Suchmaschinenoptimierung Onpage

Der perfekte SEO-Text über Suchmaschinenoptimierung Onpage – so optimiert Ihr richtig für Suchmaschinen.

Texte und Beiträge werden in der Regel für denkende Menschen und nicht für Robots geschrieben. Das trifft auch auf SEO-Texte über Suchmaschinenoptimierung Onpage zu. Selbstverständlich ist es unumgänglich, dass auch Google und Co. einfach und schnell erfassen, was für eine Personengruppe Ihr mit einem Text über Suchmaschinenoptimierung Onpage erreichen möchtet beziehungsweise welche Ziele Ihr damit verfolgt. Hier findet Ihr die wesentlichsten Punkte, die bei einem Text über “Suchmaschinenoptimierung Onpage” beherzigt werden müssen.

Mit Suchmaschinenoptimierung Onpage auf die vorderen Plätze der Suchergebnisse bei Google

  • Damit die Länge eines SEO Textes zu Suchmaschinenoptimierung Onpage nicht zu kurz ausfällt, sollte der Inhalt wenigstens zwischen 800 und 1.000 Worte nicht unterschreiten. Es gibt Texte, welche gewisse Themen so präzise erläutern, dass sie es locker auf 20.000 – 25.000 Wörter bringen.
  • Der Text zu Suchmaschinenoptimierung Onpage sollte grammatikalisch richtig sein und darf auch möglichst keine orthografischen Fehler beinhalten.
  • Duplizieren des Textes für Suchmaschinenoptimierung Onpage von fremden Internet-Seiten oder anderweitig abschreiben ist absolut tabu, denn Google würde das sofort checken und Eure Seite in der Rangfolge der Suchergebnisse sofort in den Suchergebnissen aus dem Suchverzeichnis (Index) komplett ausschließen bzw. im Ranking rückstufen.
  • Denkt daran, dass Suchmaschinenoptimierung Onpage Euer Fokus-Keyword sein muss.
  • Der Grund besteht darin, dass zahlreiche User genau mit diesem Fokus-Suchwort ihre Suche starten. Es ist von Vorteil, für Euren Text zu Suchmaschinenoptimierung Onpage auch sinnverwandte Begriffe und Synonyme einzusetzen. Eure Aussichten auf mehr potentielle Kunden erhöhen sich mit diesen zusätzlichen Suchwörtern deutlich.
  • Des Weiteren gilt es darauf Wert zu legen, dass Euer Artikel zu Suchmaschinenoptimierung Onpage. eine gute, übersichtliche Struktur hat. Je nach Wortanzahl sollte er in mehrere Absätze unterteilt werden.
  • Gut auf das Ranking würde es sich auch auswirken, wenn Ihr über den Abschnitten, wo Euer Fokus-Suchbegriff Suchmaschinenoptimierung Onpage oder entsprechende Alternativen enthalten sind, geeignete Zwischentitel hernehmt.
  • Für die Hauptüberschrift dürft Ihr allein die Größe H1 gebrauchen, während H2 und H3 den Zwischentiteln vorbehalten sind.
  • Wenn das Haupt-Keyword Suchmaschinenoptimierung Onpage gleich im Einführungstext ziemlich weit vorne steht, hat es auf die Rangfolge den besten Einfluss.

    Verwendet auch passende Wikipedia-Artikel, da Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht! Klarerweise steht dort Euer Schlüsselwort gleichfalls am Beginn.
    Jeder Leser weiß dann gleich, dass es um Suchmaschinenoptimierung Onpage handelt.

  • In Eurem Text über Suchmaschinenoptimierung Onpage sollte das Schlüsselwort wiederholt vorhanden sein, wobei eine Schlüsselwort-Häufigkeit zwischen 2 und 3 Prozent im Allgemeinen als empfehlenswert gilt.
    Je umfangreicher der Text ist, umso niedriger darf die Anhäufung vom Keyword sein.
    Würde man seine Schlüsselwörter andererseits zu häufig in den Text integrieren, würde das mehr schaden als nützen.

