Landing Page

Perfekt für Suchmaschinen optimieren – SEO-Text über Landing Page.

Beim Verfassen eines SEO-Textes zu Landing Page sollte man daran denken, dass dieser nicht vorrangig für Robots, sondern für Menschen bestimmt ist. Aber auch Google und Co. sollten bei einem Beitrag über Landing Page einfach und schnell erfassen, wobei es letztendlich geht. Fragt Euch beim Texten daher stets: Welche Absicht verfolge ich damit oder was für eine Zielgruppe will ich erreichen? Ihr findet im Folgenden alle wesentlichen Faktoren aufgeführt, welche bei einem Text über “Landing Page” beachtet werden müssen.

Mit Landing Page an die Spitze der Suchergebnisse bei Google

  • Die Mindestanzahl der Wörter von einem SEO Textinhalte zu Landing Page sollte im Schnitt zwischen 800 und 1.000 Wörter aufweisen. Es ist hingegen nicht die Menge, sondern die Klasse, die am Ende darüber entscheidet, welcher Mehrwert einem Leser damit geboten wird.
  • Unbedingt eine genaue Überprüfung des Textes über Landing Page auf Rechtschreibfehler, korrekte Formulierungen und einwandfreie Grammatik durchführen.
  • Auf gar keinen Fall Texte für Landing Page von wo anders abschreiben oder kopieren. Es besteht die Gefahr, dass Google solchen duplizierten Inhalt aus dem Index disqualifiziert.
  • Wichtig! Wählt als Fokus-Keyword auf jeden Fall das Wort Landing Page.
  • Der Grund liegt darin, dass besonders viele User exakt mit diesem Fokus-Keyword ihre Nachforschungen beginnen. Synonyme und bedeutungsähnliche Ausdrücke für Euren Text zu Landing Page einzusetzen, ist ebenfalls vorteilhaft. Mittels dieser zusätzlichen Keywords könnt Ihr deutlich Eure Aussichten erhöhen, mehr Traffic zu bekommen.
  • Des Weiteren gilt es darauf Wert zu legen, dass Euer Beitrag zu Landing Page. einen übersichtlichen und guten Aufbau hat. Je nach Wortanzahl sollte er in mehrere Abschnitte unterteilt werden.
  • Eine gute Taktik ist auch, über den Absätzen, in denen Euer Fokus-Suchbegriff Landing Page oder vergleichbare Alternativen stehen, geeignete Zwischenüberschriften zu verwenden.
  • Für die Kopfzeile, das heißt für den Header dürft Ihr ausschließlich die Einheit H1 gebrauchen, während H2 und H3 den Zwischentiteln vorbehalten sind.
  • Wenn das Fokus-Suchbegriff Landing Page gleich im Einführungstext möglichst weit vorne steht, hat es auf die Rangfolge den besten Effekt.

    Ihr könnt Euer Keyword auch am Anfang eines passenden Wikipedia-Beitrags einfügen, den Ihr dann in Euren Text mit einbaut. Hierdurch erhält Euer Text beträchtlich mehr Gewicht, weil Google Wikipedia liebt
    Dadurch weiß jeder Interessent sofort, worum es geht.

  • In Eurem Text über Landing Page sollte das Schlüsselwort wiederholt auftauchen, wobei eine Keyword-Dichte zwischen 2 und 3 Prozent bei SEO-Profis als ideal gilt.
    Bei einem umfangreichen Text reicht auch schon in Bezug auf die Dichte ein Faktor von ein bis zwei Prozent.
    Widersteht allerdings der Verlockung, Eure Schlüsselwörter zu oft zu gebrauchen, da sich das eher negativ auswirkt.

    Eine andere Möglichkeit wäre, Euren Artikel nach einer eingehenden WDF*IDF-Analyse zu verfassen (eine genaue Darlegung dieser Kürzel findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Das Fokus-Suchwort Landing Page gehört auf jeden Fall auf Grund Markieren als kursiv oder fett aus dem übrigen Text herausgehoben, da es dann sowohl das menschliche Auge als auch Google schneller erkennt. User, die beabsichtigen, den Beitrag durchzulesen, erkennen so sofort, um was für ein Themengebiet es sich hier handelt – und das trifft natürlich auch auf Google zu.
  • Abgehende Links von Eurem SEO Text über Landing Page zu Seiten, die allgemein einen guten Ruf besitzen, bringen für eine gute Positionierung bei Google ebenso Pluspunkte (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Wenn auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit passenden Themen existieren, setzt auch dorthin einen oder mehrere Links, weil dadurch ein SEO Text obendrein aufgewertet wird.
  • Macht Euch die Option zu Nutze, Links mit Title-Tags zu integrieren. Wenn man mit der Maus den Link berührt, tauchen diese Tags auf. Sicher sind das an und für sich Kleinigkeiten. Google kann daraus aber erkennen, wie viel Mühe Ihr Euch mit dem Text gegeben habt, um dem Leser etwas Besonderes zu bieten.
  • Ergänzt Euren Text zu Landing Page möglichst stets mit mit Bildern und/oder Videos.

    Im “alt-tag”, wo ein Alternativ-Text angezeigt wird, falls das Bild aus irgendwelchen Gründen nicht geladen werden kann, sollte Euer Haupt-Suchbegriff vorkommen.

  • Wenn noch keine URL besteht, dann wählt einen Namen, in dem das Keyword Landing Page so weit es geht vorne vorhanden ist.

    Seid jedoch vorsichtig damit. Eine URL, welche schon rankt, verliert sofort ihre gute Position, wenn sie im Nachhinein verändert wird.

  • Eine Meta-Description mit dem Begriff Landing Page, welche aus 155 Zeichen besteht solltet Ihr gleichfalls schreiben. (Eine Meta Description ist ein kurzer Text, der den Inhalt eines HTML-Dokuments für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Denkt daran, einen aussagekräftigen {Seiten-Seitentitel} mit max. 70 Zeichen zu kreieren. Landing Page muss selbstverständlich auch hier auftauchen.
  • Für eine einzelne Unterseite Eurer Domain das Keyword Landing Page einzusetzen ist okay. Ist das Keyword jedoch im Titel mehrerer Seiten zu finden, bringt das an und für sich nichts. Google tendiert dazu, bei einer Domain zumeist nur eine Unterseite in den Suchergebnissen gut zu ranken.
  • Wenn Ihr Euren Beitrag über Landing Page möglichst einfach und verständlich darlegt, werden sich Eure Leser darüber freuen.

    Die Benutzung kurzer Sätze ist unbedingt zu empfehlen, weil sie schneller begriffen werden.

    Versucht eine Ausdrucksweise zu benutzen, die im Kopf des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Wollt Ihr nicht, dass der Text zu bürokratisch klingt, dann verzichtet möglichst auf Substantivierungen.

  • Denkt auch daran, am Schluss Eures Textes über Landing Page ein kurzes Fazit zu bringen.

    Bringt dann noch eine konkrete Aufforderung zum Handeln.

Wenn Ihr alle Punkte dieser Auflistung beherzigt, habt Ihr zweifelsohne einen Text, welcher nicht ausschließlich dem Leser, sondern auch Google Freude macht!