Page Ranking

Welche Kriterien sollte ein guter SEO-Text über Page Ranking erfüllen.

Textbeiträge werden prinzipiell für denkende Menschen und nicht für Maschinen verfasst. Das betrifft auch SEO-Texte über Page Ranking. Klarerweise ist es erforderlich, dass auch Google und Co. schnell und einfach begreifen, welche Ziele Ihr mit einem Text über Page Ranking verfolgt respektive was für eine Personengruppe Ihr damit ansprechen möchtet. Im Folgenden findet Ihr die wichtigsten Punkte, welche es bei einem Text über “Page Ranking” zu berücksichtigen gilt.

Wie es bestimmt klappt, bei Google mit Page Ranking gut zu ranken

  • Der Umfang von einem SEO Textbeitrag zu Page Ranking sollte nicht zu gering ausfallen. 800 – 1000 Wörter wären ideal. Zahlreiche Texte bringen es inzwischen sogar auf bis zu 25.000 Wörter.
  • Korrekter Wortlaut, fehlerfreie Rechtschreibung und einwandfreie Grammatik des Textes über Page Ranking sollten eine Selbstverständlichkeit sein.
  • Unter keinen Umständen Texte für Page Ranking irgendwo anders kopieren oder abschreiben. Es besteht die Gefahr, dass Google solchen „Duplicate Content“ aus dem Index ausschließt.
  • Der Begriff Page Ranking muss Euer Haupt-Keyword sein.
  • Es macht Sinn, diesen Ausdruck als Keyword zu wählen, denn danach suchen im Allgemeinen besonders viele Anwender. Synonyme und bedeutungsverwandte Bezeichnungen für Euren Text zu Page Ranking zu verwenden, ist gleichermaßen von Vorteil. Auf Grund dieser zusätzlichen Keywords könnt Ihr erheblich Eure Aussichten erhöhen, noch mehr User {auf Eure Internetseite zu bekommen}.
  • Eine übersichtliche und gute Struktur Eures Textes zu Page Ranking mittels Unterteilung in mindestens 3 Absätze ist ebenfalls empfehlenswert.
  • Über den Abschnitten, wo Euer Fokus-Suchbegriff Page Ranking oder analoge Synonyme stehen, solltet Ihr Zwischenüberschriften hernehmen.
  • Was die Headliner allgemein angeht, darf für die Hauptüberschrift, also für den Header nur H1 hergenommen werden. Für Zwischentitel sind dann die Größen H2 und H3 vorgesehen.
  • Gleich im ersten Abschnitt sollte das Fokus-Suchbegriff Page Ranking stehen, und zwar nach Möglichkeit weit vorne.

    Infos aus einem Wikipedia-Artikel zu verwenden, wäre definitiv sinnvoll, weil Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht! Dort befindet sich das Suchwort gleichfalls am Beginn.
    Jeder Interessent weiß dann sofort, dass es um Page Ranking handelt.

  • Das Fokus-Suchwort Page Ranking sollte öfter im Text vorhanden sein. Als empfehlenswert gilt eine Schlüsselwort-Häufigkeit zwischen zwei und drei Prozent.
    Bei einem sehr umfangreichen Artikel kann man mit der Zahl der Suchbegriffe andererseits auch etwas sparsamer sein.
    Würde man seine Schlüsselwörter jedoch zu häufig in den Text integrieren, würde das mehr Schaden verursachen als nützen.

    Oder Ihr verfasst Euren Beitrag nach WDF*IDF (für eine Erläuterung zu diesen Abkürzungen, seht mal unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nach).

  • Hebt auf jeden Fall das Fokus-Suchwort Page Ranking durch Kursiv- oder Fettschrift aus dem Text hervor. Nicht allein das menschliche Auge, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. Auf einen Blick erkennen auf diese Weise die Leser, worum es sich handelt. Auch Google freut sich darüber und gewürdigt es mit einer besseren Position im Ranking.
  • Eine mehrfache Verlinkung Eures SEO Textes über Page Ranking zu Seiten mit hoher Reputation sollte ebenfalls nicht fehlen (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Was häufig unterschätzt wird, sind interne Verlinkungen auf entsprechende Unterseiten. Auch solche Links zu weiterführenden Themen sollte man setzen, da sie einen SEO Text zusätzlich aufwerten.
  • Gebraucht die Möglichkeit, Links mit Title-Tags zu versehen. Sobald man mit der Maus den Link berührt, treten diese Tags in Erscheinung. Das mag eine unbedeutende Kleinigkeit sein, aber letztendlich signalisiert ihr damit Google, dass Ihr Euch mit dem Text alle Mühe gebt, ihn so gut wie möglich für Eure User zu gestalten.
  • Wichtig! Wertet Euren Text zu Page Ranking mit Videos oder Bildern zusätzlich auf.

    Im “alt-tag”, wo ein Ersatz-Text angezeigt wird, falls das Bild aus technischen Gründen nicht dargestellt werden kann, sollte Euer Haupt-Suchwort vorkommen.

  • Braucht Ihr für Eure URL noch eine Bezeichnung, sollte dort das Schlüsselwort Page Ranking möglichst weit vorne platziert sein.

    Achtung! Eine schon rankende URL darf niemals im Nachhinein geändert werden, da sie sonst sofort ihre gute Position in den Suchergebnissen verlieren würde.

  • Zu einer ausführlichen Suchmaschinenoptimierung zählt außerdem, dass Ihr eine Meta-Description schreibt, in welcher der Begriff Page Ranking vorkommt und die aus 155 Zeichen besteht. (Der Ausdruck “Meta Description” bezeichnet eine kurze Erläuterung einer HTML-Seite, die überwiegend für Suchmaschinen vorgesehen ist).
  • Als Nächstes solltet Ihr einen {Seiten-Titel} mit nicht mehr als 70 Zeichen entwerfen, klarerweise gleichfalls mit dem Wort Page Ranking.
  • Es ist okay, für eine Unterseite das Keyword Page Ranking zu benutzen, aber bitte nicht für alle Seiten. Google tendiert bei einer Domain dazu, fast immer nur eine Unterseite weit oben ranken zu lassen.
  • Geht sparsam mit Fremdwörtern um und schreibt so einfach wie nötig {bzw.} so verständlich wie möglich über Page Ranking.

    Vermeidet verschachtelte, lange Sätze, die es erschweren, den Sinn sofort zu erfassen.

    Gelingt es Euch, im Sinn des Lesers ein Bild entstehen zu lassen, macht Ihr im Prinzip alles richtig.
    Verzichtet auf Substantivierungen, denn diese behindern nicht nur den Lesefluss, sondern klingen auch sehr bürokratisch.

  • Fasst am Schluss in Eurem Text über Page Ranking nochmals die wesentlichsten Tatsachen zusammen.

    Mit einer Handlungsaufforderung sollte Euer Artikel dann definitiv erledigt sein.

Wenn Ihr alle Kriterien dieser Aufstellung befolgt, habt Ihr auf alle Fälle einen Text, der nicht nur dem Leser, sondern auch Google Freude bereitet!