Suchmaschienen Optimierung

Wie muss ein guter SEO-Text über Suchmaschienen Optimierung aussehen?.

Texte und Beiträge werden generell für Menschen und nicht für Maschinen verfasst. Das betrifft auch SEO-Texte über Suchmaschienen Optimierung. Zum richtigen Texten zählt aber auch, dass Google und andere Suchmaschinen schnell und einfach begreifen, worum es in einem Textbeitrag über Suchmaschienen Optimierung strenggenommen geht und welche Absicht Ihr damit verfolgt oder welche eine Personengruppe Ihr erreichen wollt. Was es alles beim Schreiben eines Textes über “Suchmaschienen Optimierung” zu bedenken gilt, könnt Ihr der nachstehenden Liste entnehmen.

Mit Suchmaschienen Optimierung auf die vorderen Plätze der Suchergebnisse bei Google

  • Damit die Länge eines SEO Textbeitrags zu Suchmaschienen Optimierung nicht zu kurz ausfällt, sollte der Inhalt minimal zwischen 800 und 1.000 Worte betragen. Es ist aber nicht die Masse, sondern die Qualität, welche letztendlich darüber entscheidet, was für ein Nutzen einem potentiellen Kunden dadurch geboten wird.
  • Grammatik, Formulierungen und Rechtschreibung des Textes über Suchmaschienen Optimierung sollten möglichst einwandfrei sein.
  • Kopieren des Textes für Suchmaschienen Optimierung von anderen Internet-Seiten oder anderweitig abschreiben geht gar nicht, denn die Robots von Google würden das sofort realisieren und die betreffende Seite im Ranking sofort im Ranking aus dem Suchindex vollständig ausschließen beziehungsweise im Ranking rückstufen.
  • Macht unbedingt das Wort Suchmaschienen Optimierung zu Eurem Fokus-Keyword.
  • Dieses Keyword zu bestimmen macht Sinn, weil im Allgemeinen zahlreiche User damit eine Suchanfrage starten. Benutzt für Euren Text zu Suchmaschienen Optimierung aber auch bedeutungsverwandte Begriffe und Synonyme. Damit steigert Ihr eindeutig Eure Aussichten, mit solchen Keywords noch mehr potentielle Kunden auf Eure Seite zu bekommen.
  • Einen übersichtlichen und guten Aufbau Eures Textes über Suchmaschienen Optimierung mittels Aufteilen in mehrere Absätze ist gleichfalls empfehlenswert.
  • Vorteilhaft auf das Ranking würde es sich auch auswirken, wenn Ihr über den Textabschnitten, in denen Euer Fokus-Keyword Suchmaschienen Optimierung oder entsprechende Synonyme enthalten sind, geeignete Zwischentitel hernehmt.
  • Für die Kopfzeile dürft Ihr lediglich die Größe H1 gebrauchen, während H2 und H3 für die Zwischenüberschrift bestimmt sind.
  • Von Vorteil wäre es, wenn das Haupt-Suchwort Suchmaschienen Optimierung gleich im ersten Abschnitt so weit wie möglich vorne vorkommt.

    Ihr könnt Euer Suchwort auch am Anfang eines angebrachten Wikipedia-Beitrags einfügen, den Ihr dann in Euren Text integriert. Dadurch erhält Euer Text beträchtlich mehr Gewicht, weil Google Wikipedia liebt
    Jeder Interessent weiß dann sofort, dass es um Suchmaschienen Optimierung handelt.

  • In Eurem Text über Suchmaschienen Optimierung sollte das Schlüsselwort wiederholt verwendet werden, wobei eine Suchwort-Anhäufung zwischen 2 und 3 Prozent in SEO-Kreisen als Maßstab gilt.
    Je länger der Text ist, umso niedriger darf die Anhäufung vom Schlüsselwort ausfallen.
    Würde man seine Keywords andererseits zu oft im Text platzieren, würde das mehr schaden als nützen.

    Oder Ihr führt eine intensive WDF*IDF-Analyse durch und schreibt aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse Euren Beitrag (wer wissen will, was die Abkürzungen aussagen, kann sich unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency informieren).

  • Hebt auf alle Fälle den Fokus-Suchbegriff Suchmaschienen Optimierung durch Fett- oder Kursivschrift aus dem Text hervor. Nicht allein das Auge eines Menschen, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. Personen, die beabsichtigen, den Artikel durchzulesen, erkennen dadurch sofort, um welches Thema es sich hier handelt – und das betrifft natürlich auch Google.
  • Falls es passt, verlinkt Euren SEO Text über Suchmaschienen Optimierung zu Webseiten mit einem hohen Trust. Zusätzliche Informationen sind unter wikipedia.org/wiki/TrustRank zu finden.
  • Wenn auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit entsprechenden Themen zu finden sind, setzt auch dorthin ausgewählte Links, da aufgrund dessen ein SEO Text darüber hinaus aufgewertet wird.
  • Vergesst auch nicht, von der Option, Links mit Title-Tags zu versehen, Gebrauch zu machen. Diese erscheinen, sobald ein User mit dem Mauszeiger über den Link fährt. Es sind genau solche Kleinigkeiten, durch die sich Euer Text von vielen anderen Artikeln und Beiträgen abhebt. Google wird das auf alle Fälle registrieren und auch gebührend würdigen.
  • Mit passenden Videos oder Bildern wertet Ihr Euren Text zu Suchmaschienen Optimierung zusätzlich auf.

    Sorgt dafür, dass Euer Fokus-Suchbegriff als Alternative im “alt-tag” erscheint, sofern mal ein Bild aus irgendwelchen Gründen nicht geladen werden kann.

  • Wenn noch keine URL besteht, dann sucht einen Namen aus, in dem der Suchbegriff Suchmaschienen Optimierung so weit es geht vorne zu finden ist.

    Ändert aber bitte keinesfalls nachträglich eine bereits vorhandene URL, welche bereits rankt. Sie würde sonst ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen einbüßen.

  • Macht Euch die Arbeit, eine Meta-Description zu verfassen, die aus 155 Zeichen besteht und in der das Wort Suchmaschienen Optimierung enthalten ist. (Unter dem Ausdruck Meta Description versteht man eine kurze Abhandlung, welche eine HTML-Seite für Suchmaschinen erläutert).
  • Vergesst nicht, einen aussagekräftigen {Seiten-Title} mit max. 70 Zeichen zu erstellen. Suchmaschienen Optimierung muss natürlich auch hier vorkommen.
  • Nicht auf jeder Unterseite Eurer Domain den Ausdruck Suchmaschienen Optimierung verwenden. Google neigt bei einer Domain dazu, fast immer nur eine Unterseite gut zu ranken.
  • Bemüht Euch, den Artikel über Suchmaschienen Optimierung klar und einfach zu schreiben, wobei Ihr mit Fremdwörtern sehr sparsam umgeht.

    Bei kurzen Sätzen wird der Sinn rascher verstanden.

    Wer auf griffige Ausdrücke setzt, schreibt zumeist automatisch bildhaft.
    Verzichtet auf Substantivierungen, denn diese behindern nicht nur den Lesefluss, sondern klingen auch sehr formell.

  • Denkt auch daran, am Ende Eures Textes über Suchmaschienen Optimierung eine kurze Zusammenfassung zu bringen.

    Bringt dann noch eine Aufforderung zum Handeln.

Wenn Ihr alle Punkte dieser Auflistung beherzigt, habt Ihr auf jeden Fall einen Text, welcher nicht lediglich dem Leser, sondern auch Google Freude bereitet!