Webseiten Optimierung

Der korrekte SEO-Text über Webseiten Optimierung – so optimiert man richtig für Suchmaschinen.

Auch SEO-Texte zu Webseiten Optimierung werden zuerst für Menschen verfasst. Zum richtigen Texten gehört aber auch, dass Google und andere Suchmaschinen schnell und einfach begreifen, worum es in einem Textbeitrag über Webseiten Optimierung im Grunde geht und welche Zielgruppe Ihr erreichen möchtet bzw. was für eine Absicht Ihr damit verfolgt. Was es alles beim Verfassen eines Textes über “Webseiten Optimierung” zu berücksichtigen gilt, erfahrt Ihr aus der nachstehenden Liste.

Wie es mit Sicherheit klappt, bei Google mit Webseiten Optimierung einen Spitzenplatz zu belegten

  • SEO Texte zu Webseiten Optimierung sollten im Schnitt zwischen 800 und 1.000 Worte umfassen. Nicht wenige Texte bringen es zwischenzeitlich sogar auf bis zu 25.000 Worte.
  • Der Text zu Webseiten Optimierung sollte grammatikalisch richtig sein und darf auch so gut wie keine Rechtschreibfehler beinhalten.
  • Duplizieren des Textes für Webseiten Optimierung von fremden Internet-Seiten oder anderweitig abschreiben ist absolut tabu, denn Google würde das sofort realisieren und Eure Seite in der Rangfolge der Suchergebnisse sofort in den Suchergebnissen aus dem Suchverzeichnis vollständig ausschließen respektive im Ranking zurückstufen.
  • Der Begriff Webseiten Optimierung muss Euer Haupt-Keyword sein.
  • Es macht Sinn, dieses Suchwort zu wählen, denn danach suchen in der Regel besonders viele Internet-Nutzer. Es ist vorteilhaft, für Euren Text zu Webseiten Optimierung auch sinnverwandte Begriffe und Synonyme zu benutzen. Eure Chancen auf mehr potentielle Kunden vergrößern sich mit diesen zusätzlichen Suchwörtern ganz erheblich.
  • Unterteilt Euren Text über Webseiten Optimierung.in mindestens 3 bis 5 getrennte Abschnitte. So bekommt Ihr eine gute, übersichtliche Struktur.
  • Benutzt Zwischentitel für Eure Abschnitte, in denen Euer Haupt-Suchwort Webseiten Optimierung oder vergleichbare Alternativen vorkommen.
  • Gebraucht für Headliner vorrangig die Größen H1-H2-H3. Die H1 ist der Kopfzeile zuzuweisen und darf allein dort einmalig eingesetzt werden.
  • Das Schlüsselwort Webseiten Optimierung sollte gleich im ersten Abschnitt möglichst weit vorne vorkommen.

    weil Wikipedia bei Google ein hohes Ansehen genießt.
    Das Resultat: Jeder User ist sofort im Bilde, worum es in der Abhandlung geht.

  • Wenn Euer Haupt-Suchbegriff Webseiten Optimierung an verschiedenen Stellen im Text vorkommt, wird es von Google stärker gewichtet. Als Richtlinie gilt hier ein Faktor von etwa 2 – 3 Prozent.
    Bei einem langen Text reicht auch schon eine Anhäufung von ein bis zwei Prozent.
    Würde man seine Suchbegriffe dagegen zu oft im Text platzieren, würde das mehr Schaden anrichten als nützen.

    Oder Ihr führt eine eingehende WDF*IDF-Analyse durch und verfasst auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse Euren Beitrag (wer wissen möchte, was die Abkürzungen aussagen, kann sich unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency informieren).

  • Hebt auf alle Fälle das Haupt-Suchwort Webseiten Optimierung durch Fett- oder Kursivschrift aus dem Text hervor. Nicht allein das Auge eines Menschen, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. Zudem begreifen User dadurch sofort, um was es im Prinzip geht – und Google ahmt dieses Verhalten nach.
  • Verlinkt auf jeden Fall Eure SEO Texte über Webseiten Optimierung mit anderen Webseiten, wenn diese vertrauenswürdig sind. Mehr dazu findet Ihr unter der Adresse wikipedia.org/wiki/TrustRank.
  • Wenn auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit entsprechenden Themen existieren, setzt auch dorthin ausgewählte Links, weil dadurch ein SEO Text zusätzlich aufgewertet wird.
  • Vergesst auch nicht, von der Möglichkeit, Links mit Title-Tags zu versehen, Gebrauch zu machen. Diese erscheinen, wenn man mit dem Mauszeiger den Link berührt. Das sind möglicherweise nur unbedeutende Kleinigkeiten, aber letzten Endes zeigt ihr damit Google, dass Ihr Euch mit dem Text alle Mühe macht, ihn so gut wie möglich für Eure User zu gestalten.
  • Mit entsprechenden Bildern und Videos wertet Ihr Euren Text zu Webseiten Optimierung zusätzlich auf.

    Sorgt dafür, dass Euer Haupt-Keyword als ein Ersatz-Text im “alt-tag” vorkommt, wenn mal ein Bild aus irgendwelchen Gründen nicht angezeigt werden kann.

  • Benötigt Ihr für Eure URL noch eine Bezeichnung, sollte dort das Keyword Webseiten Optimierung so weit es geht vorne auftauchen.

    Ändert aber bitte nie hinterher eine bestehende URL, die bereits in den Suchergebnissen erscheint. Sie würde sonst ihre Sichtbarkeit einbüßen.

  • Zu einer umfassenden Suchmaschinenoptimierung gehört auch, dass Ihr eine Meta-Description schreibt, in welcher der Begriff Webseiten Optimierung zu finden ist und die einen Umfang von 155 Zeichen hat. (Der Ausdruck “Meta Description” bezeichnet eine kurze Beschreibung eines HTML-Dokuments, das vorwiegend für Suchmaschinen gedacht ist).
  • Ein {Seiten-Seitentitel} mit dem Wort Webseiten Optimierung, der max. 70 Zeichen lang ist, darf natürlich ebenso nicht fehlen.
  • Nicht auf mehreren Unterseiten Eurer Domain den Begriff Webseiten Optimierung verwenden. Es ist bei einer Domain häufig nur eine Unterseite, die Google weit oben in den Suchergebnissen ranken lässt.
  • Geht sparsam mit Fremdwörtern um und schreibt so verständlich wie möglich {bzw.} so einfach wie nötig über Webseiten Optimierung.

    Bei kurzen Sätzen wird der Sinn schneller begriffen.

    Versucht eine Schreibweise zu benutzen, welche im Kopf des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Verzichtet auf Substantivierungen, denn diese klingen nicht nur sehr formell, sondern behindern auch das flüssige Lesen.

  • Denkt auch daran, am Ende Eures Textes über Webseiten Optimierung ein kurzes Resümee zu ziehen.

    Der letzte Satz in Eurem Artikel sollte dann eine Aufforderung zum Handeln enthalten.

Versucht all das in die Tat umzusetzen! Der Lohn für Eure Mühe ist dann eine wesentlich bessere Positionierung bei Google und damit erheblich mehr Klicks von Besuchern!