SEO Rankings

Perfekt für Google und Co. optimieren – SEO-Text über SEO Rankings.

Auch SEO-Texte zu SEO Rankings werden vor allem für Menschen verfasst. Zum richtigen Texten gehört aber auch, dass Google einfach und schnell versteht, worum es in einem Textbeitrag über SEO Rankings strenggenommen geht und welche Zielgruppe Ihr erreichen möchtet respektive welche eine Absicht Ihr damit verfolgt. Die wichtigsten Kriterien, die ihr bei einem Text über “SEO Rankings” beherzigen müsst, findet Ihr nachstehend aufgelistet.

Top Google Ranking mit SEO Rankings – so gelingt es unter Garantie

  • Damit der Umfang von einem SEO Text zu SEO Rankings nicht zu klein ausfällt, sollte der Inhalt mindestens tausend Worte aufweisen. Andererseits ist nicht die Menge im Endeffekt ausschlaggebend, ob ein Leser den Textinhalt interessant findet, sondern welcher Mehrwert ihm dadurch geboten wird.
  • Rechtschreibung, Wortlaut und Grammatik des Textes über SEO Rankings sollten nach Möglichkeit einwandfrei sein.
  • Kopieren des Textes für SEO Rankings von fremden Internetseiten oder irgendwo anders abschreiben geht gar nicht, denn Google würde das sofort checken und Eure Seite in den Suchergebnissen sofort in den Suchergebnissen aus dem Suchverzeichnis komplett ausschließen beziehungsweise im Ranking zurücksetzen.
  • Behaltet im Sinn, dass SEO Rankings Euer Haupt-Suchbegriff sein sollte.
  • Es macht Sinn, dieses Keyword zu bestimmen, denn danach suchen allgemein besonders viele Nutzer von Google. Es ist nicht verkehrt, für Euren Text zu SEO Rankings auch sinnverwandte Begriffe und Synonyme einzusetzen. Mit Hilfe dieser zusätzlichen Suchbegriffe könnt Ihr eindeutig Eure Chancen steigern, noch mehr potentielle Kunden {auf Eure Internetseite zu locken}.
  • Achtet auf eine gute, übersichtliche Struktur Eures Artikels über SEO Rankings. Unterteilt ihn in mindestens 3 – 5 Absätze.
  • Positiv auf das Ranking würde es sich auch auswirken, wenn Ihr über den Abschnitten, wo Euer Fokus-Suchbegriff SEO Rankings oder entsprechende Synonyme vorkommen, geeignete Zwischentitel verwendet.
  • Gebraucht für Headliner vorwiegend die Formate H1-H2-H3. Die H1 ist für die Kopfzeile gedacht und darf allein dort einmalig eingesetzt werden.
  • Gleich im Einführungstext sollte das Fokus-Keyword SEO Rankings stehen, und zwar möglichst weit vorne.

    Infos aus einem Wikipedia-Artikel zu verwenden, wäre durchaus sinnvoll, weil Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht! Dort sollte das Suchwort ebenfalls am Beginn zu finden sein.
    Jeder Interessent ist sich dann sofort im Klaren: In dieser Abhandlung dreht es sich um SEO Rankings.

  • In Eurem Text über SEO Rankings sollte der Haupt-Suchbegriff wiederholt vorkommen, wobei eine Suchwort-Dichte um die 2 Prozent generell als Grundregel gilt.
    Bei einem längeren Artikel genügt auch schon in Bezug auf die Dichte ein Faktor von 1 – 2 Prozent.
    Denkt aber bitte immer daran, dass eine zu häufige Benutzung von Euren Keywords bei Google den Eindruck erwecken könnte, dass hier Spam im Spiel ist. Der Schaden würde den Nutzen dann erheblich übersteigen.

    Ihr könnt Euren Artikel aber auch nach WDF*IDF schreiben (was die Kürzel bedeuten, findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Sowohl das Auge eines Menschen als auch Google danken es Euch, wenn Ihr den Fokus-Suchbegriff SEO Rankings durch Fett- oder Kursivsetzen aus dem Text heraushebt. Außerdem verstehen Leser dadurch auf den ersten Blick, um was es grundsätzlich geht – und Google ahmt dieses Verhalten nach.
  • Abgehende Links von Eurem SEO Text über SEO Rankings zu Webseiten, die allgemein einen guten Ruf besitzen, bringen für eine gute Positionierung bei Google ebenso Pluspunkte (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Möchtet Ihr Euren SEO Text obendrein aufwerten, dann könnt Ihr auch interne Links benutzen. Die Verlinkung muss natürlich Sinn haben, indem sie zum Beispiel Informationen über entsprechende Themen erschließt.
  • Vergesst auch nicht, von der Option, Links mit Title-Tags zu versehen, Gebrauch zu machen. Sobald man mit seiner Maus über den Link fährt, tauchen diese Tags auf. Das mag eine Kleinigkeit sein, aber nicht zuletzt zeigt ihr damit Google, dass Ihr Euch mit dem Text sehr viel Mühe gebt, dem User einen echten Mehrwert zu bieten.
  • Es wirkt sich auch außerordentlich positiv aus, wenn Ihr Euren Text zu SEO Rankings mit mit entsprechenden Videos oder Bildern ergänzt.

    Kann ein Bild mal aus irgendwelchen Gründen nicht dargestellt werden, wird im “alt-tag” ein Alternativ-Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Fokus-Suchbegriff vorhanden sein.

  • Wurde noch keine URL ausgesucht, so sorgt dafür, dass dort das Keyword SEO Rankings platziert ist – idealerweise möglichst ganz vorne.

    Achtung! Eine schon rankende URL darf auf keinen Fall nachträglich abgeändert werden, weil sie sonst sogleich ihre gute Position in den Suchergebnissen einbüßen würde.

  • Zu einer ausführlichen Suchmaschinenoptimierung gehört außerdem, dass Ihr eine Meta-Description verfasst, in welcher das Wort SEO Rankings enthalten ist und die 155 Zeichen lang ist. (Eine Meta Description ist eine kurze Abhandlung, die den Content einer HTML-Seite für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Ein {Seiten-Seitentitel} mit dem Wort SEO Rankings, der höchstens eine Länge von 70 Zeichen hat, darf klarerweise gleichfalls nicht fehlen.
  • Gebraucht den Begriff SEO Rankings weitgehend nur für eine einzige Seite. Google tendiert dazu, bei einer Domain fast immer nur eine Unterseite in den Suchergebnissen gut zu ranken.
  • Bemüht Euch, den Artikel über SEO Rankings so einfach wie nötig bzw. so verständlich wie möglich darzulegen, wobei Ihr unbekannte Ausdrücke genauer erklärt.

    Bei kurzen Sätzen wird der Sinn schneller erfasst.

    Wer auf griffige Ausdrücke setzt, schreibt meist automatisch bildhaft.
    Der zu häufige Einsatz von Substantivierungen behindern den Lesefluss und klingen außerdem sehr bürokratisch.

  • Fasst am Schluss in Eurem Text über SEO Rankings noch einmal alles Wichtige zusammen.

    Das darf dann gerne in eine konkrete Handlungsaufforderung münden.

Nicht nur die Leser, werden sich über Euren Text freuen, sondern auch Google, sofern Ihr sämtliche Kriterien dieser Auflistung beachtet!