Linktext

SEO-Text über Linktext – so optimiert Ihr richtig für Google.

Nicht allein für Maschinen, sondern in erster Linie für denkende Menschen werden normalerweise Textbeiträge geschrieben. Dies betrifft auch SEO-Texte zu Linktext. Da aber auch Google und andere Suchmaschinen einfach und schnell verstehen müssen, wovon Euer Beitrag über Linktext am Ende handelt, ist es unverzichtbar, dass daraus deutlich Eure Absicht hervorgeht bzw. welche Zielgruppe Ihr damit erreichen möchtet. Ihr findet im Folgenden alle wichtigen Faktoren aufgeführt, die bei einem Text über “Linktext” berücksichtigt werden müssen.

Mit Linktext auf die vorderen Plätze der Suchergebnisse bei Google

  • Damit die Länge eines SEO Textbeitrags zu Linktext nicht zu kurz wird, sollte der Inhalt wenigstens 800 – 1.000 Wörter betragen. Doch nicht die Masse ist letzten Endes entscheidend, ob ein potentieller Kunde den Textinhalt interessant findet, sondern welchen Mehrwert er davon hat.
  • Rechtschreibung, Wortlaut und Grammatik des Textes über Linktext sollten möglichst einwandfrei sein.
  • Euer Text für Linktext sollte definitiv einzigartig (unique) sein. Schreibt also weder anderweitig ab, noch kopiert irgendwelche Inhalte von fremden Internet-Seiten. So ein duplizierter Inhalt wird von Google erst gar nicht in den Suchindex aufgenommen.
  • Denkt daran, dass Linktext Euer Fokus-Suchwort sein sollte.
  • Der Grund besteht darin, dass etliche User exakt mit diesem Fokus-Keyword suchen. Benutzt für Euren Text zu Linktext aber auch Synonyme und bedeutungsverwandte Bezeichnungen. Eure Chancen auf mehr Besucher verbessern sich mit diesen zusätzlichen Suchwörtern ganz erheblich.
  • Legt Wert auf einen übersichtlichen und guten Aufbau Eures Textes über Linktext. Unterteilt ihn in mehrere Abschnitte.
  • Benutzt Zwischenüberschriften für Eure Absätze, in denen Euer Fokus-Keyword Linktext oder analoge Alternativen vorkommen.
  • Für die Kopfzeile dürft Ihr nur die Größe H1 gebrauchen, während H2 und H3 den Zwischentiteln vorbehalten sind.
  • Von Vorteil wäre es, wenn das Haupt-Suchwort Linktext gleich im ersten Absatz so weit wie möglich vorne platziert ist.

    weil Wikipedia bei Google ein hohes Ansehen genießt.
    Auf diese Weise weiß jeder gleich, worum es sich dreht.

  • Wenn Euer Fokus-Suchbegriff Linktext an verschiedenen Stellen im Text auftaucht, wird es von Google höher gewichtet. Als Norm gilt hier ein Faktor von etwa 2 – 3 Prozent.
    Die Suchwort-Dichte kann bei einem längeren Text auch etwas niedriger sein.
    Denkt aber bitte daran, dass eine inflationäre Nutzung von Euren Keywords bei Google den Eindruck erwecken könnte, dass hier Spam im Spiel ist. Der Schaden wäre als Folge größer als der Nutzen.

    Ihr könnt Euren Textbeitrag aber auch nach WDF*IDF verfassen (was die Kürzel bedeuten, findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Hebt auf jeden Fall das Haupt-Keyword Linktext durch Kursiv- oder Fettschrift aus dem Text hervor. Nicht lediglich das menschliche Auge, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. Überdies verstehen Interessenten dadurch gleich, worum es sich grundsätzlich handelt – und Google ahmt dieses Verhalten nach.
  • Falls es passt, verseht Euren SEO Text über Linktext mit ausgehenden Links zu Websites, welche eine gute Reputation haben. Zusätzliche Hinweise sind unter wikipedia.org/wiki/TrustRank zu finden.
  • Möchtet Ihr Euren SEO Text zusätzlich aufwerten, dann sollt Ihr auch interne Links verwenden. Die Verlinkung muss natürlich einen Sinn ergeben, indem sie z.B. Erkenntnisse über passende Themenbereiche erschließt.
  • Gebraucht die Option, Links mit Title-Tags auszustatten. Sobald man mit dem Mauszeiger den Link berührt, treten diese Tags in Erscheinung. Sicher sind das im Grunde Kleinigkeiten. Google kann daraus allerdings erkennen, welche Mühe Ihr Euch mit dem Text gemacht habt, um dem User etwas Besonderes zu bieten.
  • Ergänzt Euren Text zu Linktext möglichst immer mit mit entsprechenden Bildern und/oder Videos.

    Kann ein Bild einmal aus irgendwelchen Gründen nicht dargestellt werden, wird im “alt-tag” ersatzweise ein Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Fokus-Suchwort erscheinen.

  • Wenn Ihr noch keine URL habt, dann sucht einen Namen aus, in dem das Schlüsselwort Linktext möglichst ganz vorne auftaucht.

    Ändert aber bitte nie im Nachhinein eine bestehende URL, welche schon rankt. Sie würde sonst ihre gute Position verlieren.

  • Eine Meta-Description mit dem Begriff Linktext, die eine Länge von 155 Zeichen hat solltet Ihr gleichfalls verfassen. (Wenn der Content von einem HTML-Dokument für Suchmaschinen beschrieben werden soll, wird dafür eine Meta Description verwendet).
  • Ein {Seiten-Title} mit dem Wort Linktext, der max. 70 Zeichen lang ist, darf klarerweise gleichfalls nicht fehlen.
  • Es ist in Ordnung, für eine Unterseite den Suchbegriff Linktext zu benutzen, aber bitte nicht für alle Seiten. zumeist wird von Google nur eine Unterseite einer Domain weit oben gerankt.
  • Wenn Ihr Euren Artikel über Linktext möglichst einfach und klar darlegt, werden ihn mehr Leute lesen.

    Meidet lange und verschachtelte Sätze, die es einem User erschweren, den Sinn sofort zu erfassen.

    Schafft Ihr es, im Kopf des Lesers ein Bild entstehen zu lassen, macht Ihr prinzipiell alles richtig.
    Bei zu vielen Substantivierungen von Verben klingt der ganze Text sehr bürokratisch, wodurch vor allen Dingen das flüssige Lesen beeinträchtigt wird.

  • Fasst am Ende in Eurem Text über Linktext noch einmal alles Wichtige zusammen.

    Das darf dann gerne in eine konkrete Handlungsaufforderung münden.

Wenn Ihr alle Faktoren dieser Auflistung umsetzt, habt Ihr zweifelsohne einen Text, welcher nicht ausschließlich dem Leser, sondern auch Google Freude macht!