Keyword SEO

Der korrekte SEO-Text über Keyword SEO – so optimiert Ihr richtig für Google und Co..

Nicht ausschließlich für Maschinen, sondern in erster Linie für Menschen werden normalerweise Textbeiträge verfasst. Dies betrifft auch SEO-Texte zu Keyword SEO. Aber auch Suchmaschinen sollten bei einer Abhandlung über Keyword SEO schnell und einfach erfassen, worum es letzten Endes geht. Fragt Euch beim Texten deshalb stets: Welche Zielgruppe möchte ich erreichen bzw. was für eine Absicht verfolge ich damit? Was es alles beim Schreiben eines Textes über “Keyword SEO” zu beherzigen gilt, erfahrt Ihr aus der nachstehenden Aufstellung.

In den Suchergebnissen von Google mit Keyword SEO an die Spitze

  • Der Umfang von einem SEO Artikel zu Keyword SEO sollte nicht zu klein ausfallen. 800 bis 1000 Wörter wären in etwa die ideale Menge. Doch nicht die Masse ist letzten Endes entscheidend, ob ein Leser den Textinhalt gut findet, sondern welcher Mehrwert ihm damit geboten wird.
  • Fehlerfreie Rechtschreibung, korrekter Wortlaut und einwandfreie Grammatik des Textes über Keyword SEO sollten keine Frage sein.
  • Es verbietet sich, den Text über Keyword SEO – auch nicht auszugsweise – von anderen Internetseiten zu kopieren oder anderweitig abzuschreiben, weil Google solche Inhalte mit einer Disqualifikation aus dem Suchverzeichnis (Index) abstraft.
  • Der Begriff Keyword SEO muss Euer Haupt-Suchwort sein.
  • Dieses Fokus-Suchwort zu bestimmen macht Sinn, da allgemein zahlreiche User damit eine Suchanfrage starten. Es ist nicht verkehrt, wenn Ihr für Euren Text zu Keyword SEO auch Synonyme und bedeutungsähnliche Ausdrücke einsetzt. Hierdurch erhöht Ihr erheblich Eure Chancen, mit solchen Keywords noch mehr Besucher auf Eure Internetseite zu locken.
  • Zudem gilt es darauf Wert zu legen, dass Euer Beitrag über Keyword SEO. eine gute, übersichtliche Struktur hat. Je nach Umfang sollte er in mindestens drei bis fünf Absätze unterteilt werden.
  • Gut auf die Positionierung würde es sich auch auswirken, wenn Ihr über den Textabschnitten, in denen Euer Fokus-Suchwort Keyword SEO oder entsprechende Alternativen enthalten sind, passende Zwischentitel verwendet.
  • Für sämtliche Headliner dürft Ihr in der Regel nur die Größen H1-H2-H3 nutzen, wobei die Größe H1 einzig für die Hauptüberschrift gedacht ist.
  • Das Fokus-Suchwort Keyword SEO sollte gleich im Einführungstext so weit wie möglich vorne vorkommen.

    Baut auch angebrachte Wikipedia-Beiträge in Euren Text ein, weil Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht! Logischerweise steht dort Euer Keyword ebenfalls am Anfang.
    Auf diese Weise weiß jeder sofort, worum es geht.

  • Was die Häufigkeit von Eurem Fokus-Keyword Keyword SEO im Artikel betrifft, sollte sie laut SEO-Profis zwischen 2 und 3 Prozent liegen.
    Je länger der Text ist, umso niedriger darf die Schlüsselwort-Anhäufung sein.
    Würde man seine Keywords jedoch zu häufig in den Text einbauen, würde das mehr Schaden verursachen als nützen.

    Ihr könnt Euren Artikel aber auch nach WDF*IDF schreiben (was die Kürzel bedeuten, findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Sowohl das Auge eines Menschen als auch Google danken es Euch, wenn Ihr das Haupt-Keyword Keyword SEO durch Fett- oder Kursivschrift aus dem Text heraushebt. Es wird zudem sogleich klar, um was es sich in dem Beitrag handelt, was auch für Google eine enorme Erleichterung darstellt, die letztendlich mit einer besseren Position in den Suchergebnissen gewürdigt wird.
  • Abgehende Links von Eurem SEO Text über Keyword SEO zu Websites, die allgemein einen guten Ruf besitzen, bringen für ein gutes Ranking bei Google gleichfalls Pluspunkte (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Möchtet Ihr Euren SEO Text zusätzlich aufwerten, dann sollt Ihr auch den einen oder anderen internen Link verwenden. Die Verlinkung muss natürlich Sinn haben, indem sie beispielsweise Infos über weiterführende Themenbereiche erschließt.
  • Vergesst auch nicht, von der Möglichkeit, Links mit Title-Tags zu versehen, Gebrauch zu machen. Fährt ein User mit dem Mauszeiger über den Link, tauchen diese auf. Sicher sind das an und für sich Kleinigkeiten. Google kann daraus allerdings erkennen, welche Mühe Ihr Euch mit dem Text gemacht habt, um dem Leser etwas Besonderes zu bieten.
  • Mit entsprechenden Bildern und Videos wertet Ihr Euren Text zu Keyword SEO zusätzlich auf.

    Im “alt-tag”, wo ein Alternativ-Text angezeigt wird, falls das Bild aus irgendwelchen Gründen nicht geladen werden kann, sollte Euer Fokus-Suchwort vorkommen.

  • Nach Möglichkeit sollte das Schlüsselwort Keyword SEO in der URL auftauchen – und zwar weit vorne.

    Seid jedoch vorsichtig damit. Eine URL, die schon in den Suchergebnissen sichtbar ist, würde augenblicklich ihre gute Position einbüßen, wenn man sie nachträglich verändert.

  • Verfasst eine Meta-Description mit 155 Zeichen, in der der Begriff Keyword SEO enthalten ist. (Mit dem Ausdruck “Meta Description” ist eine kurze Darlegung gemeint, die eine HTML-Seite für Suchmaschinen erläutert).
  • Als Nächstes solltet Ihr einen {Seiten-Seitentitel} mit höchstens 70 Zeichen kreieren, logischerweise ebenso mit dem Wort Keyword SEO.
  • Benutzt den Begriff Keyword SEO wenn möglich bloß für eine einzige Seite. fast immer wird von Google nur eine Unterseite einer Domain weit oben gerankt.
  • Geht sparsam mit Fremdwörtern um und schreibt so einfach wie nötig {bzw.} so klar wie möglich über Keyword SEO.

    Der Gebrauch kurzer Sätze ist empfehlenswert, da sie rascher verstanden werden.

    Versucht eine Sprache zu benutzen, welche im Sinn des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Bei zu vielen Substantivierungen klingt der ganze Text sehr bürokratisch, wodurch speziell der Lesefluss verhindert wird.

  • Fasst am Ende in Eurem Text über Keyword SEO nochmals alles Wichtige zusammen.

    Das darf dann gerne in eine konkrete Aufforderung zum Handeln münden.

Nicht ausschließlich die Leser, werden sich über Euren Text freuen, sondern auch Google, sofern Ihr sämtliche Faktoren dieser Auflistung berücksichtigt!