Suchmaschinenoptimierung Tipps

SEO-Text über Suchmaschinenoptimierung Tipps – so optimiert man perfekt für Google und Co..

Auch SEO-Texte zu Suchmaschinenoptimierung Tipps werden in erster Linie für Menschen geschrieben. Zum Texten gehört aber auch, dass eine Suchmaschine einfach und schnell erfasst, worum es in einer Abhandlung über Suchmaschinenoptimierung Tipps eigentlich geht und welche Absicht Ihr damit verfolgt oder welche eine Personengruppe Ihr erreichen wollt. Was es alles beim Schreiben eines Textes über “Suchmaschinenoptimierung Tipps” zu berücksichtigen gilt, erfahrt Ihr aus der nachstehenden Aufstellung.

Top Platzierung bei Google mit Suchmaschinenoptimierung Tipps – so funktioniert es ganz sicher

  • Der Umfang von einem SEO Artikel zu Suchmaschinenoptimierung Tipps sollte nicht zu gering ausfallen. 800 bis 1000 Wörter wären ideal. Es gibt Texte, welche so ausführlich sind, dass sie es leicht auf 20.000 – 25.000 Wörter bringen.
  • Der Text über Suchmaschinenoptimierung Tipps sollte grammatikalisch richtig sein und darf auch nach Möglichkeit keine Rechtschreibfehler beinhalten.
  • Euer Text für Suchmaschinenoptimierung Tipps sollte unbedingt einzigartig (unique) sein. Schreibt also bitte nirgends ab, noch kopiert irgendwelche Texte von fremden Internetseiten. So ein „Duplicate Content“ wird von Google links liegen gelassen.
  • Der Begriff Suchmaschinenoptimierung Tipps sollte Euer Fokus-Suchwort sein.
  • Es lohnt sich, dieses Fokus-Suchwort zu wählen, denn danach suchen im Prinzip besonders viele Internet-Nutzer. bedeutungsverwandte Begriffe und Synonyme für Euren Text zu Suchmaschinenoptimierung Tipps zu benutzen, ist ebenso vorteilhaft. Eure Chancen auf mehr Traffic erhöhen sich mit diesen zusätzlichen Keywords ganz erheblich.
  • Im Übrigen gilt es darauf Wert zu legen, dass Euer Beitrag über Suchmaschinenoptimierung Tipps. eine übersichtliche und gute Gliederung hat. Je nach Länge sollte er in mindestens drei Abschnitte unterteilt werden.
  • Gut auf das Ranking würde es sich auch auswirken, wenn Ihr über den Textabschnitten, in denen Euer Fokus-Keyword Suchmaschinenoptimierung Tipps oder entsprechende Synonyme stehen, geeignete Zwischenüberschriften hernehmt.
  • Was die Überschriften im Allgemeinen angeht, darf für die Kopfzeile nur H1 genutzt werden. Für Zwischentitel sind dann die Formate H2 beziehungsweise H3 gedacht.
  • Von Vorteil wäre es, wenn das Fokus-Suchwort Suchmaschinenoptimierung Tipps gleich im Einführungstext möglichst weit vorne steht.

    Infos aus einem Wikipedia-Beitrag zu verwenden, wäre definitiv sinnvoll, da Google Wikipedia liebt! Dort sollte das Keyword genauso am Anfang zu finden sein.
    Der Effekt: Jeder Interessent ist gleich im Bilde, worum es im Text geht.

  • Wenn Euer Fokus-Keyword Suchmaschinenoptimierung Tipps an verschiedenen Stellen im Text auftaucht, wird es von Google höher gewichtet. Als Richtwert gilt hier eine Anhäufung von etwa 2 – 3 Prozent.
    Die Suchwort-Häufigkeit kann bei einem längeren Artikel auch etwas niedriger sein.
    Würde man seine Keywords andererseits zu oft im Text platzieren, würde das mehr Schaden anrichten als nützen.

