Optimierung Google

Perfekt optimieren für Google – der akkurate SEO-Text über Optimierung Google.

Textbeiträge werden allgemein für denkende Menschen und nicht für Maschinen verfasst. Das betrifft auch SEO-Texte über Optimierung Google. Logischerweise ist es unverzichtbar, dass auch Google und Co. schnell erfassen, welche Ziele Ihr mit einem Text über Optimierung Google verfolgt oder was für eine Personengruppe Ihr damit erreichen möchtet. Im Anschluss findet Ihr die wichtigsten Faktoren, welche es bei einem Text über “Optimierung Google” zu beherzigen gilt.

Mit Optimierung Google an die Spitze der Suchergebnisse bei Google

  • Der Umfang von einem SEO Beitrag zu Optimierung Google sollte nicht zu klein ausfallen. 800 bis 1000 Wörter wären in etwa die ideale Menge. Mittlerweile bringen es etliche Texte sogar auf 20.000 und mehr Worte. Letztlich entscheidet aber nicht die Menge, sondern der Mehrwert, den ein Text Usern bringt.
  • Korrekter Wortlaut, einwandfreie Grammatik und fehlerfreie Rechtschreibung des Textes über Optimierung Google sollten selbstverständlich sein.
  • Klonen des Textes für Optimierung Google von fremden Internetseiten oder anderweitig abschreiben geht gar nicht, denn Google würde das sofort checken und Eure Seite in den Suchergebnissen sofort in den Suchergebnissen zurücksetzen respektive aus dem Suchverzeichnis komplett ausschließen.
  • Wichtig! Wählt als Fokus-Suchwort definitiv den Begriff Optimierung Google.
  • Dieses Fokus-Suchwort zu bestimmen macht Sinn, da allgemein etliche User damit eine Suchanfrage beginnen. Es ist nicht verkehrt, für Euren Text zu Optimierung Google auch sinnverwandte Begriffe und Synonyme einzusetzen. Mittels dieser zusätzlichen Keywords könnt Ihr merklich Eure Aussichten vergrößern, ein relevantes Ergebnis zu erzielen.
  • Unterteilt Euren Text zu Optimierung Google.in wenigstens drei getrennte Absätze. So erreicht Ihr eine gute, übersichtliche Gliederung.
  • Vorteilhaft auf die Positionierung würde es sich auch auswirken, wenn Ihr über den Absätzen, in denen Euer Fokus-Suchwort Optimierung Google oder vergleichbare Alternativen enthalten sind, passende Zwischentitel hernehmt.
  • Nutzt für Überschriften hauptsächlich die Einheiten H1-H2-H3. Die H1 ist dem Header, das heißt, der Hauptüberschrift zuzuweisen und darf lediglich dort einmalig genutzt werden.
  • Das Schlüsselwort Optimierung Google sollte gleich im Einführungstext möglichst weit vorne vorkommen.

    Wikipedia-Artikel zu verwenden, ist gleichermaßen eine ungemein effektive Methode, weil Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht! Auch dort muss natürlich Euer Suchwort am Beginn stehen.
    Ihr vermittelt so dem Leser sofort: In diesem Text dreht es sich um Optimierung Google.

  • In Eurem Text über Optimierung Google sollte der Haupt-Suchbegriff wiederholt vorhanden sein, wobei eine Suchbegriff-Häufigkeit zwischen 2 und 3 Prozent allgemein als ideal gilt.
    Die Dichte vom Suchbegriff kann bei einem umfangreichen Artikel auch etwas geringer sein.
    Denkt aber bitte daran, dass eine inflationäre Benutzung von Euren Schlüsselwörtern Google den Eindruck vermitteln könnte, dass hier Spam im Spiel ist. Der Schaden wäre dann größer als der Nutzen.

    Eine andere Möglichkeit wäre, Euren Artikel nach einer grundlegenden WDF*IDF-Analyse zu schreiben (eine genaue Darlegung dieser Kürzel findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Hebt unbedingt das Haupt-Suchwort Optimierung Google durch Fett- oder Kursivschrift aus dem Text hervor. Nicht lediglich das menschliche Auge, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. User, welche beabsichtigen, den Beitrag durchzulesen, erkennen so gleich, um welches Themengebiet es sich hier handelt – und das gilt selbstverständlich auch für Google.
  • Wenn es passt, verlinkt Euren SEO Text über Optimierung Google zu Websites, die guten Ruf haben. Zusätzliche Informationen sind unter wikipedia.org/wiki/TrustRank zu finden.
  • Wenn auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit weiterführenden Themen zu finden sind, setzt auch dorthin ausgewählte Links, da dadurch ein SEO Text obendrein aufgewertet wird.
  • Macht von der Möglichkeit Gebrauch, Links mit Title-Tags in Euren Beitrag an den richtigen Stellen einzubinden. Wenn man mit dem Mauszeiger den Link berührt, werden diese Tags sichtbar. Selbst wenn das vielleicht nur eine Kleinigkeit sein mag, zeigt sie Google trotzdem, dass Ihr enorme Anstrengungen unternommen habt, den Text für Eure Leser so ansprechend wie möglich zu gestalten.
  • Sehr gut macht es sich auch, wenn Ihr Euren Text zu Optimierung Google mit mit passenden Videos oder Bildern komplettiert.

    Bisweilen kann ein Bild aus irgendwelchen Gründen nicht geladen werden. Dann erscheint im sogenannten “alt-tag” ein Alternativ-Text, der auf jeden Fall Euer Fokus-Keyword beinhalten soll.

  • Habt Ihr noch keine URL ausgesucht, so sorgt dafür, dass dort das Schlüsselwort Optimierung Google auftaucht – idealerweise so weit es geht vorne.

    Seid aber vorsichtig damit. Wenn eine URL schon in den Suchergebnissen sichtbar ist, würde sofort ihre gute Position einbüßen, wenn man sie nachträglich verändert.

  • Schreibt eine Meta-Description mit 155 Zeichen, in der das Wort Optimierung Google vorkommt. (Eine Meta Description ist ein kurzer Beschreibungstext, der den Inhalt eines HTML-Dokuments für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Vergesst nicht, einen aussagekräftigen {Seiten-Title} mit höchstens 70 Zeichen zu entwerfen. Optimierung Google muss selbstverständlich auch hier auftauchen.
  • Benutzt den Ausdruck Optimierung Google weitgehend lediglich für eine einzige Seite. zumeist wird von Google nur eine Unterseite einer Domain in den Suchergebnissen weit oben gerankt.
  • Eure Leser werden dankbar dafür sein, wenn Ihr verständlich und einfach über Optimierung Google verfasst.

    Ein Satz, der schnell begriffen soll, muss kurz sein.

    Wer auf Verben setzt, schreibt meistens automatisch bildhaft.
    Verzichtet auf Substantivierungen, weil diese nicht lediglich den Lesefluss verhindern, sondern auch sehr formell klingen.

  • Fasst am Ende in Eurem Text über Optimierung Google noch einmal alle wichtigen Faktoren zusammen.

    Mit einer Aufforderung zum Handeln sollte Euer Artikel dann endgültig abgeschlossen sein.

Wenn Ihr sämtliche diese Kriterien umsetzt, habt Ihr zweifelsohne einen Text, der nicht ausschließlich dem Leser, sondern auch Google Freude bereitet!