Lokales Online Marketing

SEO-Text über Lokales Online Marketing – so optimiert man richtig für Google.

Textbeiträge werden prinzipiell für denkende Menschen und nicht für Maschinen verfasst. Das betrifft auch SEO-Texte über Lokales Online Marketing. Da aber auch Google und Co. einfach und schnell begreifen müssen, worüber Euer Beitrag über Lokales Online Marketing schlussendlich dreht, ist es erforderlich, dass daraus eindeutig Eure Absicht hervorgeht beziehungsweise welche Zielgruppe Ihr damit erreichen wollt. Ihr findet nachfolgend alle wichtigen Punkte aufgeführt, welche bei einem Text über “Lokales Online Marketing” beachtet werden müssen.

Auf welche Weise es mit Sicherheit funktioniert, bei Google mit Lokales Online Marketing eine Spitzenposition einzunehmen

  • Die Mindestzahl der Wörter von einem SEO Texte zu Lokales Online Marketing sollte in etwa 1.000 Wörter nicht unterschreiten. Zahlreiche Texte bringen es zwischenzeitlich sogar auf bis zu 20.000 Wörter.
  • Grammatik, Satzstellung und Rechtschreibung des Textes zu Lokales Online Marketing sollten nach Möglichkeit einwandfrei sein.
  • Euer Text für Lokales Online Marketing sollte auf alle Fälle einzigartig (unique) sein. Schreibt also bitte nirgends ab, noch kopiert irgendwelche Texte von anderen Seiten. So ein duplizierter Inhalt wird von Google erst gar nicht in das Suchverzeichnis aufgenommen.
  • Der Begriff Lokales Online Marketing sollte Euer Haupt-Keyword sein.
  • Es hat einen Grund, dieses Schlüsselwort zu bestimmen, denn danach suchen in der Regel besonders viele Internet-Nutzer. Synonyme und sinnverwandte Begriffe für Euren Text zu Lokales Online Marketing einzusetzen, ist ebenso von Vorteil. Mithilfe dieser zusätzlichen Keywords könnt Ihr erheblich Eure Chancen steigern, ein relevantes Ergebnis zu erzielen.
  • Achtet auf einen übersichtlichen und guten Aufbau Eures Textinhaltes über Lokales Online Marketing. Macht eine Einteilung in mehrere Abschnitte.
  • Über den Textabschnitten, wo Euer Fokus-Keyword Lokales Online Marketing oder entsprechende Synonyme vorkommen, solltet Ihr Zwischentitel verwenden.
  • Für die Hauptüberschrift, also für den Header dürft Ihr lediglich die Einheit H1 gebrauchen, während H2 und H3 den Zwischentiteln vorbehalten sind.
  • Das Fokus-Keyword Lokales Online Marketing sollte im ersten Absatz möglichst weit vorne vorkommen.

    da Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht.
    Jeder Leser weiß sofort: In dieser Abhandlung geht es um Lokales Online Marketing.

  • In Eurem Text über Lokales Online Marketing sollte das Schlüsselwort wiederholt vorhanden sein, wobei eine Keyword-Anhäufung um die 2 Prozent in SEO-Kreisen als ideal gilt.
    Die Dichte vom Suchwort kann bei einem langen Text auch etwas kleiner sein.
    Eine zu häufige Verwendung Eurer Suchbegriffe schadet im Übrigen mehr als sie nützt.

    Oder Ihr verfasst Euren Beitrag nach WDF*IDF (für eine Erklärung zu diesen Abkürzungen, seht mal unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nach).

  • Wenn Ihr das Fokus-Suchwort Lokales Online Marketing auf Grund Fett- oder Kursivsetzen deutlicher sichtbar macht, wird es neben dem menschlichen Auge auch von Google schneller gefunden. Auf einen Blick erkennt so der Leser, worum es sich dreht. Auch Google freut sich darüber und honoriert es mit einem besseren Ranking.
  • Eine mehrfache Verlinkung Eures SEO Textes über Lokales Online Marketing zu Websites mit hohem Trust sollte ebenfalls nicht fehlen (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Wenn es auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit entsprechenden Themenbereichen gibt, setzt auch dorthin einen oder mehrere Links, da auf diese Weise ein SEO Text darüber hinaus aufgewertet wird.
  • Gebraucht die Option, Links mit Title-Tags auszustatten. Diese werden sichtbar, sobald ein User mit der Maus über den Link fährt. Auch wenn das möglicherweise nur eine Nebensächlichkeit sein mag, zeigt sie Google nichtsdestotrotz, dass Ihr Euch immense Mühe macht, den Text für Eure User so gut wie möglich aufzubereiten.
  • Mit passenden Videos und/oder Bildern wertet Ihr Euren Text zu Lokales Online Marketing zusätzlich auf.

    Kann ein Bild einmal aus irgendwelchen Gründen nicht geladen werden, wird im “alt-tag” als Alternative ein Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Fokus-Keyword erscheinen.

  • Wurde noch keine URL angelegt, so sorgt dafür, dass dort das Keyword Lokales Online Marketing auftaucht – idealerweise möglichst ganz vorne.

    Ändert aber bitte keinesfalls im Nachhinein eine bereits vorhandene URL, die bereits rankt. Sie würde sonst ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen verlieren.

  • Zu einer umfassenden Suchmaschinenoptimierung zählt u. a., dass Ihr eine Meta-Description verfasst, in welcher das Wort Lokales Online Marketing enthalten ist und die aus 155 Zeichen besteht. (Unter einer Meta Description versteht man eine kurze Abhandlung, die eine HTML-Seite für Suchmaschinen beschreibt).
  • Denkt daran, einen aussagekräftigen {Seiten-Seitentitel} mit max. 70 Zeichen zu entwerfen. Lokales Online Marketing muss logischerweise auch hier vorkommen.
  • Für eine einzelne Unterseite Eurer Domain das Schlüsselwort Lokales Online Marketing zu gebrauchen ist okay. Ist das Suchwort andererseits im Titel mehrerer Seiten zu finden, bringt das grundsätzlich nichts. Google tendiert bei einer Domain dazu, zumeist nur eine Unterseite in den Suchergebnissen gut zu ranken.
  • Eure Leser werden es Euch danken, wenn Ihr Euren Artikel über Lokales Online Marketing einfach und verständlich verfasst.

    Die Verwendung kurzer Sätze ist unbedingt zu empfehlen, da sie rascher erfasst werden.

    Versucht eine Sprache zu wählen, welche im Kopf des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Wollt Ihr nicht, dass Euer Text zu bürokratisch klingt, dann verzichtet nach Möglichkeit auf Substantivierungen.

  • Fasst am Schluss in Eurem Text über Lokales Online Marketing nochmals alles Wichtige zusammen.

    Mit einer Handlungsaufforderung sollte Euer Artikel dann definitiv beendet sein.

Wenn Ihr alle Punkte dieser Aufstellung umsetzt, habt Ihr ohne Zweifel einen Text, welcher nicht lediglich dem Leser, sondern auch Google Freude bereitet!