    Oder Ihr verfasst Euren Artikel nach WDF*IDF (für eine Erläuterung zu diesen Abkürzungen, seht mal unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nach).

  • Falls Ihr den Haupt-Suchbegriff Suchmaschinenoptimierung Onpage durch Kursiv- oder Fettsetzen besser sichtbar macht, wird es außer vom Auge von einem Menschen auch von Google schneller erkannt. Es wird dessen ungeachtet sofort augenfällig, worum es sich in dem Beitrag dreht, was auch Google seine Arbeit enorm erleichtert, was es demzufolge mit einer besseren Positionierung honoriert.
  • Ausgehende Links von Eurem SEO Text über Suchmaschinenoptimierung Onpage zu Websites, die allgemein einen guten Ruf besitzen, bringen für eine gute Positionierung bei Google ebenso Pluspunkte (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Wenn es auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit weiterführenden Themen gibt, setzt auch dorthin einen oder mehrere Links, da auf diese Weise ein SEO Text darüber hinaus aufgewertet wird.
  • Gebraucht die Option, Links mit Title-Tags auszustatten. Fährt ein User mit dem Mauszeiger über den Link, tauchen diese auf. Es sind genau diese Kleinigkeiten, welche Euren Text von der großen Masse anderer Beiträge und Artikel abhebt. Google wird das durchaus registrieren und auch gebührend würdigen.
  • Wichtig! Wertet Euren Text zu Suchmaschinenoptimierung Onpage mit Videos oder Bildern zusätzlich auf.

    Stellt sicher, dass Euer Haupt-Suchbegriff als Alternative im “alt-tag” erscheint, falls mal ein Bild aus technischen Gründen nicht geladen werden kann.

  • Habt Ihr noch keine URL angelegt, so sorgt dafür, dass dort der Suchbegriff Suchmaschinenoptimierung Onpage platziert ist – idealerweise möglichst ganz vorne.

    Doch Achtung! Wenn Ihr hinterher eine URL verändert, welche bereits in den Suchergebnissen erscheint, so verliert diese sogleich ihre gute Position in den Suchergebnissen.

  • Macht Euch die Mühe, eine Meta-Description zu verfassen, die aus 155 Zeichen besteht und die das Wort Suchmaschinenoptimierung Onpage beinhaltet. (Der Ausdruck “Meta Description” bezeichnet eine kurze Erläuterung eines HTML-Dokuments, das in der Regel für Suchmaschinen gedacht ist).
  • Ein {Seiten-Titel} mit dem Wort Suchmaschinenoptimierung Onpage, der max. eine Länge von 70 Zeichen hat, darf logischerweise ebenfalls nicht fehlen.
  • Verwendet den Ausdruck Suchmaschinenoptimierung Onpage weitgehend nur für eine einzige Seite. Es ist bei einer Domain meist nur eine Unterseite, die Google weit oben in den Suchergebnissen ranken lässt.
  • Wenn Ihr Euren Artikel über Suchmaschinenoptimierung Onpage möglichst verständlich und einfach verfasst, werden sich Eure Leser darüber freuen.

    Vermeidet verschachtelte, lange Sätze, die es erschweren, den Sinn gleich zu erfassen.

    Versucht eine Sprache zu verwenden, die im Kopf des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Möchtet Ihr nicht, dass Euer Text zu formell klingt, dann verzichtet möglichst auf Substantivierungen.

  • Fasst am Ende in Eurem Text über Suchmaschinenoptimierung Onpage nochmals die wichtigsten Fakten zusammen.

    Mit einer Handlungsaufforderung sollte Euer Beitrag dann endgültig fertiggestellt sein.

Nicht lediglich die Leser, werden sich über Euren Text freuen, sondern auch Google, sofern Ihr sämtliche Faktoren dieser Auflistung beachtet!