Ranking Google

Was für Kriterien muss ein guter SEO-Text über Ranking Google erfüllen.

Textbeiträge werden im Allgemeinen für denkende Menschen und nicht für Maschinen verfasst. Das trifft auch auf SEO-Texte über Ranking Google zu. Zum Texten gehört aber auch, dass Google und andere Suchmaschinen schnell und einfach verstehen, wobei es in einer Abhandlung über Ranking Google im Grunde geht und welche Zielgruppe Ihr erreichen möchtet oder was für eine Absicht Ihr damit verfolgt. Ihr findet im Anschluss sämtliche wichtigen Punkte aufgelistet, die bei einem Text über “Ranking Google” berücksichtigt werden müssen.

Eine Top Position im Ranking bei Google mit Ranking Google – so funktioniert es mit Sicherheit

  • Die Mindestanzahl der Wörter von einem SEO Artikel zu Ranking Google sollte wenigstens 1.000 Worte betragen. Doch schließlich gilt auch hier der Spruch “Klasse statt Masse”. Es ist demnach nicht allein die Menge maßgebend, ob ein User den Textinhalt lesenswert findet, sondern an erster Stelle die Qualität.
  • Grammatik, Wortlaut und Rechtschreibung des Textes zu Ranking Google sollten nach Möglichkeit einwandfrei sein.
  • Unter keinen Umständen Texte für Ranking Google von wo anders klonen oder abschreiben. Ihr läuft damit Gefahr, dass Google solchen „Duplicate Content“ aus dem Index verbannt.
  • Wichtig! Wählt als Haupt-Suchwort definitiv den Begriff Ranking Google.
  • Dieses Fokus-Suchwort zu bestimmen macht Sinn, da generell sehr viele User damit ihre Recherche starten. analoge Ausdrücke und Synonyme für Euren Text zu Ranking Google zu verwenden, ist ebenfalls vorteilhaft. Eure Aussichten auf mehr Traffic vergrößern sich mit diesen zusätzlichen Suchwörtern ganz erheblich.
  • Achtet auf einen guten, übersichtlichen Aufbau Eures Artikels über Ranking Google. Macht eine Unterteilung in mindestens drei bis fünf Abschnitte.
  • Eine gute Taktik ist auch, über den Abschnitten, in denen Euer Fokus-Suchwort Ranking Google oder vergleichbare Synonyme vorkommen, passende Zwischenüberschriften zu verwenden.
  • Was die Überschriften im Allgemeinen angeht, darf für die Hauptüberschrift nur H1 hergenommen werden. Für Zwischentitel sind dann die Größen H2 beziehungsweise H3 gedacht.
  • Das Schlüsselwort Ranking Google sollte im ersten Abschnitt so weit wie möglich vorne platziert sein.

    Baut auch angebrachte Wikipedia-Beiträge in Euren Text ein, da Wikipedia bei Google ein hohes Ansehen genießt! Klarerweise steht dort Euer Keyword gleichermaßen am Beginn.
    Jeder Interessent weiß dann gleich, dass es um Ranking Google geht.

  • Wenn Euer Fokus-Suchbegriff Ranking Google an diversen Stellen im Text auftaucht, wird es von Google stärker gewichtet. Als Norm gilt hier eine Häufigkeit von etwa 2 – 3 Prozent.
    Bei einem langen Text genügt auch schon eine Anhäufung von 1 – 2 Prozent.
    Würde man seine Schlüsselwörter dagegen zu häufig im Text platzieren, würde das mehr schaden als nützen.

    Oder Ihr führt eine intensive WDF*IDF-Analyse durch und verfasst auf Grund der erlangten Erkenntnisse Euren Beitrag (wer wissen will, was die Abkürzungen besagen, kann unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nachsehen).

  • Sowohl das Auge eines Menschen als auch Google danken es Euch, wenn Ihr das Haupt-Keyword Ranking Google durch Markieren als fett oder kursiv aus dem Text hervorhebt. Überdies verstehen User dadurch gleich, worum es sich gewissermaßen handelt – und Google ahmt dieses Verhalten nach.
  • Verlinkt auf alle Fälle Eure SEO Texte über Ranking Google mit anderen Webseiten, falls diese einen guten Ruf haben. Mehr dazu findet Ihr unter wikipedia.org/wiki/TrustRank.
  • Wenn es auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit weiterführenden Themenkreisen gibt, setzt auch dorthin ausgewählte Links, weil dadurch ein SEO Text darüber hinaus aufgewertet wird.
  • Vergesst auch nicht, von der Möglichkeit, Links mit Title-Tags auszustatten, Gebrauch zu machen. Sobald man mit der Maus den Link berührt, tauchen diese Tags auf. Es sind genau diese Kleinigkeiten, durch die sich Euer Text von der großen Masse anderer Inhalte abhebt. Google wird das durchaus zur Kenntnis nehmen und auch gebührend würdigen.
  • Ergänzt Euren Text zu Ranking Google wenn möglich immer mit mit Bildern oder Videos.

    Stellt sicher, dass Euer Haupt-Suchbegriff ersatzweise im “alt-tag” vorkommt, sofern mal ein Bild aus technischen Gründen nicht geladen werden kann.

  • Wenn Ihr noch keine URL habt, dann wählt einen Namen, in dem das Schlüsselwort Ranking Google möglichst ganz vorne zu finden ist.

    Seid aber vorsichtig damit. Eine URL, welche schon rankt, würde sogleich ihre gute Position einbüßen, wenn sie nachträglich verändert wird.

  • Eine Meta-Description mit dem Begriff Ranking Google, die eine Länge von 155 Zeichen hat solltet Ihr ebenfalls schreiben. (Eine Meta Description ist eine kurze Abhandlung, die den Content einer HTML-Seite für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Vergesst nicht, einen aussagekräftigen {Seiten-Seitentitel} mit max. 70 Zeichen zu erstellen. Ranking Google muss natürlich auch hier vorkommen.
  • Gebraucht den Begriff Ranking Google wenn möglich lediglich für eine einzige Seite. Es ist bei einer Domain fast immer nur eine Unterseite, die Google weit oben ranken lässt.
  • Bemüht Euch, den Artikel über Ranking Google so einfach wie nötig bzw. so verständlich wie möglich zu schreiben, wobei Ihr unbekannte Ausdrücke genauer erklärt.

    Meidet lange und verschachtelte Sätze, die es einem User erschweren, den Sinn direkt zu erfassen.

    Schafft Ihr es, im Sinn des Lesers ein Bild entstehen zu lassen, macht Ihr im Grunde alles richtig.
    Verzichtet auf Substantivierungen, denn diese klingen nicht nur sehr formell, sondern beeinträchtigen auch den Lesefluss.

  • Denkt auch daran, am Schluss Eures Textes über Ranking Google eine kurze Zusammenfassung zu ziehen.

    Bringt dann letztlich noch eine Handlungsaufforderung.

Nicht allein die Leser, werden sich über Euren Text freuen, sondern auch Google, sofern Ihr alle Punkte dieser Aufstellung befolgt!