder kursiv aus dem Text hervor. Nicht nur das Auge eines Menschen, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. User, welche beabsichtigen, den Artikel durchzulesen, erkennen auf diese Weise sofort, um welches Themengebiet es sich hier handelt – und das trifft natürlich auch auf Google zu.
  • Verlinkt unbedingt Eure SEO Texte über Webseiten Ranking mit anderen Internetseiten, falls diese vertrauenswürdig sind. Mehr dazu findet Ihr unter wikipedia.org/wiki/TrustRank.
  • Was häufig unterschätzt wird, sind interne Verlinkungen auf ausgewählte Unterseiten. Auch solche Links zu Themenbereiche, die zu Eurem Artikel einen Bezug haben sollte man benutzen, weil sie einen SEO Text zusätzlich aufwerten.
  • Vergesst auch nicht, von der Möglichkeit, Links mit Title-Tags auszustatten, Gebrauch zu machen. Diese werden sichtbar, wenn ein User mit seiner Maus über den Link fährt. Sicher sind das im Grunde unbedeutende Kleinigkeiten. Google kann daraus hingegen erkennen, wie viel Mühe Ihr Euch mit dem Text gegeben habt, um dem Leser etwas Besonderes zu bieten.
  • Mit passenden Videos oder Bildern wertet Ihr Euren Text zu Webseiten Ranking zusätzlich auf.

    Stellt sicher, dass Euer Fokus-Keyword als Alternative im “alt-tag” erscheint, falls mal ein Bild aus technischen Gründen nicht angezeigt werden kann.

  • Wurde noch keine URL ausgesucht, so sorgt dafür, dass dort das Schlüsselwort Webseiten Ranking auftaucht – am besten so weit es geht vorne.

    Ändert aber bitte keinesfalls im Nachhinein eine bestehende URL, welche bereits in den Suchergebnissen erscheint. Sie würde sonst ihre gute Position einbüßen.

  • Macht Euch die Mühe, eine Meta-Description zu schreiben, die aus 155 Zeichen besteht und in der das Wort Webseiten Ranking zu finden ist. (Wenn der Inhalt einer HTML-Seite für Suchmaschinen beschrieben werden soll, wird hierzu eine Meta Description benutzt).
  • Denkt daran, einen aussagekräftigen {Seiten-Title} mit max. 70 Zeichen zu entwerfen. Webseiten Ranking muss logischerweise auch hier vorkommen.
  • Gebraucht den Ausdruck Webseiten Ranking weitgehend nur für eine einzige Seite. fast immer wird von Google nur eine Unterseite einer Domain weit oben gerankt.
  • Bemüht Euch, den Beitrag über Webseiten Ranking so verständlich wie möglich bzw. so einfach wie nötig zu schreiben, wobei Ihr mit Fremdwörtern sehr sparsam umgeht.

    Meidet verschachtelte, lange Sätze, die es einem User erschweren, den Sinn direkt zu erfassen.

    Versucht eine Sprache zu benutzen, welche im Sinn des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Bei zu vielen Substantivierungen von Verben klingt der gesamte Text sehr förmlich, wodurch vor allem das flüssige Lesen behindert wird.

  • Fasst am Ende in Eurem Text über Webseiten Ranking noch einmal alles Wichtige zusammen.

    Das darf dann gerne in eine Handlungsaufforderung münden.

Versucht all das in die Tat umzusetzen! Der Lohn für Eure Mühe ist dann ein deutlich besseres Ranking bei Google und damit beträchtlich mehr Traffic von Besuchern!