SEO Tools

Was für Kriterien muss ein guter SEO-Text über SEO Tools erfüllen.

Textbeiträge werden generell für denkende Menschen und nicht für Maschinen geschrieben. Das betrifft auch SEO-Texte über SEO Tools. Da aber auch Google und andere Suchmaschinen schnell und einfach verstehen müssen, wovon Euer Beitrag über SEO Tools letzten Endes handelt, ist es erforderlich, dass daraus klar Eure Absicht hervorgeht bzw. welche Zielgruppe Ihr damit erreichen möchtet. Die relevantesten Faktoren, die ihr bei einem Text über “SEO Tools” beachten müsst, findet Ihr hier aufgeführt.

Wie es unter Garantie funktioniert, bei Google mit SEO Tools eine Spitzenposition einzunehmen

  • Der Umfang von einem SEO Text zu SEO Tools sollte nicht zu klein ausfallen. 800 – 1000 Wörter wären ideal. Inzwischen bringen es einige Texte sogar auf 20.000 und mehr Worte. Schließlich entscheidet aber nicht die Masse, sondern der Nutzen, den ein Text Usern bringt.
  • Fehlerfreie Rechtschreibung, einwandfreie Grammatik und korrekter Wortlaut des Textes zu SEO Tools sollten selbstverständlich sein.
  • Unter keinen Umständen Texte für SEO Tools irgendwo anders kopieren oder abschreiben. Ihr läuft damit Gefahr, dass Google solchen „Duplicate Content“ aus dem Index ausschließt.
  • Macht definitiv das Wort SEO Tools zu Eurem Fokus-Keyword.
  • Der Grund besteht darin, dass besonders viele User genau mit diesem Fokus-Keyword ihre Nachforschungen starten. Es ist vorteilhaft, wenn Ihr für Euren Text zu SEO Tools auch bedeutungsverwandte Bezeichnungen und Synonyme verwendet. Damit vergrößert Ihr erheblich Eure Aussichten, mit solchen Suchbegriffen noch mehr potentielle Kunden auf Eure Webseite zu bekommen.
  • Eine gute, übersichtliche Gliederung Eures Textinhaltes über SEO Tools mittels Aufteilen in mehrere Absätze ist ebenfalls empfehlenswert.
  • Eine gute Taktik ist auch, über den Abschnitten, in denen Euer Fokus-Suchwort SEO Tools oder vergleichbare Alternativen vorkommen, geeignete Zwischentitel zu verwenden.
  • Für die Kopfzeile dürft Ihr lediglich das Format H1 gebrauchen, während H2 und H3 den Zwischenüberschriften vorbehalten sind.
  • Das Fokus-Keyword SEO Tools sollte gleich im ersten Absatz so weit wie möglich vorne stehen.

    Verwendet auch passende Wikipedia-Artikel, da Wikipedia bei Google ein hohes Ansehen genießt! Naturgemäß steht dort Euer Schlüsselwort ebenfalls am Anfang.
    Jeder Leser weiß dann sofort, dass es um SEO Tools handelt.

  • In Eurem Text über SEO Tools sollte das Schlüsselwort wiederholt verwendet werden, wobei eine Keyword-Anhäufung zwischen 2 und 3 Prozent bei SEO-Experten als ideal gilt.
    Die Anhäufung vom Suchbegriff kann bei einem langen Artikel auch etwas geringer sein.
    Widersteht andererseits der Versuchung, Eure Keywords zu oft zu gebrauchen, da sich das eher negativ auswirkt.

    Ihr könnt Euren Beitrag aber auch nach WDF*IDF verfassen (was die Kürzel bedeuten, findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Hebt auf jeden Fall das Haupt-Keyword SEO Tools durch Kursiv- oder Fettsetzen aus dem Text heraus. Nicht ausschließlich das Auge eines Menschen, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. Leute, welche vorhaben, den Artikel zu lesen, erkennen so sofort, um welches Themengebiet es sich hier handelt – und das trifft auch auf Google zu.
  • Wenn es passt, verlinkt Euren SEO Text über SEO Tools zu Webseiten, die eine gute Reputation haben. Zusätzliche Informationen sind unter wikipedia.org/wiki/TrustRank zu finden.
  • Was häufig vernachlässigt wird, sind interne Verlinkungen auf ausgewählte Unterseiten. Auch solche Links zu Themenkreise, die zu Eurem Artikel einen Bezug haben sollte man setzen, weil sie einen SEO Text zusätzlich aufwerten.
  • Macht Euch die Option zu Nutze, Links mit Title-Tags zu integrieren. Fährt ein User mit dem Mauszeiger über den Link, werden diese sichtbar. Das sind möglicherweise nur Kleinigkeiten, aber nicht zuletzt vermittelt ihr damit Google, dass Ihr Euch mit dem Text alle Mühe gebt, ihn so gut wie möglich für Eure User aufzubereiten.
  • Ergänzt Euren Text zu SEO Tools möglichst immer mit mit Videos oder Bildern.

    Im “alt-tag”, wo ein Ersatz-Text angezeigt wird, falls das Bild aus technischen Gründen nicht dargestellt werden kann, sollte Euer Fokus-Suchwort vorhanden sein.

  • Wenn noch keine URL angelegt wurde, dann wählt einen Namen, in dem das Keyword SEO Tools möglichst weit vorne vorhanden ist.

    Achtung! Eine bereits rankende URL darf auf keinen Fall nachträglich abgeändert werden, weil sie sonst sogleich ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen verlieren würde.

  • Eine Meta-Description mit dem Wort SEO Tools, welche aus 155 Zeichen besteht solltet Ihr ebenfalls verfassen. (Der Ausdruck “Meta Description” bezeichnet eine kurze Erläuterung einer HTML-Seite, die insbesondere für Suchmaschinen gedacht ist).
  • Ein {Seiten-Title} mit dem Wort SEO Tools, der höchstens eine Länge von 70 Zeichen hat, darf logischerweise ebenso nicht fehlen.
  • Für eine einzelne Unterseite Eurer Domain das Schlüsselwort SEO Tools zu verwenden ist in Ordnung. Ist das Suchwort dagegen im Titel mehrerer Seiten zu finden, bringt das an und für sich nichts. meist wird von Google nur eine Unterseite einer Domain weit oben gerankt.
  • Eure Leser werden dankbar dafür sein, wenn Ihr klar und einfach über SEO Tools darlegt.

    Vermeidet verschachtelte, lange Sätze, die es einem User erschweren, den Sinn gleich zu erfassen.

    Eine bildhafte Sprache ist hier in jedem Fall von Vorteil.
    Verzichtet auf Substantivierungen, denn diese klingen nicht nur sehr förmlich, sondern beeinträchtigen auch den Lesefluss.

  • Denkt auch daran, am Ende Eures Textes über SEO Tools eine kurze Zusammenfassung zu ziehen.

    Mit einer konkreten Handlungsaufforderung sollte Eure Abhandlung dann endgültig beendet sein.

Nicht nur die Leser, werden über Euren Text erfreut sein, sondern auch Google, sofern Ihr alle Punkte dieser Aufstellung beachtet!