Meta Keywords

Was für Kriterien sollte ein guter SEO-Text über Meta Keywords erfüllen.

Beim Verfassen eines SEO-Textes zu Meta Keywords sollte man daran denken, dass dieser nicht hauptsächlich für Maschinen, sondern für denkende Menschen vorgesehen ist. Nachdem aber auch Google und Co. einfach und schnell erfassen müssen, wovon Euer Artikel über Meta Keywords am Ende handelt, ist es erforderlich, dass daraus eindeutig Eure Absicht ersichtlich ist bzw. welche Zielgruppe Ihr damit erreichen möchtet. Im Folgenden findet Ihr die wichtigsten Kriterien, welche es bei einem Text über “Meta Keywords” zu berücksichtigen gilt.

Bei Google mit Meta Keywords an die Spitze kommen – auf welche Weise es mit Sicherheit gelingt

  • Die Mindestzahl der Wörter von einem SEO Textinhalte zu Meta Keywords sollte rund zwischen 800 und 1.000 Worte betragen. Mittlerweile bringen es viele Texte sogar auf 20.000 und mehr Wörter. Letzten Endes entscheidet aber nicht die Masse, sondern der Nutzen, den ein Text Usern bringt.
  • Der Text über Meta Keywords darf nach Möglichkeit keine orthografischen Fehler enthalten und sollte auch grammatikalisch richtig sein.
  • Klonen des Textes für Meta Keywords von anderen Webseiten oder irgendwo anders abschreiben ist absolut tabu, denn die Robots von Google würden das sofort realisieren und die betreffende Seite in der Rangfolge der Suchergebnisse sofort in den Suchergebnissen aus dem Suchindex komplett ausschließen beziehungsweise im Ranking rückstufen.
  • Der Begriff Meta Keywords sollte Euer Haupt-Suchwort sein.
  • Es lohnt sich, diesen Ausdruck als Keyword zu wählen, denn danach suchen allgemein besonders viele User. Verwendet für Euren Text zu Meta Keywords aber auch sinnverwandte Begriffe und Synonyme. Auf Grund dieser zusätzlichen Suchwörter könnt Ihr erheblich Eure Chancen vergrößern, noch mehr Besucher {auf Eure Internetseite zu bekommen}.
  • Des Weiteren gilt es darauf zu achten, dass Euer Beitrag zu Meta Keywords. einen übersichtlichen und guten Aufbau hat. Je nach Länge sollte er in mehrere Abschnitte unterteilt werden.
  • Verwendet Zwischentitel für Eure Absätze, in denen Euer Haupt-Suchbegriff Meta Keywords oder analoge Alternativen enthalten sind.
  • Für den Header, das heißt für die Kopfzeile dürft Ihr lediglich die Größe H1 gebrauchen, während H2 und H3 für die Zwischenüberschrift bestimmt sind.
  • Das Haupt-Keyword Meta Keywords sollte im ersten Abschnitt so weit wie möglich vorne platziert sein.

    Informationen aus einem Wikipedia-Artikel zu benutzen, wäre ein kluger Schachzug, da Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht! Dort sollte sich das Keyword gleichfalls am Anfang befinden.
    So weiß jeder sofort, worum es geht.

  • Wenn Euer Haupt-Suchbegriff Meta Keywords an verschiedenen Stellen im Text Verwendung findet, wird es von Google höher gewichtet. Als Richtlinie gilt hier ein Faktor von durchschnittlich 2 – 3 Prozent.
    Die Häufigkeit vom Suchwort kann bei einem umfangreichen Text auch etwas geringer sein.
    Eine inflationäre Benutzung Eurer Schlüsselwörter schadet im Übrigen mehr als sie nützt.

    Eine andere Option wäre, Euren Artikel nach einer grundlegenden WDF*IDF-Analyse zu verfassen (eine genaue Erläuterung dieser Kürzel findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Sowohl das menschliche Auge als auch Google danken es Euch, wenn Ihr das Haupt-Suchwort Meta Keywords durch Kursiv- oder Fettschrift aus dem Text heraushebt. Auf einen Blick erkennt auf diese Weise der Leser, worum es sich handelt. Auch Google freut sich darüber und gewürdigt es mit einem besseren Ranking.
  • Wenn es passt, verseht Euren SEO Text über Meta Keywords mit ausgehenden Links zu Websites mit einem hohen Trust. Zusätzliche Informationen sind unter wikipedia.org/wiki/TrustRank zu finden.
  • Wenn es auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit entsprechenden Themen gibt, setzt auch dorthin einen oder mehrere Links, weil auf diese Weise ein SEO Text unter anderem aufgewertet wird.
  • Gebraucht die Option, Links mit Title-Tags zu versehen. Fährt ein User mit dem Mauszeiger über den Link, treten diese in Erscheinung. Selbst wenn das möglicherweise nur eine Kleinigkeit sein mag, zeigt sie Google ungeachtet dessen, dass Ihr Euch erhebliche Mühe macht, den Text für Eure Leser so ansprechend wie möglich zu strukturieren.
  • Ergänzt Euren Text zu Meta Keywords nach Möglichkeit immer mit mit passenden Videos oder Bildern.

    Kann ein Bild einmal aus technischen Gründen nicht geladen werden, wird im “alt-tag” ein Alternativ-Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Fokus-Suchbegriff erscheinen.

  • Wenn noch keine URL besteht, dann sucht einen Namen aus, in dem das Keyword Meta Keywords möglichst ganz vorne auftaucht.

    Seid jedoch vorsichtig damit. Eine URL, welche schon rankt, würde sofort ihre gute Position einbüßen, wenn sie nachträglich verändert wird.

  • Zu einer ausführlichen Suchmaschinenoptimierung zählt außerdem, dass Ihr eine Meta-Description schreibt, in welcher der Begriff Meta Keywords vorkommt und die eine Länge von 155 Zeichen hat. (Mit dem Ausdruck “Meta Description” ist eine kurze Darlegung gemeint, welche eine HTML-Seite für Suchmaschinen beschreibt).
  • Erstellt einen {Seiten-Titel} mit maximal 70 Zeichen. Auch hier muss das Wort Meta Keywords auftauchen.
  • Nicht auf mehreren Unterseiten Eurer Domain den Begriff Meta Keywords gebrauchen. Google tendiert bei einer Domain dazu, fast immer nur eine Unterseite gut zu ranken.
  • Bemüht Euch, den Beitrag über Meta Keywords einfach und klar zu verfassen, wobei Ihr mit Fremdwörtern sehr sparsam umgeht.

    Die Verwendung kurzer Sätze ist unbedingt zu empfehlen, da sie rascher verstanden werden.

    Eine bildhafte Schreibweise ist hier auf jeden Fall von Vorteil.
    Möchtet Ihr nicht, dass der Text zu formell klingt, dann verzichtet weitgehend auf Substantivierungen von Verben.

  • Was keinesfalls vergessen werden darf: Die wichtigsten Faktoren über Meta Keywords müsst Ihr am Schluss nochmals kurz zusammenfassen.

    Die allerletzte Bemerkung in Eurem Artikel sollte dann eine konkrete Handlungsaufforderung enthalten.

Setzt all das nach Möglichkeit in die Tat um! Der Mühe Lohn ist dann eine wesentlich bessere Positionierung bei Google und damit beträchtlich mehr Traffic von Interessenten!