SEO Offpage

Richtig für Google optimieren – SEO-Text über SEO Offpage.

Nicht ausschließlich für Robots, sondern vor allem für denkende Menschen werden im Regelfall Textbeiträge verfasst. Davon sind auch SEO-Texte zu SEO Offpage nicht ausgenommen. Aber auch Suchmaschinen sollten bei einem Textbeitrag über SEO Offpage rasch verstehen, worum es im Endeffekt geht. Fragt Euch beim Texten somit stets: Welche Zielgruppe möchte ich erreichen oder was für eine Absicht verfolge ich damit? Im Anschluss findet Ihr die relevantesten Punkte, welche bei einem Text über “SEO Offpage” beherzigt werden müssen.

Mit SEO Offpage auf die vorderen Plätze der Suchergebnisse bei Google

  • SEO Textbeiträge zu SEO Offpage sollten minimal 1.000 Worte enthalten. Zahlreiche Texte bringen es inzwischen sogar auf bis zu 25.000 Wörter.
  • Rechtschreibung, Grammatik und Satzstellung des Textes zu SEO Offpage sollten möglichst einwandfrei sein.
  • Es ist absolut tabu, den Text über SEO Offpage – auch nicht teilweise – irgendwo anders abzuschreiben oder von anderen Internetseiten zu kopieren, weil Google solche Inhalte mit einem Ausschluss aus dem Suchindex abstraft.
  • Der Begriff SEO Offpage muss Euer Fokus-Keyword sein.
  • Der Grund besteht darin, dass besonders viele User exakt mit diesem Ausdruck als Schlüsselwort suchen. Synonyme und bedeutungsähnliche Bezeichnungen für Euren Text zu SEO Offpage zu benutzen, ist ebenfalls nicht verkehrt. Eure Aussichten auf mehr Besucher verbessern sich mit diesen zusätzlichen Suchwörtern deutlich.
  • Legt Wert auf einen übersichtlichen und guten Aufbau Eures Beitrags zu SEO Offpage. Macht eine Unterteilung in wenigstens 3 bis 5 Abschnitte.
  • Gebraucht Zwischentitel für Eure Textabschnitte, in denen Euer Fokus-Suchbegriff SEO Offpage oder vergleichbare Synonyme vorkommen.
  • Nutzt für Überschriften in der Regel die Formate H1, H2 und H3. Die H1 ist dem Header, mit amderen Worten, der Hauptüberschrift zuzuweisen und darf allein dort einmalig eingesetzt werden.
  • Von Vorteil wäre es, wenn das Fokus-Keyword SEO Offpage gleich im Einführungstext möglichst weit vorne platziert ist.

    Verwendet auch passende Wikipedia-Artikel, weil Wikipedia bei Google ein hohes Ansehen genießt! Naturgemäß steht dort Euer Schlüsselwort gleichfalls am Beginn.
    Ihr vermittelt so dem User sofort: In dieser Abhandlung geht es um SEO Offpage.

  • Was die Häufigkeit von Eurem Fokus-Suchbegriff SEO Offpage im Text angeht, sollte sie laut SEO-Profis um die zwei Prozent liegen.
    Bei einem langen Text reicht auch schon in Bezug auf die Anhäufung ein Faktor von 1 – 2 Prozent.
    Eine zu häufige Benutzung Eurer Suchbegriffe schadet übrigens mehr als sie nützt.

    Oder Ihr führt eine intensive WDF*IDF-Analyse durch und schreibt aufgrund der erlangten Erkenntnisse Euren Artikel (wer wissen will, was die Kürzel bedeuten, kann unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nachsehen).

  • Falls Ihr das Fokus-Keyword SEO Offpage auf Grund Kursiv- oder Fettschrift deutlicher sichtbar macht, wird es neben dem Auge von einem Menschen auch von Google schneller gefunden. Darüber hinaus begreifen Leser so sofort, um was es im Prinzip geht – und Google ahmt dieses Verhalten nach.
  • Eine mehrfache Verlinkung Eures SEO Textes über SEO Offpage zu Internetseiten, die allgemein vertrauenswürdig sind sollte gleichfalls nicht fehlen (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Wenn es auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit passenden Themen gibt, setzt auch dorthin einen oder mehrere Links, da dadurch ein SEO Text darüber hinaus aufgewertet wird.
  • Vergesst auch nicht, von der Option, Links mit Title-Tags zu versehen, Gebrauch zu machen. Diese Tags treten in Erscheinung, wenn der User mit dem Mauszeiger über den Link fährt. Selbst wenn das eventuell nur eine unbedeutende Kleinigkeit sein mag, zeigt sie Google ungeachtet dessen, dass Ihr einen großen Aufwand betrieben habt, den Text für Eure Leser so gut wie möglich aufzubereiten.
  • Mit passenden Videos und Bildern wertet Ihr Euren Text zu SEO Offpage zusätzlich auf.

    Im “alt-tag”, wo ein Ersatz-Text erscheint, für den Fall, dass das Bild aus irgendwelchen Gründen nicht geladen werden kann, sollte Euer Fokus-Keyword vorhanden sein.

  • Nach Möglichkeit sollte das Schlüsselwort SEO Offpage in der URL auftauchen – und zwar weit vorne.

    Ändert aber bitte nie im Nachhinein eine bereits vorhandene URL, welche bereits rankt. Sie würde sonst ihre gute Position in den Suchergebnissen verlieren.

  • Macht Euch die Mühe, eine Meta-Description zu verfassen, die aus 155 Zeichen besteht und in der das Wort SEO Offpage zu finden ist. (Der Ausdruck “Meta Description” bezeichnet eine kurze Beschreibung eines HTML-Dokuments, das in der Regel für Suchmaschinen gedacht ist).
  • Vergesst nicht, einen aussagekräftigen {Seiten-Titel} mit max. 70 Zeichen zu entwerfen. SEO Offpage muss logischerweise auch hier vorkommen.
  • Gebraucht den Ausdruck SEO Offpage weitgehend nur für eine einzige Seite. Google tendiert dazu, bei einer Domain fast immer nur eine Unterseite in den Suchergebnissen gut zu ranken.
  • Eure Leser werden es Euch danken, wenn Ihr einfach und verständlich über SEO Offpage schreibt.

    Meidet verschachtelte, lange Sätze, die es erschweren, den Sinn direkt zu erfassen.

    Eine bildhafte Sprache ist hier allemal von Vorteil.
    Der zu häufige Einsatz von Substantivierungen klingen sehr bürokratisch und behindern außerdem den Lesefluss.

  • Was keinesfalls vergessen werden darf: Die wesentlichsten Faktoren über SEO Offpage müsst Ihr am Schluss nochmals kurz zusammenfassen.

    Mit einer Handlungsaufforderung sollte Eure Abhandlung dann endgültig fertiggestellt sein.

Wenn Ihr sämtliche diese Kriterien beachtet, habt Ihr jedenfalls einen Text, der nicht allein dem Leser, sondern auch Google Freude macht!