Optimierung

Der korrekte SEO-Text über Optimierung – so optimiert man richtig für Google.

Beim Abfassen eines SEO-Textes zu Optimierung sollte man im Sinn behalten, dass er nicht hauptsächlich für Maschinen, sondern für Menschen vorgesehen ist. Zum richtigen Texten gehört aber auch, dass Google einfach und schnell versteht, worum es in einer Abhandlung über Optimierung eigentlich geht und welche Ziele Ihr damit verfolgt oder was für eine Personengruppe Ihr erreichen wollt. Die wichtigsten Punkte, welche ihr bei einem Text über “Optimierung” beachten müsst, sind hier aufgelistet.

Ein Spitzenplatz bei Google mit Optimierung – so klappt es bestimmt

  • Der Umfang von einem SEO Beitrag zu Optimierung sollte nicht zu gering ausfallen. 800 bis 1000 Wörter wären in etwa die ideale Menge. Doch im Endeffekt gilt auch hier der Spruch “Klasse statt Masse”. Es ist demnach nicht lediglich die Menge entscheidend, ob ein Leser den Textinhalt interessant findet, sondern hauptsächlich die Qualität.
  • Der Text über Optimierung darf so gut wie keine Rechtschreibfehler beinhalten und sollte auch grammatikalisch korrekt sein.
  • Euer Text für Optimierung sollte unter allen Umständen einzigartig (unique) sein. Schreibt also bitte nirgends ab, noch kopiert irgendwelche Inhalte von anderen Internetseiten. So ein „Duplicate Content“ wird von Google erst gar nicht in das Suchverzeichnis (Index) aufgenommen.
  • Wichtig! Wählt als Haupt-Keyword unbedingt den Begriff Optimierung.
  • Es hat einen Grund, diesen Ausdruck als Keyword zu wählen, denn danach suchen im Allgemeinen besonders viele Nutzer von Google. Es ist von Vorteil, wenn Ihr für Euren Text zu Optimierung auch bedeutungsverwandte Begriffe und Synonyme gebraucht. Auf diese Weise verbessert Ihr merklich Eure Aussichten, mit solchen Suchbegriffen mehr Traffic zu erzielen.
  • Legt Wert auf einen übersichtlichen und guten Aufbau Eures Beitrags über Optimierung. Unterteilt ihn in mindestens 3 bis 5 Abschnitte.
  • Verwendet Zwischenüberschriften für Eure Abschnitte, in denen Euer Fokus-Keyword Optimierung oder vergleichbare Alternativen enthalten sind.
  • Was die Überschriften generell angeht, darf für die Kopfzeile, also für den Header nur H1 gebraucht werden. Für Zwischenüberschriften sind dann die Formate H2 beziehungsweise H3 gedacht.
  • Das Haupt-Suchwort Optimierung sollte gleich im Einführungstext so weit wie möglich vorne stehen.

    Verwendet auch passende Wikipedia-Artikel, weil Wikipedia bei Google ein hohes Ansehen genießt! Selbstverständlich steht dort Euer Schlüsselwort ebenfalls am Anfang.
    Ihr vermittelt so dem Interessenten sofort: In diesem Text geht es um Optimierung.

  • Das Schlüsselwort Optimierung sollte öfter im Text vorhanden sein. Als ideal gilt eine Suchwort-Anhäufung um die 2 Prozent.
    Bei einem sehr umfangreichen Text kann man die wichtigsten Schlüsselwörter andererseits auch etwas sparsamer benutzen.
    Denkt aber bitte daran, dass eine zu großzügige Benutzung von Euren Keywords Google den Eindruck vermitteln könnte, dass hier Spam im Spiel ist. Der Schaden wäre als Folge größer als der Nutzen.

    Oder Ihr führt eine grundlegende WDF*IDF-Analyse durch und schreibt auf Basis der erlangten Erkenntnisse Euren Beitrag (wer wissen möchte, was die Abkürzungen besagen, kann sich unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency informieren).

  • Sowohl das Auge eines Menschen als auch Google danken es Euch, wenn Ihr das Fokus-Keyword Optimierung durch Fett- oder Kursivschrift aus dem Text besser kenntlich macht. Es wird darüber hinaus sogleich klar, um was es sich in dem Artikel dreht, was auch Google seine Arbeit bedeutend erleichtert, was es als Folge mit einer besseren Position in den Suchergebnissen honoriert.
  • Ausgehende Links von Eurem SEO Text über Optimierung zu Websites mit hoher Reputation, sind für ein gutes Ranking ebenfalls von Vorteil (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Wollt Ihr Euren SEO Text darüber hinaus aufwerten, dann könnt Ihr auch interne Links benutzen. Die Verlinkung muss natürlich Sinn haben, indem sie z.B. Erkenntnisse über entsprechende Themenbereiche erschließt.
  • Macht Euch die Option zu Nutze, Links mit Title-Tags in Euren Beitrag an geeigneten Textstellen einzubauen. Diese Tags werden sichtbar, wenn der User mit der Maus den Link berührt. Sicher sind das strenggenommen Nebensächlichkeiten. Google kann daraus andererseits erkennen, welche Mühe Ihr Euch mit dem Text gemacht habt, um dem Leser etwas Besonderes zu bieten.
  • Es wirkt sich auch sehr positiv aus, wenn Ihr Euren Text zu Optimierung mit mit entsprechenden Videos und Bildern komplettiert.

    Im “alt-tag”, wo ein Alternativ-Text erscheint, falls das Bild aus irgendwelchen Gründen nicht geladen werden kann, sollte Euer Fokus-Suchbegriff vorhanden sein.

  • Wurde noch keine URL ausgesucht, so sorgt dafür, dass dort das Keyword Optimierung auftaucht – am besten möglichst weit vorne.

    Doch Achtung! Sobald Ihr nachträglich eine URL ändert, welche schon rankt, so verliert diese sofort ihre gute Position.

  • Schreibt eine Meta-Description mit 155 Zeichen, in der der Begriff Optimierung vorkommt. (Der Ausdruck “Meta Description” bezeichnet eine kurze Beschreibung einer HTML-Seite, die in erster Linie für Suchmaschinen gedacht ist).
  • Erstellt einen {Seiten-Title} mit nicht mehr als 70 Zeichen. Auch hier darf Optimierung nicht fehlen.
  • Nicht auf allen Unterseiten Eurer Domain den Ausdruck Optimierung benutzen. Google neigt bei einer Domain dazu, meist nur eine Unterseite weit oben ranken zu lassen.
  • Eure Leser werden dankbar dafür sein, wenn Ihr klar und einfach über Optimierung darlegt.

    Die Benutzung kurzer Sätze ist unbedingt zu empfehlen, da sie rascher erfasst werden.

    Wer auf Verben setzt, schreibt meistens automatisch bildhaft.
    Der Einsatz zu vieler Substantivierungen klingen sehr bürokratisch und behindern außerdem das flüssige Lesen.

  • Denkt auch daran, am Ende Eures Textes über Optimierung eine kurze Zusammenfassung zu bringen.

    Bringt dann noch eine Handlungsaufforderung.

Ihr könnt sicher sein, dass sich all die Arbeit lohnt und in einem wesentlich besseren Ranking in den Suchergebnissen zum Ausdruck kommt!