Suchmaschinen Blog

Richtig optimieren für Google und Co. – der akkurate SEO-Text über Suchmaschinen Blog.

Auch SEO-Texte zu Suchmaschinen Blog werden vorrangig für denkende Menschen geschrieben. Aber auch Google und Co. sollten bei einer Abhandlung über Suchmaschinen Blog einfach und schnell begreifen, wobei es schließlich geht. Fragt Euch beim Texten somit immer: Welche Absicht verfolge ich damit bzw. was für eine Zielgruppe will ich ansprechen? Nachstehend findet Ihr die wesentlichsten Kriterien, welche es bei einem Text über “Suchmaschinen Blog” zu beherzigen gilt.

Mit Suchmaschinen Blog an die Spitze des Rankings bei Google

  • SEO Textbeiträge zu Suchmaschinen Blog sollten im Schnitt 1.000 Wörter enthalten. Ein umfangreicher Artikel mit etlichen ausführlichen Erklärungen kann es ohne Probleme auf bis zu 25.000 Worte bringen.
  • Der Text über Suchmaschinen Blog sollte grammatikalisch richtig sein und darf auch möglichst keine orthografischen Fehler enthalten.
  • Es verbietet sich, den Text über Suchmaschinen Blog – auch nicht auszugsweise – von anderen Webseiten zu kopieren oder irgendwo anders abzuschreiben, da Google solche duplizierte Inhalte mit einem Ausschluss aus dem Suchverzeichnis (Index) abstraft.
  • Macht definitiv das Wort Suchmaschinen Blog zu Eurem Haupt-Suchbegriff.
  • Dieses Fokus-Suchwort zu bestimmen macht Sinn, da allgemein etliche User damit eine Suchanfrage starten. Benutzt für Eure Abhandlung zu Suchmaschinen Blog aber auch Synonyme und analoge Ausdrücke. Mittels dieser zusätzlichen Suchbegriffe könnt Ihr erheblich Eure Aussichten steigern, mehr Traffic zu bekommen.
  • Legt Wert auf eine übersichtliche und gute Struktur Eures Beitrags zu Suchmaschinen Blog. Macht eine Einteilung in mehrere Abschnitte.
  • Gebraucht Zwischenüberschriften für Eure Textabschnitte, in denen Euer Haupt-Suchwort Suchmaschinen Blog oder vergleichbare Synonyme enthalten sind.
  • Für den Header, das heißt für die Kopfzeile dürft Ihr lediglich das Format H1 gebrauchen, während H2 und H3 für die Zwischenüberschrift vorgesehen sind.
  • Gleich im ersten Absatz sollte das Haupt-Suchwort Suchmaschinen Blog platziert sein, und zwar nach Möglichkeit weit vorne.

    Verwendet auch passende Wikipedia-Artikel, weil Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht! Selbstverständlich steht dort Euer Schlüsselwort ebenfalls am Beginn.
    Ihr vermittelt so dem User gleich: In dieser Abhandlung geht es um Suchmaschinen Blog.

  • In Eurem Text über Suchmaschinen Blog sollte der Haupt-Suchbegriff wiederholt vorhanden sein, wobei eine Keyword-Häufigkeit um die 2 Prozent bei SEO-Experten als Grundregel gilt.
    Bei einem längeren Text genügt auch schon in Bezug auf die Dichte ein Faktor von 1 – 2 Prozent.
    Würde man seine Keywords jedoch zu häufig im Text platzieren, würde das mehr Schaden verursachen als nützen.

    Ihr könnt Euren Textbeitrag aber auch nach WDF*IDF schreiben (was die Kürzel bedeuten, könnt Ihr unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Falls Ihr den Fokus-Suchbegriff Suchmaschinen Blog durch Fett- oder Kursivsetzen deutlicher sichtbar macht, wird es außer vom Auge von einem Menschen auch von Google schneller gefunden. Es wird im Übrigen auf einen Blick klar, um was es sich in dem Artikel handelt, was auch für Google eine erhebliche Erleichterung darstellt, die letztlich mit einer besseren Positionierung belohnt wird.
  • Wenn es passt, verseht Euren SEO Text über Suchmaschinen Blog mit ausgehenden Links zu Webseiten mit einem hohen Trust. Zusätzliche Informationen sind unter wikipedia.org/wiki/TrustRank zu finden.
  • Wollt Ihr Euren SEO Text unter anderem aufwerten, dann sollt Ihr auch den einen oder anderen internen Link setzen. Die Verlinkung muss natürlich einen Sinn ergeben, indem sie z.B. Informationen über entsprechende Themen erschließt.
  • Vergesst auch nicht, von der Möglichkeit, Links mit Title-Tags auszustatten, Gebrauch zu machen. Sobald man mit dem Mauszeiger über den Link fährt, tauchen diese Tags auf. Das mag eine unbedeutende Kleinigkeit sein, aber letztendlich signalisiert ihr damit Google, dass Ihr Euch mit dem Text alle Mühe macht, dem User einen echten Nutzen zu bieten.
  • Ergänzt Euren Text zu Suchmaschinen Blog möglichst immer mit mit Videos und Bildern.

    Kann ein Bild einmal aus irgendwelchen Gründen nicht dargestellt werden, wird im “alt-tag” als Alternative ein Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Haupt-Keyword vorkommen.

  • Wurde noch keine URL angelegt, so sorgt dafür, dass dort der Suchbegriff Suchmaschinen Blog vorhanden ist – am besten so weit es geht vorne.

    Achtung! Eine schon rankende URL darf auf keinen Fall hinterher verändert werden, da sie sonst sogleich ihre Sichtbarkeit einbüßen würde.

  • Zu einer ausführlichen Suchmaschinenoptimierung zählt auch, dass Ihr eine Meta-Description schreibt, in welcher der Begriff Suchmaschinen Blog enthalten ist und die eine Länge von 155 Zeichen hat. (Unter einer Meta Description versteht man eine kurze Abhandlung, die eine HTML-Seite für Suchmaschinen beschreibt).
  • Ein {Seiten-Title} mit dem Wort Suchmaschinen Blog, der max. eine Länge von 70 Zeichen hat, darf natürlich ebenfalls nicht fehlen.
  • Für eine einzelne Unterseite Eurer Domain den Suchbegriff Suchmaschinen Blog zu gebrauchen ist okay. Taucht das Keyword jedoch im Titel mehrerer Seiten auf, bringt das im Grunde nichts. Google tendiert dazu, bei einer Domain fast immer nur eine Unterseite weit oben ranken zu lassen.
  • Geht sparsam mit Fremdwörtern um und schreibt so einfach wie nötig {bzw.} so klar wie möglich über Suchmaschinen Blog.

    Meidet lange und verschachtelte Sätze, die es einem User erschweren, den Sinn sofort zu erfassen.

    Wer auf griffige Ausdrücke setzt, schreibt zumeist automatisch bildhaft.
    Bei zu vielen Substantivierungen klingt der ganze Text sehr förmlich, wodurch vor allen Dingen der Lesefluss beeinträchtigt wird.

  • Denkt auch daran, am Schluss Eures Textes über Suchmaschinen Blog ein kurzes Resümee zu ziehen.

    Mit einer Aufforderung zum Handeln sollte Eure Abhandlung dann definitiv erledigt sein.

Ihr könnt darauf verlassen, dass sich der ganze Zeitaufwand lohnt und in einem deutlich besseren Ranking bei Google zum Ausdruck kommt!