Serp

Der korrekte SEO-Text über Serp – so optimiert Ihr richtig für Google.

Textbeiträge werden im Allgemeinen für denkende Menschen und nicht für Robots geschrieben. Das betrifft auch SEO-Texte über Serp. Weil aber auch Google und Co. schnell erfassen müssen, wovon Euer Beitrag über Serp letztendlich handelt, ist es unverzichtbar, dass daraus deutlich Eure Absicht ersichtlich ist bzw. welche Zielgruppe Ihr damit erreichen wollt. Nachfolgend findet Ihr die wichtigsten Faktoren, welche es bei einem Text über “Serp” zu berücksichtigen gilt.

Mit Serp auf die vorderen Plätze des Rankings bei Google

  • Die Mindestzahl der Wörter von einem SEO Textinhalte zu Serp sollte wenigstens 1.000 Wörter ausmachen. Nichtsdestotrotz ist nicht die Masse im Endeffekt ausschlaggebend, ob ein User den Textinhalt gut findet, sondern welchen Mehrwert er davon hat.
  • Rechtschreibung, Grammatik und Satzstellung des Textes über Serp sollten nach Möglichkeit einwandfrei sein.
  • Es verbietet sich, den Text über Serp – auch nicht teilweise – von anderen Webseiten zu kopieren oder anderweitig abzuschreiben, da Google solche Inhalte mit einer Verbannung aus dem Suchverzeichnis abstraft.
  • Macht Euch klar, dass Serp Euer Haupt-Suchwort sein sollte.
  • Etliche Internetnutzer suchen nämlich regelmäßig bei Google genau mit diesem Ausdruck als Schlüsselwort. Benutzt für Euren Text zu Serp aber auch sinnverwandte Ausdrücke und Synonyme. Mit Hilfe dieser zusätzlichen Keywords könnt Ihr erheblich Eure Aussichten steigern, ein relevantes Ergebnis zu erzielen.
  • Unterteilt Euren Text über Serp.in wenigstens 3 bis 5 getrennte Abschnitte. So erreicht Ihr einen guten, übersichtlichen Aufbau.
  • Benutzt Zwischentitel für Eure Abschnitte, in denen Euer Fokus-Suchbegriff Serp oder analoge Synonyme vorkommen.
  • Nutzt für Headliner insbesondere die Formate H1, H2 und H3. Die H1 ist für die Kopfzeile bestimmt und darf lediglich dort einmalig gebraucht werden.
  • Gleich im ersten Abschnitt sollte das Haupt-Keyword Serp vorkommen, und zwar nach Möglichkeit weit vorne.

    da Wikipedia bei Google ein hohes Ansehen genießt.
    So weiß jeder sofort, worum es geht.

  • Wenn Euer Fokus-Keyword Serp an diversen Stellen im Text auftaucht, wird es von Google stärker gewichtet. Als Norm gilt hier ein Faktor von durchschnittlich 2 – 3 Prozent.
    Die Suchbegriff-Dichte kann bei einem längeren Artikel auch etwas niedriger sein.
    Würde man seine Schlüsselwörter hingegen zu häufig im Text platzieren, würde das mehr Schaden anrichten als nützen.

    Oder Ihr führt eine grundlegende WDF*IDF-Analyse durch und verfasst auf Grund der gewonnenen Erkenntnisse Euren Beitrag (wer wissen möchte, was die Abkürzungen bedeuten, kann sich unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency schlau machen).

  • Hebt auf jeden Fall das Fokus-Suchwort Serp durch Fett- oder Kursivschrift aus dem Text heraus. Nicht lediglich das menschliche Auge, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. Personen, welche beabsichtigen, den Beitrag durchzulesen, erkennen dadurch gleich, um was für ein Themengebiet es sich hier handelt – und das betrifft natürlich auch Google.
  • Falls es passt, verseht Euren SEO Text über Serp mit ausgehenden Links zu Internetseiten mit einem hohen Trust. Zusätzliche Informationen sind unter wikipedia.org/wiki/TrustRank zu finden.
  • Auch interne Verlinkungen werten einen SEO Text auf, sofern sie sinnvoll eingesetzt werden, beispielsweise zu Themenbereiche, die zu Eurem Artikel einen Bezug haben.
  • Vergesst auch nicht, von der Option, Links mit Title-Tags auszustatten, Gebrauch zu machen. Diese tauchen auf, sobald man mit seiner Maus den Link berührt. Selbst wenn das vielleicht nur eine unbedeutende Kleinigkeit sein mag, zeigt sie Google ungeachtet dessen, dass Ihr einen großen Aufwand betrieben habt, den Text für Eure Leser so ansprechend wie möglich zu gestalten.
  • Es wirkt sich auch sehr positiv aus, wenn Ihr Euren Text zu Serp mit mit Videos und/oder Bildern ergänzt.

    Kann ein Bild mal aus irgendwelchen Gründen nicht geladen werden, wird im “alt-tag” ein Alternativ-Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Fokus-Suchwort vorkommen.

  • Nach Möglichkeit sollte das Schlüsselwort Serp in der URL vorhanden sein – und zwar weit vorne.

    Achtung! Eine bereits rankende URL darf niemals hinterher abgeändert werden, weil sie sonst augenblicklich ihre gute Position einbüßen würde.

  • Zu einer umfassenden Suchmaschinenoptimierung gehört außerdem, dass Ihr eine Meta-Description verfasst, in welcher der Begriff Serp zu finden ist und die aus 155 Zeichen besteht. (Eine Meta Description ist ein kurzer Beschreibungstext, der den Inhalt einer HTML-Seite für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Denkt daran, einen aussagekräftigen {Seiten-Seitentitel} mit nicht mehr als 70 Zeichen zu erstellen. Serp muss klarerweise auch hier vorkommen.
  • Es ist in Ordnung, für eine Unterseite das Keyword Serp zu verwenden, aber bitte nicht für sämtliche Seiten. Google tendiert bei einer Domain dazu, fast immer nur eine Unterseite weit oben ranken zu lassen.
  • Eure Leser werden dankbar dafür sein, wenn Ihr Euren Artikel über Serp verständlich und einfach verfasst.

    Kurze Sätze sind Sätze, die schnell begriffen werden.

    Wer auf griffige Ausdrücke setzt, schreibt im Regelfall automatisch bildhaft.
    Bitte Substantivierungen von Verben sparsam einsetzen, da diese nicht lediglich den Lesefluss beeinträchtigen, sondern auch sehr formell klingen.

  • Was keinesfalls vergessen werden darf: Die wesentlichsten Fakten über Serp müsst Ihr am Ende nochmals kurz zusammenfassen.

    Mit einer Aufforderung zum Handeln sollte Euer Beitrag dann definitiv beendet sein.

Wenn Ihr sämtliche diese Faktoren beherzigt, habt Ihr ohne Zweifel einen Text, der nicht ausschließlich dem Leser, sondern auch Google Freude macht!