SEO Optimierung

Mit dem richtigen SEO-Text über SEO Optimierung für Suchmaschinen optimieren.

Auch SEO-Texte zu SEO Optimierung werden zuerst für denkende Menschen verfasst. Zum Texten zählt aber auch, dass Google einfach und schnell begreift, wobei es in einer Abhandlung über SEO Optimierung im Grunde geht und welche Zielgruppe Ihr erreichen möchtet oder was für eine Absicht Ihr damit verfolgt. Was es alles beim Verfassen eines Textes über “SEO Optimierung” zu bedenken gilt, erfahrt Ihr aus der nachstehenden Liste.

Bei Google mit SEO Optimierung eine Top Platzierung erreichen – auf welche Weise es bestimmt gelingt

  • Die Mindestanzahl der Wörter von einem SEO Textinhalte zu SEO Optimierung sollte circa 800 bis 1.000 Wörter betragen. Es ist jedoch nicht die Menge, sondern die Qualität, welche letzten Endes darüber entscheidet, welcher Mehrwert einem Interessenten hiermit geboten wird.
  • Der Text zu SEO Optimierung sollte grammatikalisch korrekt sein und darf auch nach Möglichkeit keine Rechtschreibfehler beinhalten.
  • Auf gar keinen Fall Texte für SEO Optimierung irgendwo anders abschreiben oder kopieren. Es besteht die Gefahr, dass Google solchen duplizierten Inhalt aus dem Index ausschließt.
  • Denkt daran, dass SEO Optimierung Euer Haupt-Suchbegriff sein muss.
  • Es hat einen Grund, dieses Fokus-Keyword zu bestimmen, denn danach suchen prinzipiell besonders viele Internet-Nutzer. Synonyme und bedeutungsähnliche Bezeichnungen für Euren Text zu SEO Optimierung zu benutzen, ist ebenso nicht verkehrt. Mittels dieser zusätzlichen Suchwörter könnt Ihr eindeutig Eure Chancen erhöhen, ein relevantes Ergebnis zu erzielen.
  • Unterteilt Euren Text über SEO Optimierung.in mehrere getrennte Absätze. So bekommt Ihr eine gute, übersichtliche Struktur.
  • Eine gute Strategie besteht auch darin, über den Absätzen, in denen Euer Fokus-Keyword SEO Optimierung oder entsprechende Alternativen stehen, geeignete Zwischenüberschriften herzunehmen.
  • Was die Überschriften im Allgemeinen angeht, darf für den Header, also für die Hauptüberschrift nur H1 hergenommen werden. Für Zwischenüberschriften sind dann die Einheiten H2 beziehungsweise H3 vorgesehen.
  • Wenn das Fokus-Keyword SEO Optimierung gleich im Einführungstext ziemlich weit vorne platziert ist, hat es auf das Ranking den besten Einfluss.

    Wikipedia-Artikel zu verwenden, ist genauso eine ungemein effektive Methode, denn Google liebt Wikipedia! Auch dort muss natürlich Euer Suchwort am Anfang stehen.
    Jeder User ist sich dann sofort im Klaren: In diesem Text geht es um SEO Optimierung.

  • Was die Häufigkeit von Eurem Haupt-Suchwort SEO Optimierung im Beitrag betrifft, sollte sie laut SEO-Profis um die zwei Prozent liegen.
    Die Keyword-Dichte kann bei einem längeren Artikel auch etwas niedriger sein.
    Denkt aber bitte daran, dass eine zu großzügige Benutzung von Euren Schlüsselwörtern bei Google den Eindruck erwecken könnte, dass hier Spam im Spiel ist. Der Schaden wäre als Folge größer als der Nutzen.

    Oder Ihr führt eine eingehende WDF*IDF-Analyse durch und schreibt auf Grund der gewonnenen Erkenntnisse Euren Artikel (wer wissen möchte, was die Kürzel aussagen, kann unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nachsehen).

  • Das Fokus-Suchwort SEO Optimierung gehört unbedingt mithilfe Fett- oder Kursivschrift aus dem übrigen Text hervorgehoben, da es dann sowohl das menschliche Auge als auch Google rascher erkennt. Auf einen Blick erkennt auf diese Weise der Leser, was eigentlich Sache ist. Auch Google freut sich darüber und honoriert es mit einem besseren Ranking.
  • Eine mehrfache Verlinkung Eures SEO Textes über SEO Optimierung zu Seiten mit hohem Trust sollte gleichfalls nicht fehlen (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Was häufig unterschätzt und auch vernachlässigt wird, sind interne Verlinkungen auf ausgewählte Unterseiten. Auch solche Links zu Themenkreise, die zu Eurem Artikel einen Bezug haben sollte man setzen, da sie einen SEO Text darüber hinaus aufwerten.
  • Vergesst auch nicht, von der Möglichkeit, Links mit Title-Tags zu versehen, Gebrauch zu machen. Diese Tags treten in Erscheinung, wenn der User mit dem Mauszeiger über den Link fährt. Das sind möglicherweise nur Nebensächlichkeiten, aber am Ende vermittelt ihr damit Google, dass Ihr Euch mit dem Text sehr viel Mühe macht, dem User einen wirklichen Mehrwert zu bieten.
  • Ergänzt Euren Text zu SEO Optimierung nach Möglichkeit stets mit mit entsprechenden Videos und/oder Bildern.

    Kann ein Bild einmal aus technischen Gründen nicht geladen werden, wird im “alt-tag” ein Ersatz-Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Fokus-Keyword vorhanden sein.

  • Nach Möglichkeit sollte das Schlüsselwort SEO Optimierung in der URL auftauchen – und zwar weit vorne.

    Seid aber vorsichtig damit. Eine URL, die schon rankt, würde sogleich ihre gute Position einbüßen, wenn man sie nachträglich verändert.

  • Eine Meta-Description mit dem Begriff SEO Optimierung, die 155 Zeichen lang ist solltet Ihr ebenfalls schreiben. (Eine Meta Description ist eine kurze Abhandlung, die den Inhalt einer HTML-Seite für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Als Nächstes solltet Ihr einen {Seiten-Title} mit höchstens 70 Zeichen kreieren, klarerweise gleichfalls mit dem Wort SEO Optimierung.
  • Für eine einzelne Unterseite Eurer Domain den Suchbegriff SEO Optimierung einzusetzen ist in Ordnung. Taucht das Schlüsselwort dagegen im Titel mehrerer Seiten auf, bringt das im Prinzip nichts. Es ist bei einer Domain meist nur eine Unterseite, die Google weit oben in den Suchergebnissen ranken lässt.
  • Wenn Ihr Eure Darlegung über SEO Optimierung möglichst einfach und verständlich darlegt, werden sich Eure Leser darüber freuen.

    Ein Satz, der schnell erfasst soll, muss kurz sein.

    Schafft Ihr es, ein Bild im Kopf des Lesers entstehen zu lassen, macht Ihr prinzipiell alles richtig.
    Verzichtet auf Substantivierungen, denn diese behindern nicht nur den Lesefluss, sondern klingen auch sehr bürokratisch.

  • Was auf keinen Fall vergessen werden darf: Alle wichtigen Tatsachen über SEO Optimierung müsst Ihr am Schluss nochmals kurz zusammenfassen.

    Mit einer konkreten Handlungsaufforderung sollte Euer Beitrag dann endgültig erledigt sein.

Nicht lediglich die Leser, werden sich über Euren Text freuen, sondern auch Google, sofern Ihr sämtliche Faktoren dieser Auflistung umsetzt!