Internetmarketing

SEO-Text über Internetmarketing – so optimiert man perfekt für Suchmaschinen.

Nicht lediglich für Maschinen, sondern zuerst für denkende Menschen werden im Normalfall Texte und Beiträge geschrieben. Dies betrifft auch SEO-Texte zu Internetmarketing. Zum Texten zählt aber auch, dass Google und Co. schnell und einfach begreifen, worum es in einer Abhandlung über Internetmarketing strenggenommen geht und welche Zielgruppe Ihr erreichen wollt respektive welche eine Absicht Ihr damit verfolgt. Ihr findet nachstehend sämtliche wesentlichen Punkte aufgeführt, welche bei einem Text über “Internetmarketing” beherzigt werden müssen.

Mit Internetmarketing an die Spitze der Suchergebnisse bei Google

  • Der Umfang von einem SEO Textbeitrag zu Internetmarketing sollte nicht zu gering ausfallen. 800 bis 1000 Wörter wären in etwa die ideale Menge. Doch nicht die Masse ist schlussendlich entscheidend, ob ein Leser den Textinhalt interessant findet, sondern was für einen Mehrwert er davon hat.
  • Grammatik, Rechtschreibung und Satzstellung des Textes über Internetmarketing sollten so gut wie einwandfrei sein.
  • Euer Text für Internetmarketing sollte definitiv einmalig (unique) sein. Schreibt also weder anderweitig ab, noch kopiert irgendwelche Inhalte von fremden Webseiten. So ein „Duplicate Content“ wird von Google links liegen gelassen.
  • Wichtig! Wählt als Fokus-Keyword definitiv den Begriff Internetmarketing.
  • Der Grund besteht darin, dass zahlreiche User genau mit diesem Ausdruck als Keyword ihre Nachforschungen starten. Mitunter wird aber auch mithilfe von Synonymen und bedeutungsverwandten Ausdrücken gesucht. Deswegen ist es sicherlich nicht verkehrt, wenn Ihr auch diese in Euren Text über Internetmarketing mit aufnehmt. Auf diese Weise verbessert Ihr eindeutig Eure Chancen, mit solchen Keywords mehr Traffic zu erzielen.
  • Weiters gilt es darauf Wert zu legen, dass Euer Text zu Internetmarketing. einen übersichtlichen und guten Aufbau hat. Je nach Umfang sollte er in wenigstens 3 – 5 Absätze unterteilt werden.
  • Über den Textabschnitten, wo Euer Haupt-Keyword Internetmarketing oder entsprechende Synonyme vorkommen, solltet Ihr Zwischentitel benutzen.
  • Was die Überschriften im Allgemeinen angeht, darf für die Kopfzeile, also für den Header nur H1 gebraucht werden. Für Zwischentitel sind dann die Formate H2 beziehungsweise H3 vorgesehen.
  • Das Schlüsselwort Internetmarketing sollte im ersten Abschnitt möglichst weit vorne vorkommen.

    Informationen aus einem Wikipedia-Beitrag zu verwenden, wäre definitiv sinnvoll, denn Google liebt Wikipedia! Dort sollte das Keyword gleichermaßen am Anfang zu finden sein.
    Das Resultat: Jeder weiß sofort, worum es in der Abhandlung geht.

  • Was die Häufigkeit von Eurem Fokus-Suchbegriff Internetmarketing im Text anbelangt, sollte sie laut SEO-Experten zwischen 2 und 3 Prozent liegen.
    Bei einem sehr umfangreichen Artikel kann man die wichtigsten Keywords andererseits auch etwas sparsamer zum Einsatz bringen.
    Widersteht dagegen der Verlockung, Eure Keywords zu häufig zu gebrauchen, da sich das eher negativ auswirkt.

    Eine andere Möglichkeit wäre, Euren Textbeitrag nach einer sorgfältigen WDF*IDF-Analyse zu verfassen (eine genaue Darlegung dieser Kürzel findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Hebt auf alle Fälle den Haupt-Suchbegriff Internetmarketing durch Markieren als kursiv oder fett aus dem Text hervor. Nicht lediglich das Auge eines Menschen, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. Auf einen Blick erkennt auf diese Weise der Leser, worum es sich handelt. Das sieht auch Google so und belohnt es mit einem besseren Ranking.
  • Eine mehrfache Verlinkung Eures SEO Textes über Internetmarketing zu Webseiten, die allgemein vertrauenswürdig sind sollte ebenso nicht fehlen (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Wollt Ihr Euren SEO Text obendrein aufwerten, dann könnt Ihr auch interne Links benutzen. Die Verlinkung muss natürlich Sinn haben, indem sie zum Beispiel Erkenntnisse über passende Themen erschließt.
  • Gebraucht die Möglichkeit, Links mit Title-Tags auszustatten. Wenn man mit dem Mauszeiger den Link berührt, werden diese Tags sichtbar. Auch wenn das eventuell nur eine unbedeutende Kleinigkeit sein mag, zeigt sie Google ungeachtet dessen, dass Ihr große Anstrengungen unternommen habt, den Text für Eure User so ansprechend wie möglich zu strukturieren.
  • Mit entsprechenden Bildern und/oder Videos wertet Ihr Euren Text zu Internetmarketing zusätzlich auf.

    Im “alt-tag”, wo ein Ersatz-Text erscheint, wenn das Bild aus irgendwelchen Gründen nicht dargestellt werden kann, sollte Euer Fokus-Suchbegriff vorkommen.

  • Benötigt Ihr für Eure URL noch eine Bezeichnung, sollte dort das Keyword Internetmarketing so weit es geht vorne platziert sein.

    Seid jedoch vorsichtig damit. Wenn eine URL bereits in den Suchergebnissen sichtbar ist, verliert augenblicklich ihre gute Position, wenn sie hinterher verändert wird.

  • Verfasst eine aus 155 Zeichen bestehende Meta-Description, in welcher der Begriff Internetmarketing zu finden ist. (Eine Meta Description ist eine kurze Abhandlung, die den Inhalt einer HTML-Seite für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Als Nächstes solltet Ihr einen {Seiten-Titel} mit max. 70 Zeichen entwerfen, natürlich ebenso mit dem Wort Internetmarketing.
  • Nicht auf allen Unterseiten Eurer Domain den Begriff Internetmarketing benutzen. fast immer wird von Google nur eine Unterseite einer Domain in den Suchergebnissen weit oben gerankt.
  • Eure Leser werden dankbar dafür sein, wenn Ihr einfach und klar über Internetmarketing darlegt.

    Meidet lange und verschachtelte Sätze, die es erschweren, den Sinn direkt zu erfassen.

    Versucht eine Sprache zu benutzen, welche im Sinn des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Möchtet Ihr nicht, dass Euer Text zu formell klingt, dann verzichtet weitgehend auf Substantivierungen.

  • Fasst am Ende in Eurem Text über Internetmarketing noch einmal die wichtigsten Infos zusammen.

    Die letzte Bemerkung in Eurem Beitrag sollte dann eine Handlungsaufforderung enthalten.

Ihr könnt davon ausgehen, dass sich der ganze Zeitaufwand lohnt und in einem wesentlich besseren Ranking bei Google zum Ausdruck kommt!