Suchmaschinenoptimierung

Welche Kriterien sollte ein guter SEO-Text über Suchmaschinenoptimierung erfüllen.

Texte und Beiträge werden allgemein für denkende Menschen und nicht für Robots verfasst. Das trifft auch auf SEO-Texte über Suchmaschinenoptimierung zu. Aber auch Google und Co. sollten bei einer Abhandlung über Suchmaschinenoptimierung einfach und schnell begreifen, worum es letztendlich geht. Fragt Euch beim Texten daher stets: Welche Zielgruppe will ich ansprechen bzw. was für eine Absicht verfolge ich damit? Nachstehend findet Ihr die wesentlichsten Kriterien, die es bei einem Text über “Suchmaschinenoptimierung” zu berücksichtigen gilt.

Bei Google mit Suchmaschinenoptimierung ganz nach oben gelangen – auf welche Weise es garantiert funktioniert

  • SEO Textinhalte zu Suchmaschinenoptimierung sollten mindestens tausend Wörter beinhalten. Doch nicht die Masse ist im Endeffekt entscheidend, ob ein potentieller Kunde den Textinhalt interessant findet, sondern welcher Mehrwert ihm damit geboten wird.
  • Fehlerfreie Rechtschreibung, korrekte Formulierungen und einwandfreie Grammatik des Textes über Suchmaschinenoptimierung sollten keine Frage sein.
  • Euer Text für Suchmaschinenoptimierung sollte auf alle Fälle einmalig (unique) sein. Schreibt also bitte nirgends ab, noch kopiert irgendwelche Inhalte von fremden Internetseiten. So ein duplizierter Inhalt wird von Google links liegen gelassen.
  • Der Begriff Suchmaschinenoptimierung sollte Euer Haupt-Suchwort sein.
  • Dieses Suchwort zu wählen macht Sinn, weil im Allgemeinen zahlreiche User damit ihre Suche beginnen. Benutzt für Eure Abhandlung zu Suchmaschinenoptimierung aber auch sinnverwandte Ausdrücke und Synonyme. Eure Chancen auf mehr Traffic vergrößern sich mit diesen zusätzlichen Suchbegriffen ganz erheblich.
  • Legt Wert auf einen übersichtlichen und guten Aufbau Eures Beitrags zu Suchmaschinenoptimierung. Macht eine Unterteilung in mehrere Absätze.
  • Eine gute Methode besteht auch darin, über den Textabschnitten, in denen Euer Haupt-Suchbegriff Suchmaschinenoptimierung oder entsprechende Alternativen stehen, passende Zwischentitel herzunehmen.
  • Für die Überschriften dürft Ihr in der Regel nur die Einheiten H1, H2 und H3 nutzen, wobei das Format H1 bloß für den Header, das heißt für die Hauptüberschrift bestimmt ist.
  • Vorteilhaft wäre es, wenn das Fokus-Suchwort Suchmaschinenoptimierung gleich im ersten Abschnitt so weit wie möglich vorne steht.

    Integriert auch passende Wikipedia-Artikel in Euren Text, weil Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht! Logischerweise steht dort Euer Keyword genauso am Beginn.
    Jeder User ist sich dann sofort im Klaren: In diesem Text geht es um Suchmaschinenoptimierung.

  • Was die Häufigkeit von Eurem Haupt-Keyword Suchmaschinenoptimierung im Text anbelangt, sollte sie laut SEO-Profis zwischen 2 und 3 Prozent liegen.
    Je größer der Text ist, umso geringer darf die Anhäufung vom Schlüsselwort ausfallen.
    Würde man seine Suchbegriffe jedoch zu oft in den Text integrieren, würde das mehr Schaden verursachen als nützen.

    Oder Ihr verfasst Euren Textbeitrag nach WDF*IDF (für eine Erklärung zu diesen Kürzeln, seht mal unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nach).

