SEO Tricks

Der korrekte SEO-Text über SEO Tricks – so optimiert man richtig für Suchmaschinen.

Nicht allein für Maschinen, sondern in erster Linie für Menschen werden gewöhnlich Texte und Beiträge geschrieben. Dies betrifft auch SEO-Texte zu SEO Tricks. Nachdem aber auch Google und Co. rasch verstehen müssen, worüber Euer Artikel über SEO Tricks am Ende dreht, ist es erforderlich, dass daraus deutlich Eure Absicht hervorgeht respektive welche Zielgruppe Ihr damit erreichen möchtet. Ihr findet hier alle wichtigen Punkte aufgeführt, die bei einem Text über “SEO Tricks” berücksichtigt werden müssen.

Im Ranking von Google mit SEO Tricks an die Spitze

  • Die Mindestanzahl der Wörter von einem SEO Textbeiträge zu SEO Tricks sollte in etwa tausend Worte aufweisen. Etliche Texte bringen es mittlerweile sogar auf bis zu 25.000 Wörter.
  • Wortlaut, Rechtschreibung und Grammatik des Textes zu SEO Tricks sollten nach Möglichkeit einwandfrei sein.
  • Euer Text für SEO Tricks sollte auf alle Fälle einmalig (unique) sein. Schreibt also bitte nirgends ab, noch kopiert irgendwelche Inhalte von anderen Internetseiten. So ein „Duplicate Content“ wird von Google sofort mit einer Rückstufung im Ranking abgestraft.
  • Wichtig! Wählt als Haupt-Suchwort auf jeden Fall das Wort SEO Tricks.
  • Diesen Ausdruck als Schlüsselwort zu wählen macht Sinn, weil in der Regel zahlreiche User damit eine Suchanfrage starten. Synonyme und bedeutungsverwandte Begriffe für Euren Text zu SEO Tricks einzusetzen, ist gleichfalls vorteilhaft. Das steigert Eure Aussichten, auch mittels dieser zusätzlichen Suchwörter ein relevantes Ergebnis zu erzielen.
  • Unterteilt Euren Text zu SEO Tricks.in mindestens drei getrennte Abschnitte. So erreicht Ihr einen guten, übersichtlichen Aufbau.
  • Positiv auf das Ranking würde es sich auch auswirken, wenn Ihr über den Absätzen, wo Euer Fokus-Keyword SEO Tricks oder analoge Synonyme vorkommen, passende Zwischenüberschriften verwendet.
  • Was die Überschriften im Allgemeinen anbelangt, darf für die Kopfzeile nur H1 hergenommen werden. Für Zwischentitel sind dann die Größen H2 beziehungsweise H3 vorgesehen.
  • Das Haupt-Suchwort SEO Tricks sollte gleich im ersten Absatz so weit wie möglich vorne vorkommen.

    Ihr könnt Euer Schlüsselwort auch am Beginn eines geeigneten Wikipedia-Beitrags einfügen, den Ihr dann in Euren Text mit einbaut. Auf diese Weise erhält Euer Text wesentlich mehr Gewicht, weil Google Wikipedia liebt
    Das Ergebnis: Jeder Leser weiß sofort, worum es in der Abhandlung geht.

  • Wenn Euer Haupt-Keyword SEO Tricks an mehreren Stellen im Text Verwendung findet, wird es von Google stärker gewichtet. Als Norm gilt hier eine Häufigkeit von durchschnittlich 2 – 3 Prozent.
    Je länger der Text ist, desto niedriger darf die Anhäufung vom Keyword sein.
    Widersteht andererseits der Versuchung, Eure Keywords zu häufig zu gebrauchen, da das eher kontraproduktiv ist.

    Eine andere Möglichkeit wäre, Euren Textbeitrag nach einer intensiven WDF*IDF-Analyse zu verfassen (eine genaue Erläuterung dieser Abkürzungen findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Falls Ihr das Haupt-Keyword SEO Tricks mittels Fett- oder Kursivsetzen besser sichtbar macht, wird es außer vom Auge von einem Menschen auch von Google rascher gefunden. Es wird überdies auf einen Blick augenfällig, worum es sich in dem Artikel handelt, was auch für Google eine erhebliche Erleichterung darstellt, die im Endeffekt mit einer besseren Positionierung gewürdigt wird.
  • Verlinkt auf jeden Fall Eure SEO Texte über SEO Tricks mit anderen Websites, falls diese einen hohen Trust. Mehr dazu findet Ihr unter der Adresse wikipedia.org/wiki/TrustRank.
  • Auch interne Verlinkungen werten einen SEO Text auf, sofern sie sinnvoll verwendet werden, etwa zu Themenbereiche, welche zu Eurem Artikel einen Bezug haben.
  • Gebraucht die Option, Links mit Title-Tags zu versehen. Fährt ein User mit seiner Maus über den Link, tauchen diese auf. Es sind genau diese Kleinigkeiten, welche Euren Text von der breiten Masse anderer Inhalte abhebt. Google wird das durchaus wahrnehmen und auch gebührend honorieren.
  • Es wirkt sich auch äußerst positiv aus, wenn Ihr Euren Text zu SEO Tricks mit mit entsprechenden Bildern oder Videos komplettiert.

    Sorgt dafür, dass Euer Fokus-Suchwort als Alternative im “alt-tag” erscheint, falls mal ein Bild aus technischen Gründen nicht angezeigt werden kann.

  • Nach Möglichkeit sollte das Schlüsselwort SEO Tricks in der URL auftauchen – und zwar weit vorne.

    Ändert aber bitte keinesfalls im Nachhinein eine bereits vorhandene URL, welche schon in den Suchergebnissen erscheint. Sie würde sonst ihre gute Position in den Suchergebnissen verlieren.

  • Schreibt eine aus 155 Zeichen bestehende Meta-Description, in der der Begriff SEO Tricks enthalten ist. (Eine Meta Description ist eine kurze Abhandlung, die den Inhalt einer HTML-Seite für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Denkt daran, einen aussagekräftigen {Seiten-Title} mit maximal 70 Zeichen zu entwerfen. SEO Tricks muss selbstverständlich auch hier vorkommen.
  • Verwendet den Ausdruck SEO Tricks weitgehend bloß für eine einzige Seite. Google tendiert bei einer Domain dazu, fast immer nur eine Unterseite weit oben ranken zu lassen.
  • Geht sparsam mit Fremdwörtern um und schreibt so einfach wie nötig {bzw.} so verständlich wie möglich über SEO Tricks.

    Der Gebrauch kurzer Sätze ist empfehlenswert, weil sie schneller begriffen werden.

    Eine bildhafte Sprache ist hier ohne Zweifel von Vorteil.
    Der Einsatz zu vieler Substantivierungen klingen sehr bürokratisch und behindern außerdem das flüssige Lesen.

  • Denkt auch daran, am Schluss Eures Textes über SEO Tricks ein kurzes Fazit zu ziehen.

    Bringt dann noch eine Handlungsaufforderung.

Setzt all das nach Möglichkeit in die Tat um! Der Mühe Lohn ist dann eine wesentlich bessere Positionierung bei Google und damit erheblich mehr Traffic von potentiellen Kunden!