SEO Score

Richtig für Suchmaschinen optimieren – SEO-Text über SEO Score.

Beim Abfassen eines SEO-Textes zu SEO Score sollte man bedenken, dass dieser nicht überwiegend für Robots, sondern für Menschen vorgesehen ist. Aber auch Google und Co. sollten bei einem Artikel über SEO Score einfach und schnell erfassen, worum es schließlich geht. Fragt Euch beim Texten somit immer: Welche Zielgruppe will ich erreichen oder was für eine Absicht verfolge ich damit? Die wichtigsten Faktoren, die ihr bei einem Text über “SEO Score” beherzigen müsst, sind im Folgenden aufgeführt.

Bei Google mit SEO Score eine Top Platzierung erreichen – auf welche Weise es mit Sicherheit klappt

  • Der Umfang von einem SEO Text zu SEO Score sollte nicht zu gering ausfallen. 800 bis 1000 Wörter wären in etwa die ideale Menge. Indes ist nicht die Menge letztlich maßgebend, ob ein potentieller Kunde den Textinhalt gut findet, sondern welchen Mehrwert er davon hat.
  • Rechtschreibung, Wortlaut und Grammatik des Textes zu SEO Score sollten möglichst einwandfrei sein.
  • Euer Text für SEO Score sollte unter allen Umständen einzigartig (unique) sein. Schreibt also weder anderweitig ab, noch kopiert irgendwelche Texte von fremden Internetseiten. So ein „Duplicate Content“ wird von Google erst gar nicht in das Suchverzeichnis aufgenommen.
  • Wichtig! Wählt als Haupt-Keyword definitiv das Wort SEO Score.
  • Diesen Ausdruck als Schlüsselwort zu bestimmen macht Sinn, weil im Prinzip etliche User damit ihre Suche beginnen. Es ist empfehlenswert, für Euren Text zu SEO Score auch sinnverwandte Begriffe und Synonyme zu benutzen. Aufgrund dieser zusätzlichen Suchwörter könnt Ihr merklich Eure Aussichten verbessern, noch mehr User {auf Eure Seite zu bekommen}.
  • Legt Wert auf einen übersichtlichen und guten Aufbau Eures Artikels über SEO Score. Unterteilt ihn in mehrere Abschnitte.
  • Eine gute Taktik ist auch, über den Textabschnitten, in denen Euer Haupt-Suchbegriff SEO Score oder vergleichbare Alternativen vorkommen, passende Zwischentitel zu benutzen.
  • Gebraucht für Headliner in erster Linie die Größen H1, H2 und H3. Die H1 ist für die Hauptüberschrift bestimmt und darf allein dort einmalig gebraucht werden.
  • Wenn das Haupt-Suchbegriff SEO Score gleich im ersten Absatz ziemlich weit vorne platziert ist, hat es auf die Rangfolge die beste Auswirkung.

    Informationen aus einem Wikipedia-Artikel zu benutzen, wäre durchaus sinnvoll, da Google Wikipedia liebt! Dort befindet sich das Keyword gleichfalls am Anfang.
    So weiß jeder Leser gleich, worum es sich handelt.

  • Wenn Euer Fokus-Suchwort SEO Score an mehreren Stellen im Text vorhanden ist, wird es von Google stärker gewichtet. Als Richtlinie gilt hier ein Faktor von durchschnittlich 2 – 3 Prozent.
    Die Keyword-Anhäufung kann bei einem umfangreichen Text auch etwas niedriger sein.
    Denkt aber bitte daran, dass eine inflationäre Nutzung von Euren Schlüsselwörtern bei Google den Eindruck erwecken könnte, dass hier Spam im Spiel ist. Der Schaden wäre als Folge größer als der Nutzen.

    Oder Ihr führt eine grundlegende WDF*IDF-Analyse durch und schreibt auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse Euren Artikel (wer wissen möchte, was die Kürzel besagen, kann sich unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency kundig machen).

  • Das Fokus-Suchwort SEO Score gehört unbedingt auf Grund Kursiv- oder Fettschrift aus dem übrigen Text herausgehoben, weil es dann sowohl das menschliche Auge als auch Google rascher erkennt. User, welche vorhaben, den Beitrag zu lesen, erkennen dadurch gleich, um was für ein Themengebiet es sich hier dreht – und das trifft natürlich auch auf Google zu.
  • Eine mehrfache Verlinkung Eures SEO Textes über SEO Score zu Webseiten mit hoher Reputation sollte ebenfalls nicht fehlen (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Wenn es auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit entsprechenden Themen gibt, setzt auch dorthin ausgewählte Links, weil dadurch ein SEO Text obendrein aufgewertet wird.
  • Gebraucht die Möglichkeit, Links mit Title-Tags zu versehen. Diese tauchen auf, sobald ein User mit dem Mauszeiger über den Link fährt. Sicher sind das genau genommen Kleinigkeiten. Google kann daraus aber ersehen, wie viel Mühe Ihr Euch mit dem Text gemacht habt, um dem Leser etwas Besonderes zu bieten.
  • Mit passenden Videos oder Bildern wertet Ihr Euren Text zu SEO Score zusätzlich auf.

    Kann ein Bild mal aus technischen Gründen nicht geladen werden, wird im “alt-tag” als Alternative ein Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Haupt-Suchbegriff vorhanden sein.

  • Wurde noch keine URL ausgesucht, so sorgt dafür, dass dort der Suchbegriff SEO Score auftaucht – am besten möglichst weit vorne.

    Achtung! Eine bereits rankende URL darf auf keinen Fall hinterher verändert werden, weil sie sonst sogleich ihre gute Position verlieren würde.

  • Zu einer ausführlichen Suchmaschinenoptimierung gehört auch, dass Ihr eine Meta-Description schreibt, in welcher der Begriff SEO Score vorkommt und die aus 155 Zeichen besteht. (Mit dem Ausdruck “Meta Description” ist eine kurze Abhandlung gemeint, die eine HTML-Seite für Suchmaschinen erläutert).
  • Ein {Seiten-Titel} mit dem Wort SEO Score, der nicht mehr als 70 Zeichen lang ist, darf logischerweise ebenfalls nicht fehlen.
  • Nicht auf jeder Unterseite Eurer Domain den Begriff SEO Score gebrauchen. Google tendiert bei einer Domain dazu, häufig nur eine Unterseite in den Suchergebnissen gut zu ranken.
  • Setzt Fremdwörter sehr sparsam ein und schreibt so einfach wie nötig {bzw.} so verständlich wie möglich über SEO Score.

    Die Verwendung kurzer Sätze ist empfehlenswert, da sie schneller verstanden werden.

    Versucht eine Schreibweise zu benutzen, die im Kopf des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Der zu häufige Einsatz von Substantivierungen klingen sehr bürokratisch und behindern außerdem den Lesefluss.

  • Denkt auch daran, am Ende Eures Textes über SEO Score eine kurze Zusammenfassung zu bringen.

    Bringt dann zu guter Letzt noch eine konkrete Aufforderung zum Handeln.

Ihr könnt sicher sein, dass sich all die Mühe lohnt und in einem deutlich besseren Ranking in den Suchergebnissen zum Ausdruck kommt!