Suchanfragen

Richtig optimieren für Google und Co. – der korrekte SEO-Text über Suchanfragen.

Nicht lediglich für Robots, sondern vor allem für denkende Menschen werden gewöhnlich Texte und Beiträge geschrieben. Dies betrifft auch SEO-Texte zu Suchanfragen. Zum richtigen Texten zählt aber auch, dass Google und Co. einfach und schnell erfassen, worum es in einem Artikel über Suchanfragen strenggenommen geht und welche Zielgruppe Ihr erreichen wollt bzw. welche eine Absicht Ihr damit verfolgt. Die wichtigsten Faktoren, die ihr bei einem Text über “Suchanfragen” beherzigen müsst, sind im Folgenden aufgeführt.

Im Ranking von Google mit Suchanfragen an die Spitze

  • Damit die Länge eines SEO Textbeitrags zu Suchanfragen nicht zu kurz wird, sollte der Inhalt wenigstens 1.000 Worte aufweisen. Zahlreiche Texte bringen es mittlerweile sogar auf bis zu 20.000 Wörter.
  • Grammatik, Rechtschreibung und Wortlaut des Textes zu Suchanfragen sollten so gut wie einwandfrei sein.
  • Unter keinen Umständen Texte für Suchanfragen irgendwo anders abschreiben oder kopieren. Ihr läuft damit Gefahr, dass Google solchen duplizierten Inhalt aus dem Suchverzeichnis disqualifiziert.
  • Wichtig! Wählt als Fokus-Suchwort auf jeden Fall den Begriff Suchanfragen.
  • Der Grund besteht darin, dass besonders viele User genau mit diesem Schlüsselwort suchen. Synonyme und bedeutungsverwandte Begriffe für Euren Text zu Suchanfragen zu benutzen, ist gleichermaßen von Vorteil. Das erhöht Eure Aussichten, auch mittels dieser zusätzlichen Keywords mehr Traffic zu erzielen.
  • Eine gute, übersichtliche Gliederung Eures Artikels zu Suchanfragen durch Unterteilen in wenigstens drei Absätze ist gleichfalls notwendig.
  • Vorteilhaft auf die Positionierung würde es sich auch auswirken, wenn Ihr über den Textabschnitten, wo Euer Haupt-Keyword Suchanfragen oder vergleichbare Synonyme vorkommen, passende Zwischentitel benutzt.
  • Für die Hauptüberschrift, das heißt für den Header dürft Ihr ausschließlich die Einheit H1 gebrauchen, während H2 und H3 für die Zwischenüberschrift bestimmt sind.
  • Von Vorteil wäre es, wenn das Schlüsselwort Suchanfragen gleich im Einführungstext möglichst weit vorne platziert ist.

    Baut auch geeignete Wikipedia-Artikel in Euren Text ein, weil Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht! Selbstverständlich steht dort Euer Keyword gleichermaßen am Anfang.
    Das Resultat: Jeder Leser ist gleich im Bilde, worum es in der Abhandlung geht.

  • Was die Häufigkeit von Eurem Haupt-Suchbegriff Suchanfragen im Text anbelangt, sollte sie laut SEO-Experten zwischen 2 und 3 Prozent liegen.
    Je umfangreicher der Text ist, umso geringer darf die Keyword-Häufigkeit ausfallen.
    Widersteht jedoch der Verlockung, Eure Schlüsselwörter zu häufig zu gebrauchen, da sich das eher negativ auswirkt.

    Eine andere Option wäre, Euren Textbeitrag nach einer sorgfältigen WDF*IDF-Analyse zu verfassen (eine genaue Darlegung dieser Abkürzungen findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Sowohl das Auge eines Menschen als auch Google danken es Euch, wenn Ihr den Fokus-Suchbegriff Suchanfragen durch Kursiv- oder Fettsetzen aus dem Text entsprechend kenntlich macht. Personen, die vorhaben, den Artikel zu lesen, erkennen auf diese Weise mit einem Blick, um welches Thema es sich hier handelt – und das gilt klarerweise auch für Google.
  • Wenn es passt, verseht Euren SEO Text über Suchanfragen mit ausgehenden Links zu Websites, die guten Ruf besitzen. Zusätzliche Informationen sind unter wikipedia.org/wiki/TrustRank zu finden.
  • Möchtet Ihr Euren SEO Text darüber hinaus aufwerten, dann sollt Ihr auch den einen oder anderen internen Link verwenden. Die Verlinkung muss natürlich Sinn haben, indem sie beispielsweise Informationen über entsprechende Themenbereiche erschließt.
  • Gebraucht die Möglichkeit, Links mit Title-Tags auszustatten. Fährt ein User mit dem Mauszeiger über den Link, tauchen diese auf. Selbst wenn das möglicherweise nur eine unbedeutende Kleinigkeit sein mag, zeigt sie Google nichtsdestotrotz, dass Ihr enorme Anstrengungen unternommen habt, den Text für Eure Leser so ansprechend wie möglich zu gestalten.
  • Ganz wichtig! Wertet Euren Text zu Suchanfragen mit Bildern oder Videos zusätzlich auf.

    Im “alt-tag”, wo ein Alternativ-Text erscheint, falls das Bild aus irgendwelchen Gründen nicht geladen werden kann, sollte Euer Fokus-Keyword vorhanden sein.

  • Wurde noch keine URL ausgesucht, so sorgt dafür, dass dort das Schlüsselwort Suchanfragen zu finden ist – idealerweise so weit es geht vorne.

    Ändert aber bitte auf keinen Fall nachträglich eine bestehende URL, die bereits in den Suchergebnissen sichtbar ist. Sie würde sonst ihre Sichtbarkeit einbüßen.

  • Eine Meta-Description mit dem Begriff Suchanfragen, die 155 Zeichen lang ist solltet Ihr gleichfalls verfassen. (Eine Meta Description ist eine kurze Abhandlung, die den Inhalt eines HTML-Dokuments für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Ein {Seiten-Seitentitel} mit dem Wort Suchanfragen, der höchstens 70 Zeichen lang ist, darf logischerweise ebenso nicht fehlen.
  • Für eine einzelne Unterseite Eurer Domain den Suchbegriff Suchanfragen zu benutzen ist okay. Ist das Schlüsselwort dagegen im Titel mehrerer Seiten zu finden, bringt das im Prinzip nichts. fast immer wird von Google nur eine Unterseite einer Domain weit oben gerankt.
  • Bemüht Euch, den Beitrag über Suchanfragen so verständlich wie möglich bzw. so einfach wie nötig zu schreiben, wobei Ihr unbekannte Ausdrücke genauer erklärt.

    Die Verwendung kurzer Sätze ist unbedingt zu empfehlen, da sie rascher begriffen werden.

    Versucht eine Sprache zu verwenden, die im Kopf des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Bei zu vielen Substantivierungen von Verben klingt der ganze Text sehr bürokratisch, wodurch vor allen Dingen das flüssige Lesen behindert wird.

  • Fasst am Ende in Eurem Text über Suchanfragen noch einmal alle wichtigen Faktoren zusammen.

    Bringt dann noch eine Aufforderung zum Handeln.

Versucht all das in die Tat umzusetzen! Der Mühe Lohn ist dann ein deutlich besseres Ranking bei Google und damit erheblich mehr Klicks von Usern!