  • Hebt auf alle Fälle den Haupt-Suchbegriff Suchmaschinenoptimierung durch Kursiv- oder Fettsetzen aus dem Text heraus. Nicht ausschließlich das Auge eines Menschen, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. Personen, die vorhaben, den Beitrag durchzulesen, erkennen so gleich, um welches Themengebiet es sich hier handelt – und das trifft natürlich auch auf Google zu.
  • Verlinkt auf alle Fälle Eure SEO Texte über Suchmaschinenoptimierung mit anderen Websites, wenn diese eine gute Reputation haben. Mehr dazu findet Ihr unter wikipedia.org/wiki/TrustRank.
  • Wollt Ihr Euren SEO Text zusätzlich aufwerten, dann sollt Ihr auch interne Links verwenden. Die Verlinkung muss natürlich Sinn haben, indem sie beispielsweise Infos über entsprechende Themenkreise erschließt.
  • Vergesst auch nicht, von der Möglichkeit, Links mit Title-Tags zu versehen, Gebrauch zu machen. Fährt ein User mit dem Mauszeiger über den Link, werden diese sichtbar. Das mag eine Nebensächlichkeit sein, aber letztlich signalisiert ihr damit Google, dass Ihr Euch mit dem Text sehr viel Mühe gebt, dem User einen echten Mehrwert zu bieten.
  • Sehr gut macht es sich auch, wenn Ihr Euren Text zu Suchmaschinenoptimierung mit mit Bildern oder Videos ergänzt.

    Kann ein Bild mal aus irgendwelchen Gründen nicht dargestellt werden, wird im “alt-tag” ein Alternativ-Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Haupt-Suchwort erscheinen.

  • Wurde noch keine URL angelegt, so sorgt dafür, dass dort der Suchbegriff Suchmaschinenoptimierung auftaucht – idealerweise möglichst ganz vorne.

    Doch Achtung! Wenn Ihr nachträglich eine URL ändert, die schon rankt, so verliert diese sogleich ihre gute Position in den Suchergebnissen.

  • Zu einer ausführlichen Suchmaschinenoptimierung gehört unter anderem, dass Ihr eine Meta-Description schreibt, in welcher der Begriff Suchmaschinenoptimierung vorkommt und die einen Umfang von 155 Zeichen hat. (Der Ausdruck “Meta Description” bezeichnet eine kurze Beschreibung einer HTML-Seite, die insbesondere für Suchmaschinen vorgesehen ist).
  • Ein {Seiten-Seitentitel} mit dem Wort Suchmaschinenoptimierung, der max. 70 Zeichen lang ist, darf natürlich ebenfalls nicht fehlen.
  • Für eine einzelne Unterseite Eurer Domain das Suchwort Suchmaschinenoptimierung zu verwenden ist okay. Kommt das Keyword jedoch im Titel mehrerer Seiten vor, bringt das an und für sich nichts. Google tendiert bei einer Domain dazu, meist nur eine Unterseite weit oben ranken zu lassen.
  • Geht sparsam mit Fremdwörtern um und schreibt so einfach wie nötig {bzw.} so klar wie möglich über Suchmaschinenoptimierung.

    Der Gebrauch kurzer Sätze ist unbedingt zu empfehlen, da sie schneller verstanden werden.

    Schafft Ihr es, ein Bild im Sinn des Lesers entstehen zu lassen, macht Ihr im Prinzip alles richtig.
    Bei zu vielen Substantivierungen von Verben klingt der gesamte Text sehr formell, wodurch speziell der Lesefluss beeinträchtigt wird.

  • Ein kurzes Resümee am Schluss Eures Textes über Suchmaschinenoptimierung rundet den Beitrag wirkungsvoll ab.

    Mit einer konkreten Aufforderung zum Handeln sollte Euer Beitrag dann definitiv erledigt sein.

Ihr könnt sicher sein, dass sich der ganze Zeitaufwand lohnt und in einem wesentlich besseren Ranking zum Ausdruck kommt!