Offpage

SEO-Text über Offpage – so optimiert Ihr perfekt für Google.

Beim Schreiben eines SEO-Textes zu Offpage sollte man bedenken, dass er nicht vorwiegend für Robots, sondern für Menschen bestimmt ist. Aber auch Google und andere Suchmaschinen sollten bei einem Artikel über Offpage schnell und einfach erfassen, wobei es letztendlich geht. Fragt Euch beim Texten deshalb stets: Welche Absicht verfolge ich damit beziehungsweise was für eine Zielgruppe will ich erreichen? Ihr findet hier sämtliche wesentlichen Punkte aufgelistet, welche bei einem Text über “Offpage” beachtet werden müssen.

Mit Offpage an die Spitze der Suchergebnisse bei Google

  • Der Umfang von einem SEO Text zu Offpage sollte nicht zu klein ausfallen. 800 bis 1000 Wörter wären ideal. Es ist jedoch nicht die Menge, sondern die Qualität, welche letztendlich darüber entscheidet, welcher Mehrwert einem Interessenten dadurch geboten wird.
  • Fehlerfreie Rechtschreibung, einwandfreie Grammatik und korrekter Wortlaut des Textes über Offpage sollten selbstverständlich sein.
  • Kopieren des Textes für Offpage von fremden Internetseiten oder irgendwo anders abschreiben ist streng verboten, denn Google würde das sofort checken und Eure Seite im Ranking sofort in den Suchergebnissen aus dem Suchverzeichnis komplett ausschließen bzw. im Ranking zurückstufen.
  • Macht auf jeden Fall das Wort Offpage zu Eurem Haupt-Suchbegriff.
  • Der Grund besteht darin, dass zahlreiche User exakt mit diesem Suchwort suchen. Synonyme und sinnverwandte Begriffe für Euren Text zu Offpage zu verwenden, ist gleichfalls empfehlenswert. Das verbessert Eure Chancen, auch mittels dieser zusätzlichen Suchwörter mehr Traffic zu erzielen.
  • Achtet auf einen übersichtlichen und guten Aufbau Eures Textes zu Offpage. Unterteilt ihn in mehrere Absätze.
  • Über den Absätzen, wo Euer Fokus-Suchwort Offpage oder entsprechende Alternativen vorkommen, solltet Ihr Zwischentitel benutzen.
  • Für den Header, also für die Kopfzeile dürft Ihr lediglich das Format H1 gebrauchen, während H2 und H3 für die Zwischenüberschrift bestimmt sind.
  • Vorteilhaft wäre es, wenn der Haupt-Suchbegriff Offpage gleich im ersten Abschnitt möglichst weit vorne platziert ist.

    Wikipedia-Artikel mit einzubauen, ist ebenfalls eine ungemein wirkungsvolle Methode, denn Google liebt Wikipedia! Auch dort muss sich logischerweise Euer Suchwort am Beginn befinden.
    Das Resultat: Jeder Leser ist gleich im Bilde, worum es in der Abhandlung geht.

  • In Eurem Text über Offpage sollte der Fokus-Suchbegriff wiederholt auftauchen, wobei eine Suchwort-Dichte zwischen 2 und 3 Prozent im Allgemeinen als Grundregel gilt.
    Bei einem umfangreichen Text reicht auch schon in Bezug auf die Häufigkeit ein Faktor von ein bis zwei Prozent.
    Würde man seine Schlüsselwörter andererseits zu oft im Text platzieren, würde das mehr Schaden anrichten als nützen.

    Eine andere Möglichkeit wäre, Euren Beitrag nach einer gründlichen WDF*IDF-Analyse zu verfassen (eine genaue Darlegung dieser Abkürzungen findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Der Fokus-Suchbegriff Offpage gehört in jedem Fall mithilfe Markieren als kursiv oder fett aus dem übrigen Text herausgehoben, weil es dann sowohl für das Auge eines Menschen als auch für Google besser sichtbar wird. Leute, welche beabsichtigen, den Beitrag zu lesen, erkennen auf diese Weise sofort, um welches Themengebiet es sich hier dreht – und das betrifft natürlich auch Google.
  • Verlinkt auf alle Fälle Eure SEO Texte über Offpage mit anderen Webseiten, falls diese vertrauenswürdig sind. Mehr dazu findet Ihr unter der Adresse wikipedia.org/wiki/TrustRank.
  • Auch interne Links auf eigene Unterseiten können einen SEO Text aufwerten, für den Fall, dass sie sinnvoll eingesetzt werden, z. B. zu Themenkreise, welche zu Eurem Artikel einen Bezug haben.
  • Gebraucht die Möglichkeit, Links mit Title-Tags auszustatten. Diese Tags werden sichtbar, wenn der User mit seiner Maus über den Link fährt. Auch wenn das vielleicht nur eine Nebensächlichkeit sein mag, zeigt sie Google trotzdem, dass Ihr Euch erhebliche Mühe gebt, den Text für Eure User so gut wie möglich aufzubereiten.
  • Mit passenden Videos oder Bildern wertet Ihr Euren Text zu Offpage zusätzlich auf.

    Sorgt dafür, dass Euer Haupt-Suchwort als Alternative im “alt-tag” vorkommt, sofern mal ein Bild aus irgendwelchen Gründen nicht angezeigt werden kann.

  • Braucht Ihr für Eure URL noch eine Bezeichnung, sollte dort das Keyword Offpage möglichst ganz vorne platziert sein.

    Achtung! Eine bereits rankende URL darf niemals nachträglich verändert werden, da sie sonst augenblicklich ihre gute Position einbüßen würde.

  • Zu einer ausführlichen Suchmaschinenoptimierung zählt unter anderem, dass Ihr eine Meta-Description schreibt, in welcher der Begriff Offpage zu finden ist und die 155 Zeichen lang ist. (Der Ausdruck “Meta Description” bezeichnet eine kurze Erläuterung eines HTML-Dokuments, das in erster Linie für Suchmaschinen gedacht ist).
  • Als Nächstes solltet Ihr einen {Seiten-Title} mit nicht mehr als 70 Zeichen entwerfen, klarerweise ebenfalls mit dem Wort Offpage.
  • Für eine einzelne Unterseite Eurer Domain das Schlüsselwort Offpage einzusetzen ist okay. Taucht das Suchwort dagegen im Titel mehrerer Seiten auf, bringt das im Prinzip nichts. Google tendiert dazu, bei einer Domain fast immer nur eine Unterseite in den Suchergebnissen gut zu ranken.
  • Wenn Ihr Eure Darlegung über Offpage möglichst klar und einfach verfasst, werden ihn mehr Leute lesen.

    Bei kurzen Sätzen wird der Sinn schneller verstanden.

    Versucht eine Sprache zu gebrauchen, welche im Kopf des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Der zu häufige Einsatz von Substantivierungen behindern das flüssige Lesen und klingen außerdem sehr bürokratisch.

  • Ein kurzes Resümee am Ende Eures Textes über Offpage rundet den Beitrag wirkungsvoll ab.

    Der allerletzte Satz in Eurem Artikel sollte dann eine konkrete Handlungsaufforderung einschließen.

Wenn Ihr alle Kriterien dieser Auflistung umsetzt, habt Ihr ohne Zweifel einen Text, welcher nicht nur dem Leser, sondern auch Google Freude macht!