SEO 404 Page

Was für Voraussetzungen muss ein guter SEO-Text über SEO 404 Page erfüllen.

Beim Verfassen eines SEO-Textes zu SEO 404 Page sollte man im Sinn behalten, dass er nicht in erster Linie für Robots, sondern für Menschen bestimmt ist. Aber auch Google und andere Suchmaschinen sollten bei einer Abhandlung über SEO 404 Page einfach und schnell begreifen, worum es letztendlich geht. Fragt Euch beim Texten deswegen jedes Mal: Welche Absicht verfolge ich damit beziehungsweise was für eine Zielgruppe möchte ich ansprechen? Im Folgenden findet Ihr die wichtigsten Kriterien, die bei einem Text über “SEO 404 Page” bedacht werden müssen.

Im Ranking von Google mit SEO 404 Page an die Spitze

  • Der Umfang von einem SEO Beitrag zu SEO 404 Page sollte nicht zu klein ausfallen. 800 bis 1000 Wörter wären ideal. Inzwischen bringen es viele Texte sogar auf 20.000 und mehr Wörter. Schließlich entscheidet aber nicht die Menge, sondern der Nutzen, den ein Text dem Leser bringt.
  • Der Text zu SEO 404 Page sollte grammatikalisch richtig sein und darf auch so gut wie keine Rechtschreibfehler enthalten.
  • Niemals Texte für SEO 404 Page anderweitig abschreiben oder kopieren. Ihr läuft damit Gefahr, dass Google solchen „Duplicate Content“ aus dem Suchverzeichnis verbannt.
  • Wichtig! Wählt als Fokus-Keyword definitiv das Wort SEO 404 Page.
  • Diesen Ausdruck als Suchwort zu wählen macht Sinn, da in der Regel sehr viele User damit eine Suchanfrage beginnen. Hin und wieder wird aber auch mittels bedeutungsähnlichen Begriffen und Synonymen recherchiert. Dementsprechend ist es sicher nicht falsch, wenn Ihr auch diese in Euren Text über SEO 404 Page berücksichtigt. Das erhöht Eure Chancen, auch mithilfe dieser zusätzlichen Suchbegriffe mehr Traffic zu erzielen.
  • Eine übersichtliche und gute Gliederung Eures Textinhaltes zu SEO 404 Page mittels Aufteilung in mehrere Abschnitte ist ebenso empfehlenswert.
  • Über den Absätzen, wo Euer Haupt-Suchbegriff SEO 404 Page oder vergleichbare Synonyme enthalten sind, solltet Ihr Zwischentitel verwenden.
  • Für die Kopfzeile, das heißt für den Header dürft Ihr allein die Größe H1 gebrauchen, während H2 und H3 den Zwischenüberschriften vorbehalten sind.
  • Vorteilhaft wäre es, wenn das Schlüsselwort SEO 404 Page gleich im Einführungstext möglichst weit vorne vorkommt.

    weil Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht.
    Jeder User weiß dann sofort, dass es um SEO 404 Page handelt.

  • Was die Häufigkeit von Eurem Haupt-Keyword SEO 404 Page im Artikel betrifft, sollte sie laut SEO-Profis zwischen 2 und 3 Prozent liegen.
    Bei einem sehr umfangreichen Text kann man die wichtigsten Schlüsselwörter mitunter auch etwas sparsamer zum Einsatz bringen.
    Eine zu großzügige Verwendung Eurer Suchbegriffe schadet im Übrigen mehr als sie nützt.

    Oder Ihr schreibt Euren Textbeitrag nach WDF*IDF (für eine Erläuterung zu diesen Kürzeln, seht mal unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nach).

  • Sowohl das menschliche Auge als auch Google danken es Euch, wenn Ihr das Fokus-Keyword SEO 404 Page durch Fett- oder Kursivschrift aus dem Text deutlicher kenntlich macht. User, welche beabsichtigen, den Beitrag zu lesen, erkennen dadurch gleich, um welches Thema es sich hier dreht – und das trifft auch auf Google zu.
  • Abgehende Links von Eurem SEO Text über SEO 404 Page zu Seiten, die allgemein einen guten Ruf besitzen, bringen für ein gutes Ranking bei Google gleichfalls Pluspunkte (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Wenn es auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit passenden Themen gibt, setzt auch dorthin einen oder mehrere Links, weil dadurch ein SEO Text zusätzlich aufgewertet wird.
  • Vergesst auch nicht, von der Option, Links mit Title-Tags zu versehen, Gebrauch zu machen. Diese werden sichtbar, sobald ein User mit dem Mauszeiger über den Link fährt. Es sind genau solche Kleinigkeiten, aufgrund deren sich Euer Text von vielen anderen Inhalten abhebt. Google wird das gewiss registrieren und auch gebührend honorieren.
  • Mit passenden Videos und Bildern wertet Ihr Euren Text zu SEO 404 Page zusätzlich auf.

    Stellt sicher, dass Euer Haupt-Suchwort ersatzweise im “alt-tag” erscheint, wenn mal ein Bild aus technischen Gründen nicht geladen werden kann.

  • Habt Ihr noch keine URL ausgesucht, so sorgt dafür, dass dort der Suchbegriff SEO 404 Page auftaucht – idealerweise möglichst ganz vorne.

    Achtung! Eine bereits rankende URL darf niemals im Nachhinein abgeändert werden, weil sie sonst sofort ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen verlieren würde.

  • Schreibt eine aus 155 Zeichen bestehende Meta-Description, in der das Wort SEO 404 Page vorkommt. (Mit dem Ausdruck “Meta Description” ist eine kurze Darlegung gemeint, welche eine HTML-Seite für Suchmaschinen beschreibt).
  • Kreiert einen {Seiten-Title} mit maximal 70 Zeichen. Auch hier muss das Wort SEO 404 Page vorhanden sein.
  • Verwendet den Begriff SEO 404 Page wenn möglich bloß für eine einzige Seite. Google tendiert bei einer Domain dazu, fast immer nur eine Unterseite weit oben ranken zu lassen.
  • Wenn Ihr Euren Beitrag über SEO 404 Page möglichst einfach und verständlich schreibt, werden ihn mehr Leute lesen.

    Bei kurzen Sätzen wird der Sinn rascher erfasst.

    Versucht eine Schreibweise zu gebrauchen, die im Kopf des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Verzichtet auf Substantivierungen, da diese nicht nur den Lesefluss verhindern, sondern auch sehr formell klingen.

  • Was auf keinen Fall vergessen werden darf: Alle wichtigen Fakten über SEO 404 Page müsst Ihr am Ende noch einmal kurz in einer abschließenden Betrachtung zusammenfassen.

    Der allerletzte Satz in Eurem Beitrag sollte dann eine Handlungsaufforderung enthalten.

Wenn Ihr alle Kriterien dieser Auflistung umsetzt, habt Ihr zweifelsohne einen Text, welcher nicht lediglich dem Leser, sondern auch Google Freude macht!