Suchmaschinen Platzierung

Richtig für Suchmaschinen optimieren – SEO-Text über Suchmaschinen Platzierung.

Beim Abfassen eines SEO-Textes zu Suchmaschinen Platzierung sollte man bedenken, dass dieser nicht vorwiegend für Robots, sondern für Menschen gedacht ist. Aber auch Suchmaschinen sollten bei einem Textbeitrag über Suchmaschinen Platzierung einfach und schnell erfassen, wobei es letzten Endes geht. Fragt Euch beim Texten deshalb stets: Welche Absicht verfolge ich damit respektive was für eine Zielgruppe will ich ansprechen? Ihr findet im Anschluss alle relevanten Punkte aufgeführt, welche bei einem Text über “Suchmaschinen Platzierung” berücksichtigt werden müssen.

Top Platzierung bei Google mit Suchmaschinen Platzierung – auf diese Weise klappt es ganz sicher

  • SEO Textinhalte zu Suchmaschinen Platzierung sollten minimal 800 bis 1.000 Wörter umfassen. Viele Texte bringen es gegenwärtig sogar auf bis zu 25.000 Wörter.
  • Der Text über Suchmaschinen Platzierung sollte grammatikalisch genau sein und darf auch möglichst keine Rechtschreibfehler enthalten.
  • Klonen des Textes für Suchmaschinen Platzierung von anderen Internet-Seiten oder irgendwo anders abschreiben geht gar nicht, denn Google würde das sofort realisieren und die betreffende Seite im Ranking sofort in der Positionierung rückstufen beziehungsweise aus dem Suchindex vollständig ausschließen.
  • Macht auf alle Fälle das Wort Suchmaschinen Platzierung zu Eurem Haupt-Suchbegriff.
  • Der Grund besteht darin, dass besonders viele User exakt mit diesem Fokus-Suchwort ihre Suche beginnen. Hin und wieder wird aber auch mit Hilfe von analogen Begriffen und Synonymen gesucht. Deswegen ist es sicher nicht verkehrt, wenn Ihr auch diese in Euren Text über Suchmaschinen Platzierung mit aufnehmt. Das verbessert Eure Chancen, auch mithilfe dieser zusätzlichen Suchbegriffe noch mehr potentielle Kunden zu bekommen.
  • Eine gute, übersichtliche Struktur Eures Beitrags über Suchmaschinen Platzierung durch Aufteilen in mindestens 3 Abschnitte ist ebenso empfehlenswert.
  • Über den Abschnitten, wo Euer Haupt-Suchwort Suchmaschinen Platzierung oder vergleichbare Alternativen stehen, solltet Ihr Zwischentitel verwenden.
  • Für den Header, das heißt für die Kopfzeile dürft Ihr lediglich die Einheit H1 gebrauchen, während H2 und H3 den Zwischenüberschriften vorbehalten sind.
  • Von Vorteil wäre es, wenn das Schlüsselwort Suchmaschinen Platzierung gleich im Einführungstext so weit wie möglich vorne steht.

    Infos aus einem Wikipedia-Beitrag zu verwenden, wäre definitiv sinnvoll, denn Google liebt Wikipedia! Dort befindet sich das Suchwort ebenfalls am Beginn.
    Jeder User weiß dann gleich, dass es um Suchmaschinen Platzierung handelt.

  • In Eurem Text über Suchmaschinen Platzierung sollte das Haupt-Keyword wiederholt auftauchen, wobei eine Keyword-Dichte zwischen 2 und 3 Prozent bei SEO-Experten als empfehlenswert gilt.
    Bei einem längeren Text reicht auch schon in Bezug auf die Häufigkeit ein Faktor von 1 – 2 Prozent.
    Eine zu großzügige Benutzung Eurer Keywords schadet im Übrigen mehr als sie nützt.

    Ihr könnt Euren Artikel aber auch nach WDF*IDF verfassen (was die Kürzel bedeuten, könnt Ihr unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Das Fokus-Keyword Suchmaschinen Platzierung gehört unbedingt mithilfe Markieren als fett oder kursiv aus dem übrigen Text hervorgehoben, da es dann sowohl das menschliche Auge als auch Google besser erkennt. Auf einen Blick erkennen auf diese Weise die Leser, worum es sich dreht. Das sieht auch Google so und belohnt es mit einer besseren Position im Ranking.
  • Ausgehende Links von Eurem SEO Text über Suchmaschinen Platzierung zu Webseiten, die allgemein einen guten Ruf besitzen, sind für ein gutes Ranking gleichfalls von Vorteil (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Auch interne Links auf eigene Unterseiten können einen SEO Text aufwerten, sofern sie sinnvoll verwendet werden, z. B. zu Themen, welche zu Eurem Artikel einen Bezug haben.
  • Macht Euch die Möglichkeit zu Nutze, Links mit Title-Tags in Euren Beitrag an geeigneten Textstellen zu integrieren. Fährt ein User mit dem Mauszeiger über den Link, tauchen diese auf. Das sind womöglich nur unbedeutende Kleinigkeiten, aber im Endeffekt vermittelt ihr damit Google, dass Ihr Euch mit dem Text alle Mühe macht, ihn so gut wie möglich für Eure User aufzubereiten.
  • Es wirkt sich auch sehr positiv aus, wenn Ihr Euren Text zu Suchmaschinen Platzierung mit mit entsprechenden Videos und/oder Bildern ergänzt.

    Im “alt-tag”, wo ein Alternativ-Text erscheint, für den Fall, dass das Bild aus irgendwelchen Gründen nicht dargestellt werden kann, sollte Euer Fokus-Suchbegriff vorkommen.

  • Wenn noch keine URL besteht, dann wählt einen Namen, in dem das Keyword Suchmaschinen Platzierung möglichst weit vorne vorhanden ist.

    Achtung! Eine bereits rankende URL darf niemals nachträglich verändert werden, da sie sonst augenblicklich ihre gute Position in den Suchergebnissen einbüßen würde.

  • Macht Euch die Mühe, eine Meta-Description zu verfassen, die aus 155 Zeichen besteht und die das Wort Suchmaschinen Platzierung enthält. (Eine Meta Description ist eine kurze Abhandlung, die den Inhalt einer HTML-Seite für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Kreiert einen {Seiten-Title} mit maximal 70 Zeichen. Auch hier muss das Wort Suchmaschinen Platzierung vorkommen.
  • Benutzt den Begriff Suchmaschinen Platzierung möglichst lediglich für eine einzige Seite. Google neigt dazu, bei einer Domain zumeist nur eine Unterseite weit oben ranken zu lassen.
  • Bemüht Euch, den Artikel über Suchmaschinen Platzierung verständlich und einfach darzulegen, wobei Ihr mit Fremdwörtern sehr sparsam umgeht.

    Die Verwendung kurzer Sätze ist empfehlenswert, da sie schneller verstanden werden.

    Versucht eine Ausdrucksweise zu gebrauchen, die im Kopf des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Bei zu vielen Substantivierungen von Verben klingt der gesamte Text sehr formell, wodurch vor allem der Lesefluss verhindert wird.

  • kurzes Schlusswort am Ende Eures Textes über Suchmaschinen Platzierung rundet den Beitrag effektiv ab.

    Die letzte Bemerkung in Eurem Artikel sollte dann eine Aufforderung zum Handeln sein.

Ihr könnt darauf verlassen, dass sich all die Mühe lohnt und in einem erheblich besseren Ranking in den Suchergebnissen bei Google zum Ausdruck kommt!