    Ihr könnt Euren Textbeitrag aber auch nach WDF*IDF verfassen (was die Kürzel bedeuten, könnt Ihr unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Sowohl das Auge eines Menschen als auch Google danken es Euch, wenn Ihr das Fokus-Suchwort Suchmaschinenoptimierung Tipps durch Kursiv- oder Fettschrift aus dem Text entsprechend kenntlich macht. Es wird auch auf den ersten Blick ersichtlich, um was es sich in dem Artikel handelt, was auch für Google eine enorme Erleichterung darstellt, die letztendlich mit einer besseren Positionierung honoriert wird.
  • Ausgehende Links von Eurem SEO Text über Suchmaschinenoptimierung Tipps zu Webseiten, die allgemein einen guten Ruf besitzen, bringen für eine gute Positionierung bei Google ebenso Pluspunkte (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Wollt Ihr Euren SEO Text darüber hinaus aufwerten, dann könnt Ihr auch interne Links benutzen. Die Verlinkung muss natürlich Sinn haben, indem sie beispielsweise Erkenntnisse über weiterführende Themenbereiche erschließt.
  • Denkt bitte daran, Links mit Title-Tags zu versehen und diese an den richtigen Textstellen einzubauen. Fährt ein User mit dem Mauszeiger über den Link, tauchen diese auf. Auch wenn das möglicherweise nur eine Nebensächlichkeit sein mag, zeigt sie Google dennoch, dass Ihr Euch immense Mühe gebt, den Text für Eure User so ansprechend wie möglich aufzubereiten.
  • Ganz wichtig! Wertet Euren Text zu Suchmaschinenoptimierung Tipps mit Bildern und/oder Videos zusätzlich auf.

    Kann ein Bild mal aus technischen Gründen nicht geladen werden, wird im “alt-tag” ersatzweise ein Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Fokus-Suchwort erscheinen.

  • Wenn Ihr noch keine URL habt, dann wählt einen Namen, in dem das Schlüsselwort Suchmaschinenoptimierung Tipps so weit es geht vorne platziert ist.

    Doch Achtung! Sobald Ihr nachträglich eine URL ändert, die bereits in den Suchergebnissen erscheint, so verliert diese sofort ihre gute Position in den Suchergebnissen.

  • Zu einer ausführlichen Suchmaschinenoptimierung gehört außerdem, dass Ihr eine Meta-Description schreibt, in welcher das Wort Suchmaschinenoptimierung Tipps zu finden ist und die aus 155 Zeichen besteht. (Eine Meta Description ist ein kurzer Beschreibungstext, der den Inhalt einer HTML-Seite für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Als Nächstes solltet Ihr einen {Seiten-Seitentitel} mit höchstens 70 Zeichen erstellen, logischerweise gleichfalls mit dem Wort Suchmaschinenoptimierung Tipps.
  • Benutzt den Ausdruck Suchmaschinenoptimierung Tipps weitgehend nur für eine einzige Seite. Google tendiert dazu, bei einer Domain häufig nur eine Unterseite gut zu ranken.
  • Bemüht Euch, den Artikel über Suchmaschinenoptimierung Tipps einfach und klar zu verfassen, wobei Ihr unbekannte Ausdrücke genauer erklärt.

    Der Gebrauch kurzer Sätze ist unbedingt zu empfehlen, da sie rascher erfasst werden.

    Eine bildhafte Sprache ist hier ohne Frage von Vorteil.
    Der zu häufige Einsatz von Substantivierungen klingen sehr bürokratisch und behindern außerdem das flüssige Lesen.

  • Denkt auch daran, am Ende Eures Textes über Suchmaschinenoptimierung Tipps ein kurzes Resümee zu ziehen.

    Bringt dann noch eine konkrete Aufforderung zum Handeln.

Wenn Ihr alle Kriterien dieser Aufstellung beachtet, habt Ihr ohne Frage einen Text, der nicht allein dem Leser, sondern auch Google Freude macht!