SEO Regeln

Wie sollte der perfekte SEO-Text über SEO Regeln aussehen?.

Nicht lediglich für Maschinen, sondern vor allem für Menschen werden im Normalfall Textbeiträge geschrieben. Dies betrifft auch SEO-Texte zu SEO Regeln. Aber auch Suchmaschinen sollten bei einer Abhandlung über SEO Regeln schnell begreifen, worum es schließlich geht. Fragt Euch beim Texten demnach jedes Mal: Welche Zielgruppe will ich erreichen oder was für eine Absicht verfolge ich damit? Nachstehend findet Ihr die wichtigsten Kriterien, die es bei einem Text über “SEO Regeln” zu berücksichtigen gilt.

Wie es garantiert klappt, bei Google mit SEO Regeln eine Spitzenposition einzunehmen

  • Die Mindestzahl der Wörter von einem SEO Textbeiträge zu SEO Regeln sollte ca. 1.000 Worte betragen. Ein umfangreicher Artikel mit etlichen eingehenden Beschreibungen kann es ohne Probleme auf bis zu 25.000 Worte bringen.
  • Rechtschreibung, Wortlaut und Grammatik des Textes zu SEO Regeln sollten möglichst einwandfrei sein.
  • Euer Text für SEO Regeln sollte auf alle Fälle einzigartig (unique) sein. Schreibt also weder irgendwo ab, noch kopiert irgendwelche Texte von fremden Internetseiten. So ein duplizierter Inhalt wird von Google links liegen gelassen.
  • Der Begriff SEO Regeln sollte Euer Haupt-Suchwort sein.
  • Der Grund liegt darin, dass etliche User genau mit diesem Fokus-Suchwort suchen. Synonyme und bedeutungsverwandte Begriffe für Euren Text zu SEO Regeln zu verwenden, ist ebenfalls von Vorteil. Auf Grund dieser zusätzlichen Suchwörter könnt Ihr eindeutig Eure Aussichten erhöhen, noch mehr Besucher {auf Eure Internetseite zu locken}.
  • Zudem gilt es darauf zu achten, dass Euer Textinhalt über SEO Regeln. einen übersichtlichen und guten Aufbau hat. Je nach Umfang sollte er in wenigstens 3 bis 5 Absätze unterteilt werden.
  • Vorteilhaft auf die Positionierung würde es sich auch auswirken, wenn Ihr über den Textabschnitten, in denen Euer Haupt-Suchbegriff SEO Regeln oder analoge Synonyme enthalten sind, geeignete Zwischenüberschriften verwendet.
  • Was die Überschriften allgemein betrifft, darf für den Header, also für die Kopfzeile nur H1 gebraucht werden. Für Zwischentitel sind dann die Größen H2 beziehungsweise H3 vorgesehen.
  • Das Schlüsselwort SEO Regeln sollte gleich im Einführungstext möglichst weit vorne vorkommen.

    Ihr könnt Euer Keyword auch am Beginn eines geeigneten Wikipedia-Artikels einfügen, den Ihr dann in Euren Text integriert. Dadurch bekommt Euer Textinhalt wesentlich mehr Reputation, weil Google Wikipedia liebt
    Der Effekt: Jeder User weiß sofort, worum es im Text geht.

  • Das Fokus-Suchwort SEO Regeln sollte mehrmals im Text auftauchen. Als empfehlenswert gilt eine Suchwort-Häufigkeit zwischen zwei bis drei Prozent.
    Die Anhäufung vom Schlüsselwort kann bei einem längeren Artikel auch etwas kleiner sein.
    Würde man seine Keywords hingegen zu oft in den Text einbauen, würde das mehr schaden als nützen.

    Oder Ihr schreibt Euren Beitrag nach WDF*IDF (für eine Erklärung zu diesen Abkürzungen, seht mal unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nach).

  • Sowohl das Auge eines Menschen als auch Google danken es Euch, wenn Ihr das Haupt-Keyword SEO Regeln durch Fett- oder Kursivschrift aus dem Text heraushebt. Es wird im Übrigen auf den ersten Blick klar, worum es sich in dem Beitrag handelt, was auch für Google eine enorme Erleichterung darstellt, die schließlich mit einer besseren Position in den Suchergebnissen belohnt wird.
  • Verlinkt auf alle Fälle Eure SEO Texte über SEO Regeln mit anderen Webseiten, wenn diese eine gute Reputation besitzen. Mehr dazu findet Ihr unter der Adresse wikipedia.org/wiki/TrustRank.
  • Wenn auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit weiterführenden Themen zu finden sind, setzt auch dorthin einen oder mehrere Links, da auf diese Weise ein SEO Text zusätzlich aufgewertet wird.
  • Denkt bitte daran, Links mit Title-Tags zu versehen und diese an geeigneten Stellen einzubauen. Diese Tags werden sichtbar, sobald der User mit dem Mauszeiger den Link berührt. Es sind genau solche Kleinigkeiten, die Euren Text von vielen anderen Inhalten abhebt. Google wird das auf jeden Fall registrieren und auch gebührend honorieren.
  • Es wirkt sich auch sehr positiv aus, wenn Ihr Euren Text zu SEO Regeln mit mit entsprechenden Bildern und/oder Videos ergänzt.

    Sorgt dafür, dass Euer Fokus-Suchbegriff ersatzweise im “alt-tag” vorkommt, wenn mal ein Bild aus technischen Gründen nicht angezeigt werden kann.

  • Habt Ihr noch keine URL ausgesucht, so sorgt dafür, dass dort der Suchbegriff SEO Regeln zu finden ist – idealerweise so weit wie möglich vorne.

    Achtung! Eine schon rankende URL darf niemals im Nachhinein verändert werden, weil sie sonst augenblicklich ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen verlieren würde.

  • Eine Meta-Description mit dem Begriff SEO Regeln, welche 155 Zeichen lang ist solltet Ihr gleichfalls verfassen. (Mit dem Ausdruck “Meta Description” ist eine kurze Abhandlung gemeint, welche ein HTML-Dokument für Suchmaschinen erläutert).
  • Ein {Seiten-Titel} mit dem Wort SEO Regeln, der max. 70 Zeichen lang ist, darf logischerweise ebenso nicht fehlen.
  • Verwendet den Begriff SEO Regeln möglichst lediglich für eine einzige Seite. Google tendiert dazu, bei einer Domain häufig nur eine Unterseite weit oben ranken zu lassen.
  • Setzt Fremdwörter sehr sparsam ein und schreibt so klar wie möglich {bzw.} so einfach wie nötig über SEO Regeln.

    Vermeidet verschachtelte, lange Sätze, die es einem User erschweren, den Sinn direkt zu erfassen.

    Versucht eine Schreibweise zu gebrauchen, die im Sinn des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Wollt Ihr nicht, dass der Text zu formell klingt, dann verzichtet nach Möglichkeit auf Substantivierungen von Verben.

  • Fasst am Schluss in Eurem Text über SEO Regeln noch einmal die wesentlichsten Infos zusammen.

    Das darf dann gerne in eine konkrete Handlungsaufforderung münden.

Versucht all das in die Tat umzusetzen! Der Mühe Lohn ist dann eine wesentlich bessere Positionierung bei Google und damit beträchtlich mehr Klicks von potentiellen Kunden!