Pagerank Update

Richtig für Google und Co. optimieren – SEO-Text über Pagerank Update.

Nicht lediglich für Robots, sondern vorrangig für denkende Menschen werden im Normalfall Textbeiträge verfasst. Dies betrifft auch SEO-Texte zu Pagerank Update. Selbstverständlich ist es unumgänglich, dass auch Google und Co. schnell und einfach begreifen, was für eine Personengruppe Ihr mit einem Text über Pagerank Update ansprechen wollt bzw. welche Ziele Ihr damit verfolgt. Die relevantesten Punkte, die ihr bei einem Text über “Pagerank Update” berücksichtigen müsst, findet Ihr im Folgenden aufgelistet.

Bei Google mit Pagerank Update eine Top Platzierung erreichen – wie es ganz sicher gelingt

  • Der Umfang von einem SEO Text zu Pagerank Update sollte nicht zu gering ausfallen. 800 bis 1000 Wörter wären in etwa die ideale Menge. Es gibt Texte, die so ausführlich sind, dass sie es problemlos auf 20.000 bis 25.000 Worte bringen.
  • Überprüft den Text über Pagerank Update in jedem Fall auf einwandfreie Orthografie.
  • Es ist absolut verboten, den Text über Pagerank Update – auch nicht auszugsweise – anderweitig abzuschreiben oder von anderen Internetseiten zu kopieren, weil Google solche Inhalte mit einer Disqualifikation aus dem Index abstraft.
  • Macht Euch klar, dass Pagerank Update Euer Haupt-Suchwort sein sollte.
  • Diesen Ausdruck als Schlüsselwort zu bestimmen macht Sinn, da generell sehr viele User damit eine Suchanfrage beginnen. Gebraucht für Eure Abhandlung zu Pagerank Update aber auch Synonyme und bedeutungsähnliche Bezeichnungen. Das vergrößert Eure Chancen, auch mittels dieser zusätzlichen Keywords ein relevantes Ergebnis zu erzielen.
  • Eine gute, übersichtliche Gliederung Eures Beitrags über Pagerank Update durch Unterteilung in mehrere Absätze ist ebenfalls notwendig.
  • Verwendet Zwischentitel für Eure Absätze, in denen Euer Fokus-Suchbegriff Pagerank Update oder analoge Alternativen vorkommen.
  • Für die Kopfzeile dürft Ihr allein die Größe H1 gebrauchen, während H2 und H3 für die Zwischentitel bestimmt sind.
  • Vorteilhaft wäre es, wenn der Fokus-Suchbegriff Pagerank Update gleich im Einführungstext so weit wie möglich vorne platziert ist.

    Infos aus einem Wikipedia-Beitrag zu benutzen, wäre durchaus sinnvoll, denn Google liebt Wikipedia! Dort sollte das Keyword gleichermaßen am Anfang zu finden sein.
    Jeder User weiß dann sofort, dass es um Pagerank Update handelt.

  • In Eurem Text über Pagerank Update sollte das Haupt-Suchwort wiederholt verwendet werden, wobei eine Keyword-Dichte zwischen 2 und 3 Prozent in SEO-Kreisen als ideal gilt.
    Bei einem längeren Text genügt auch schon in Bezug auf die Dichte ein Faktor von ein bis zwei Prozent.
    Würde man seine Keywords jedoch zu häufig in den Text einbauen, würde das mehr schaden als nützen.

    Eine andere Möglichkeit wäre, Euren Textbeitrag nach einer sorgfältigen WDF*IDF-Analyse zu schreiben (eine genaue Erklärung der Kürzel findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Hebt auf alle Fälle das Fokus-Suchwort Pagerank Update durch Fett- oder Kursivsetzen aus dem Text hervor. Nicht allein das menschliche Auge, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. Es wird zudem auf einen Blick ersichtlich, worum es sich in dem Beitrag dreht, was auch Google seine Arbeit bedeutend erleichtert, was es aufgrund dessen mit einem besseren Ranking gewürdigt.
  • Eine mehrfache Verlinkung Eures SEO Textes über Pagerank Update zu Internetseiten mit hoher Reputation sollte ebenso nicht fehlen (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Wenn es auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit weiterführenden Themenkreisen gibt, setzt auch dorthin ausgewählte Links, weil auf diese Weise ein SEO Text darüber hinaus aufgewertet wird.
  • Vergesst auch nicht, von der Option, Links mit Title-Tags auszustatten, Gebrauch zu machen. Fährt ein User mit der Maus über den Link, werden diese sichtbar. Sicher sind das strenggenommen Nebensächlichkeiten. Google kann daraus hingegen erkennen, wie viel Mühe Ihr Euch mit dem Text gemacht habt, um dem User etwas Besonderes zu bieten.
  • Mit Videos und/oder Bildern wertet Ihr Euren Text zu Pagerank Update zusätzlich auf.

    Kann ein Bild mal aus technischen Gründen nicht geladen werden, wird im “alt-tag” ersatzweise ein Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Fokus-Keyword erscheinen.

  • Nach Möglichkeit sollte der Suchbegriff Pagerank Update in der URL vorhanden sein – und zwar weit vorne.

    Doch Achtung! Falls Ihr hinterher eine URL verändert, welche bereits in den Suchergebnissen sichtbar ist, so verliert diese sogleich ihre Sichtbarkeit.

  • Scheut nicht den Aufwand, eine Meta-Description mit 155 Zeichen zu schreiben, in der das Wort Pagerank Update enthalten ist. (Wenn der Content einer HTML-Seite für Suchmaschinen beschrieben werden soll, wird dafür eine Meta Description gebraucht).
  • Als Nächstes solltet Ihr einen {Seiten-Titel} mit nicht mehr als 70 Zeichen erstellen, klarerweise ebenso mit dem Wort Pagerank Update.
  • Für eine einzelne Unterseite Eurer Domain das Suchwort Pagerank Update einzusetzen ist in Ordnung. Taucht das Suchwort jedoch im Titel mehrerer Seiten auf, bringt das im Grunde nichts. Google neigt bei einer Domain dazu, meist nur eine Unterseite in den Suchergebnissen gut zu ranken.
  • Eure Leser werden dankbar dafür sein, wenn Ihr einfach und verständlich über Pagerank Update darlegt.

    Meidet lange und verschachtelte Sätze, die es erschweren, den Sinn direkt zu erfassen.

    Wer auf griffige Ausdrücke setzt, schreibt fast immer automatisch bildhaft.
    Möchtet Ihr nicht, dass Euer Text zu bürokratisch klingt, dann verzichtet weitgehend auf Substantivierungen.

  • Was keinesfalls vergessen werden darf: Alles Wichtige über Pagerank Update müsst Ihr am Ende nochmals kurz in einem Resümee zusammenfassen.

    Bringt dann noch eine konkrete Aufforderung zum Handeln.

Nicht nur die Leser, werden über Euren Text erfreut sein, sondern auch Google, sofern Ihr alle Punkte dieser Auflistung beherzigt!