Landingpage

Mit dem korrekten SEO-Text über Landingpage für Google und Co. optimieren.

Texte und Beiträge werden prinzipiell für denkende Menschen und nicht für Maschinen geschrieben. Das betrifft auch SEO-Texte über Landingpage. Zum Texten zählt aber auch, dass Google und Co. schnell und einfach begreifen, worum es in einem Artikel über Landingpage strenggenommen geht und welche Zielgruppe Ihr erreichen wollt beziehungsweise welche eine Absicht Ihr damit verfolgt. Was beim Schreiben eines Textes über “Landingpage” alles berücksichtigt werden muss, erfahrt Ihr aus der nachstehenden Aufstellung.

Mit Landingpage an die Spitze der Suchergebnisse bei Google

  • SEO Artikel zu Landingpage sollten wenigstens 800 – 1.000 Wörter umfassen. Doch nicht die Masse ist schließlich entscheidend, ob ein User den Textinhalt interessant findet, sondern welcher Nutzen ihm hiermit geboten wird.
  • Grammatik, Satzstellung und Rechtschreibung des Textes über Landingpage sollten möglichst einwandfrei sein.
  • Es ist absolut tabu, den Text über Landingpage – auch nicht teilweise – von fremden Internetseiten zu kopieren oder irgendwo anders abzuschreiben, da Google solche Inhalte mit einer Disqualifikation aus dem Index abstraft.
  • Macht unbedingt das Wort Landingpage zu Eurem Haupt-Suchwort.
  • Der Grund besteht darin, dass etliche User genau mit diesem Fokus-Suchwort ihre Nachforschungen beginnen. Benutzt für Eure Abhandlung zu Landingpage aber auch Synonyme und analoge Bezeichnungen. Das verbessert Eure Aussichten, auch mit Hilfe dieser zusätzlichen Keywords mehr Traffic zu erzielen.
  • Achtet auf einen übersichtlichen und guten Aufbau Eures Textes zu Landingpage. Macht eine Einteilung in mindestens 3 bis 5 Abschnitte.
  • Benutzt Zwischentitel für Eure Absätze, in denen Euer Haupt-Keyword Landingpage oder analoge Synonyme enthalten sind.
  • Für die Hauptüberschrift dürft Ihr allein das Format H1 gebrauchen, während H2 und H3 für die Zwischentitel vorgesehen sind.
  • Von Vorteil wäre es, wenn der Fokus-Suchbegriff Landingpage gleich im Einführungstext so weit wie möglich vorne vorkommt.

    weil Wikipedia bei Google ein hohes Ansehen genießt.
    Das Resultat: Jeder weiß sofort, worum es im Text geht.

  • Wenn Euer Fokus-Suchbegriff Landingpage an diversen Stellen im Text Verwendung findet, wird es von Google höher gewichtet. Als Norm gilt hier ein Faktor von zirka 2 – 3 Prozent.
    Bei einem sehr langen Artikel kann man mit der Zahl der Keywords aber auch etwas sparsamer sein.
    Denkt aber bitte daran, dass eine zu häufige Benutzung von Euren Keywords bei Google den Eindruck erwecken könnte, dass es sich hier um Spam handelt. Der Schaden würde den Nutzen dann wesentlich übersteigen.

    Ihr könnt Euren Textbeitrag aber auch nach WDF*IDF schreiben (was die Kürzel bedeuten, findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Wenn Ihr das Haupt-Suchwort Landingpage auf Grund Markieren als kursiv oder fett besser sichtbar macht, wird es neben dem menschlichen Auge auch von Google schneller erkannt. Auf einen Blick erkennt so der Leser, was eigentlich Sache ist. Auch Google freut sich darüber und honoriert es mit einem besseren Ranking.
  • Verlinkt auf jeden Fall Eure SEO Texte über Landingpage mit anderen Webseiten, falls diese einen hohen Trust. Mehr dazu findet Ihr unter der Adresse wikipedia.org/wiki/TrustRank.
  • Was häufig unterschätzt wird, sind interne Verlinkungen auf ausgewählte Unterseiten. Auch solche Links zu Themenkreise, die zu Eurem Artikel einen Bezug haben sollte man setzen, da sie einen SEO Text zusätzlich aufwerten.
  • Gebraucht die Möglichkeit, Links mit Title-Tags auszustatten. Wenn man mit dem Mauszeiger den Link berührt, treten diese Tags in Erscheinung. Sicher sind das im Grunde Kleinigkeiten. Google kann daraus andererseits erkennen, wie viel Mühe Ihr Euch mit dem Text gegeben habt, um dem User etwas Besonderes zu bieten.
  • Mit entsprechenden Videos oder Bildern wertet Ihr Euren Text zu Landingpage zusätzlich auf.

    Hin und wieder kann ein Bild aus technischen Gründen nicht geladen werden. Dann wird im sogenannten “alt-tag” ersatzweise ein Text sichtbar, der auf jeden Fall Euer Haupt-Suchbegriff beinhalten soll.

  • Wurde noch keine URL ausgesucht, so sorgt dafür, dass dort der Suchbegriff Landingpage auftaucht – idealerweise so weit es geht vorne.

    Achtung! Eine bereits rankende URL darf niemals im Nachhinein geändert werden, da sie sonst augenblicklich ihre Sichtbarkeit verlieren würde.

  • Macht Euch die Mühe, eine Meta-Description zu schreiben, die aus 155 Zeichen besteht und die das Wort Landingpage enthält. (Eine Meta Description ist ein kurzer Beschreibungstext, der den Inhalt einer HTML-Seite für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Als Nächstes solltet Ihr einen {Seiten-Seitentitel} mit höchstens 70 Zeichen kreieren, natürlich ebenso mit dem Wort Landingpage.
  • Verwendet den Ausdruck Landingpage wenn möglich lediglich für eine einzige Seite. Es ist bei einer Domain meist nur eine Unterseite, die Google weit oben in den Suchergebnissen ranken lässt.
  • Eure Leser werden dankbar dafür sein, wenn Ihr klar und einfach über Landingpage verfasst.

    Ein Satz, der schnell erfasst soll, darf nicht zu lang sein.

    Gelingt es Euch, im Sinn des Lesers ein Bild entstehen zu lassen, macht Ihr normalerweise alles richtig.
    Bei zu vielen Substantivierungen klingt der gesamte Text sehr formell, wodurch in erster Linie das flüssige Lesen behindert wird.

  • Fasst am Schluss in Eurem Text über Landingpage noch einmal alles Wichtige zusammen.

    Bringt dann letztlich noch eine Handlungsaufforderung.

Versucht all das in die Tat umzusetzen! Der Lohn für Eure Mühe ist dann ein wesentlich besseres Ranking bei Google und damit erheblich mehr Traffic von potentiellen Kunden!