Mobile Marketing

Der perfekte SEO-Text über Mobile Marketing – so optimiert man richtig für Google und Co..

Nicht allein für Robots, sondern vorrangig für Menschen werden im Normalfall Textbeiträge verfasst. Davon sind auch SEO-Texte zu Mobile Marketing nicht ausgenommen. Weil aber auch Google und Co. schnell verstehen müssen, wovon Euer Beitrag über Mobile Marketing letzten Endes handelt, ist es unverzichtbar, dass daraus deutlich Eure Absicht hervorgeht respektive welche Zielgruppe Ihr damit ansprechen möchtet. Was beim Schreiben eines Textes über “Mobile Marketing” alles berücksichtigt werden muss, erfahrt Ihr aus der nachstehenden Liste.

Bei Google mit Mobile Marketing ganz nach oben kommen – wie es unter Garantie gelingt

  • SEO Artikel zu Mobile Marketing sollten mindestens tausend Wörter beinhalten. Nicht wenige Texte bringen es mittlerweile sogar auf bis zu 20.000 Worte.
  • Auf alle Fälle eine sorgfältige Überprüfung des Textes über Mobile Marketing auf fehlerfreie Grammatik, korrekte Formulierungen und Rechtschreibfehler durchführen.
  • Niemals Texte für Mobile Marketing irgendwo anders abschreiben oder kopieren. Es besteht die Gefahr, dass Google solchen „Duplicate Content“ aus dem Suchverzeichnis ausschließt.
  • Wichtig! Wählt als Fokus-Suchwort unbedingt den Begriff Mobile Marketing.
  • Es macht Sinn, diesen Ausdruck als Schlüsselwort zu bestimmen, denn danach suchen prinzipiell besonders viele Internet-Nutzer. Gelegentlich wird aber auch mittels Synonymen und bedeutungsverwandten Bezeichnungen recherchiert. Deswegen ist es sicher nicht falsch, wenn Ihr auch diese in Euren Text über Mobile Marketing berücksichtigt. Das steigert Eure Aussichten, auch mit Hilfe dieser zusätzlichen Keywords mehr Traffic zu erzielen.
  • Einen guten, übersichtlichen Aufbau Eures Beitrags über Mobile Marketing durch Unterteilung in wenigstens drei Abschnitte ist gleichfalls empfehlenswert.
  • Eine gute Taktik besteht auch darin, über den Abschnitten, in denen Euer Fokus-Suchbegriff Mobile Marketing oder vergleichbare Synonyme vorkommen, passende Zwischenüberschriften zu verwenden.
  • Für sämtliche Überschriften dürft Ihr in der Regel nur die Formate H1, H2 und H3 nutzen, wobei das Format H1 einzig für die Hauptüberschrift, das heißt für den Header bestimmt ist.
  • Der Fokus-Suchbegriff Mobile Marketing sollte im Einführungstext so weit wie möglich vorne stehen.

    Infos aus einem Wikipedia-Artikel zu benutzen, wäre ein kluger Schachzug, denn Google liebt Wikipedia! Dort befindet sich das Suchwort gleichfalls am Anfang.
    Jeder Leser weiß dann gleich, dass es um Mobile Marketing handelt.

  • Wenn Euer Haupt-Suchbegriff Mobile Marketing an mehreren Stellen im Text vorkommt, wird es von Google höher gewichtet. Als Norm gilt hier eine Dichte von ca. 2 – 3 Prozent.
    Je ausführlicher die der Artikel oder die Abhandlung ist ist, umso niedriger darf die Suchbegriff-Dichte sein.
    Widersteht jedoch der Verlockung, Eure Schlüsselwörter zu oft einzusetzen, weil sich das eher negativ auswirkt.

    Eine andere Option wäre, Euren Artikel nach einer grundlegenden WDF*IDF-Analyse zu verfassen (eine genaue Erklärung der Abkürzungen findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Falls Ihr das Haupt-Keyword Mobile Marketing mittels Markieren als kursiv oder fett deutlicher sichtbar macht, wird es außer vom Auge von einem Menschen auch von Google rascher erkannt. Personen, die beabsichtigen, den Beitrag zu lesen, erkennen auf diese Weise sofort, um welches Thema es sich hier dreht – und das gilt natürlich auch für Google.
  • Wenn es passt, verseht Euren SEO Text über Mobile Marketing mit ausgehenden Links zu Internetseiten mit einer hohen Reputation. Zusätzliche Infos sind unter wikipedia.org/wiki/TrustRank zu finden.
  • Was häufig vernachlässigt wird, sind interne Verlinkungen auf entsprechende Unterseiten. Auch solche Links zu passenden Themenkreisen sollte man verwenden, weil sie einen SEO Text zusätzlich aufwerten.
  • Macht von der Option Gebrauch, Links mit Title-Tags in Euren Beitrag an geeigneten Textstellen einzubauen. Wenn man mit dem Mauszeiger den Link berührt, tauchen diese Tags auf. Es sind genau diese Kleinigkeiten, durch die sich Euer Text von vielen anderen Inhalten abhebt. Google wird das gewiss zur Kenntnis nehmen und auch gebührend honorieren.
  • Ergänzt Euren Text zu Mobile Marketing nach Möglichkeit immer mit mit passenden Bildern oder Videos.

    Kann ein Bild mal aus irgendwelchen Gründen nicht dargestellt werden, wird im “alt-tag” ein Ersatz-Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Fokus-Suchbegriff vorkommen.

  • Nach Möglichkeit sollte das Keyword Mobile Marketing in der URL platziert sein – und zwar weit vorne.

    Doch Vorsicht! Wenn Ihr hinterher eine URL verändert, die bereits rankt, so verliert diese augenblicklich ihre gute Position in den Suchergebnissen.

  • Eine Meta-Description mit dem Begriff Mobile Marketing, die aus 155 Zeichen besteht solltet Ihr gleichfalls schreiben. (Eine Meta Description ist eine kurze Abhandlung, die den Inhalt einer HTML-Seite für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Erstellt einen {Seiten-Title} mit nicht mehr als 70 Zeichen. Auch hier darf Mobile Marketing nicht fehlen.
  • Verwendet den Begriff Mobile Marketing weitgehend bloß für eine einzige Seite. Es ist bei einer Domain fast immer nur eine Unterseite, die Google weit oben in den Suchergebnissen ranken lässt.
  • Setzt Fremdwörter sehr sparsam ein und schreibt so verständlich wie möglich {bzw.} so einfach wie nötig über Mobile Marketing.

    Die Benutzung kurzer Sätze ist empfehlenswert, weil sie schneller verstanden werden.

    Eine bildhafte Sprache ist hier ohne Frage von Vorteil.
    Verzichtet auf Substantivierungen, denn diese klingen nicht nur bürokratisch, sondern behindern auch das flüssige Lesen.

  • Eine kurze Zusammenfassung am Ende Eures Textes über Mobile Marketing rundet den Artikel wirkungsvoll ab.

    Bringt dann noch eine konkrete Handlungsaufforderung.

Nicht lediglich die Leser, werden über Euren Text erfreut sein, sondern auch Google, sofern Ihr alle Kriterien dieser Aufstellung beherzigt!