Seite Optimieren

Mit dem richtigen SEO-Text über Seite Optimieren für Google optimieren.

Nicht lediglich für Maschinen, sondern vorrangig für denkende Menschen werden gewöhnlich Texte und Beiträge geschrieben. Dies betrifft auch SEO-Texte zu Seite Optimieren. Zum Texten zählt aber auch, dass eine Suchmaschine schnell begreift, wobei es in einem Beitrag über Seite Optimieren eigentlich geht und welche Absicht Ihr damit verfolgt oder was für eine Personengruppe Ihr erreichen wollt. Was beim Schreiben eines Textes über “Seite Optimieren” alles bedacht werden muss, könnt Ihr der nachstehenden Liste entnehmen.

Eine Top Position im Ranking bei Google mit Seite Optimieren – auf diese Weise gelingt es garantiert

  • Damit die Länge eines SEO Beitrags zu Seite Optimieren nicht zu kurz ausfällt, sollte der Inhalt wenigstens 800 – 1.000 Wörter nicht unterschreiten. Viele Texte bringen es zwischenzeitlich sogar auf bis zu 25.000 Wörter.
  • Fehlerfreie Rechtschreibung, einwandfreie Grammatik und korrekte Satzstellung des Textes über Seite Optimieren sollten keine Frage sein.
  • Es ist absolut verboten, den Text über Seite Optimieren – auch nicht teilweise – anderweitig abzuschreiben oder von anderen Internetseiten zu kopieren, weil Google solche duplizierte Inhalte mit einem Ausschluss aus dem Suchverzeichnis (Index) abstraft.
  • Wichtig! Wählt als Fokus-Suchwort definitiv den Begriff Seite Optimieren.
  • Dieses Fokus-Suchwort zu wählen macht Sinn, weil in der Regel etliche User damit eine Suchanfrage starten. bedeutungsähnliche Begriffe und Synonyme für Euren Text zu Seite Optimieren einzusetzen, ist gleichfalls von Vorteil. Eure Aussichten auf mehr Traffic verbessern sich mit diesen zusätzlichen Suchbegriffen ganz erheblich.
  • Unterteilt Euren Text über Seite Optimieren.in mehrere getrennte Abschnitte. So erreicht Ihr eine übersichtliche und gute Gliederung.
  • Positiv auf das Ranking würde es sich auch auswirken, wenn Ihr über den Textabschnitten, wo Euer Fokus-Keyword Seite Optimieren oder entsprechende Synonyme stehen, passende Zwischenüberschriften benutzt.
  • Für sämtliche Überschriften gilt: Allein die Einheiten H1-H2-H3 dürfen gebraucht werden, wobei das Format H1 bloß für die Kopfzeile gedacht ist.
  • Wenn das Haupt-Suchbegriff Seite Optimieren gleich im Einführungstext nach Möglichkeit weit vorne platziert ist, hat es auf die Positionierung den besten Einfluss.

    Ihr könnt Euer Schlüsselwort auch am Anfang eines angebrachten Wikipedia-Artikels einfügen, den Ihr dann in Euren Text mit einbaut. Auf diese Weise erhält Euer Text wesentlich mehr Gewicht, weil Google Wikipedia liebt
    Der Effekt: Jeder Leser ist sofort im Bilde, worum es in der Abhandlung geht.

  • Der Fokus-Suchbegriff Seite Optimieren sollte häufiger im Text vorkommen. Als empfehlenswert gilt eine Suchbegriff-Anhäufung um die 2 Prozent.
    Die Schlüsselwort-Anhäufung kann bei einem umfangreichen Artikel auch etwas geringer sein.
    Denkt aber bitte daran, dass eine inflationäre Verwendung von Euren Schlüsselwörtern Google den Eindruck vermitteln könnte, dass es sich hier um Spam handelt. Der Schaden würde den Nutzen dann deutlich übersteigen.

    Oder Ihr verfasst Euren Artikel nach WDF*IDF (für eine Erläuterung zu diesen Kürzeln, seht mal unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nach).

  • Sofern Ihr das Fokus-Keyword Seite Optimieren auf Grund Kursiv- oder Fettsetzen deutlicher sichtbar macht, wird es außer vom Auge von einem Menschen auch von Google rascher gefunden. Leute, die beabsichtigen, den Artikel zu lesen, erkennen so sofort, um welches Thema es sich hier handelt – und das trifft natürlich auch auf Google zu.
  • Abgehende Links von Eurem SEO Text über Seite Optimieren zu Webseiten, die allgemein einen guten Ruf besitzen, bringen für eine gute Positionierung bei Google ebenso Pluspunkte (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Auch interne Verlinkungen können einen SEO Text aufwerten, für den Fall, dass sie sinnvoll verwendet werden, beispielsweise zu weiterführenden Themenkreisen.
  • Denkt bitte daran, Links mit Title-Tags zu versehen und diese an den richtigen Textstellen in Euren Beitrag einzubauen. Wenn man mit der Maus über den Link fährt, tauchen diese Tags auf. Sicher sind das strenggenommen Kleinigkeiten. Google kann daraus hingegen ableiten, wie viel Mühe Ihr Euch mit dem Text gegeben habt, um dem Leser etwas Besonderes zu bieten.
  • Mit Videos oder Bildern wertet Ihr Euren Text zu Seite Optimieren zusätzlich auf.

    Im “alt-tag”, wo ein Alternativ-Text erscheint, falls das Bild aus irgendwelchen Gründen nicht dargestellt werden kann, sollte Euer Fokus-Suchwort vorhanden sein.

  • Habt Ihr noch keine URL angelegt, so sorgt dafür, dass dort der Suchbegriff Seite Optimieren platziert ist – am besten so weit wie möglich vorne.

    Achtung! Eine schon rankende URL darf niemals hinterher verändert werden, da sie sonst sofort ihre gute Position einbüßen würde.

  • Schreibt eine aus 155 Zeichen bestehende Meta-Description, in welcher das Wort Seite Optimieren zu finden ist. (Eine Meta Description ist ein kurzer Text, der den Inhalt einer HTML-Seite für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Kreiert einen {Seiten-Seitentitel} mit max. 70 Zeichen. Auch hier darf Seite Optimieren nicht fehlen.
  • Es ist okay, für eine Unterseite das Suchwort Seite Optimieren zu verwenden, aber bitte nicht für alle Seiten. Google tendiert bei einer Domain dazu, fast immer nur eine Unterseite in den Suchergebnissen gut zu ranken.
  • Eure Leser werden dankbar dafür sein, wenn Ihr Euren Beitrag über Seite Optimieren verständlich und einfach verfasst.

    Meidet verschachtelte, lange Sätze, die es erschweren, den Sinn direkt zu erfassen.

    Wer auf Verben setzt, schreibt im Regelfall automatisch bildhaft.
    Verzichtet auf Substantivierungen, da diese nicht lediglich den Lesefluss beeinträchtigen, sondern auch sehr förmlich klingen.

  • Was keinesfalls vergessen werden darf: Alles Wichtige über Seite Optimieren müsst Ihr am Schluss noch einmal kurz zusammenfassen.

    Bringt dann noch eine konkrete Aufforderung zum Handeln.

Wenn Ihr alle Faktoren dieser Auflistung umsetzt, habt Ihr auf alle Fälle einen Text, der nicht allein dem Leser, sondern auch Google Freude macht!