Grundlagen SEO

Der korrekte SEO-Text über Grundlagen SEO – so optimiert man richtig für Suchmaschinen.

Auch SEO-Texte zu Grundlagen SEO werden vorrangig für denkende Menschen verfasst. Zum korrekten Texten gehört aber auch, dass Google und Co. schnell und einfach begreifen, wobei es in einer Abhandlung über Grundlagen SEO genau genommen geht und welche Ziele Ihr damit verfolgt respektive was für eine Personengruppe Ihr erreichen möchtet. Hier findet Ihr die wesentlichsten Punkte, welche es bei einem Text über “Grundlagen SEO” zu bedenken gilt.

Wie es bestimmt klappt, bei Google mit Grundlagen SEO eine Spitzenposition zu erlangen

  • Der Umfang von einem SEO Artikel zu Grundlagen SEO sollte nicht zu gering ausfallen. 800 bis 1000 Wörter wären in etwa die ideale Menge. Ein umfangreicher Text mit etlichen ausführlichen Erklärungen kann es problemlos auf bis zu 25.000 Wörter bringen.
  • Auf alle Fälle eine sorgfältige Überprüfung des Textes über Grundlagen SEO auf Rechtschreibfehler, korrekte Formulierungen und einwandfreie Grammatik vornehmen.
  • Euer Text für Grundlagen SEO sollte definitiv einzigartig (unique) sein. Schreibt also bitte nirgends ab, noch kopiert irgendwelche Texte von fremden Internet-Seiten. So ein duplizierter Inhalt wird von Google sofort mit einer Zurücksetzung bei den Suchergebnissen abgestraft.
  • Behaltet im Sinn, dass Grundlagen SEO Euer Haupt-Keyword sein sollte.
  • Es macht Sinn, dieses Fokus-Suchwort zu bestimmen, denn danach suchen prinzipiell besonders viele Internetnutzer. Es ist nicht verkehrt, für Euren Text zu Grundlagen SEO auch sinnverwandte Begriffe und Synonyme einzusetzen. Aufgrund dieser zusätzlichen Keywords könnt Ihr erheblich Eure Chancen erhöhen, mehr Traffic zu erzielen.
  • Einen übersichtlichen und guten Aufbau Eures Textes zu Grundlagen SEO durch Unterteilung in wenigstens drei Absätze ist ebenso erforderlich.
  • Benutzt Zwischenüberschriften für Eure Absätze, in denen Euer Fokus-Suchwort Grundlagen SEO oder vergleichbare Alternativen vorkommen.
  • Gebraucht für Überschriften größtenteils die Größen H1, H2 und H3. Die H1 ist der Kopfzeile zuzuweisen und darf allein dort einmalig eingesetzt werden.
  • Vorteilhaft wäre es, wenn der Haupt-Suchbegriff Grundlagen SEO gleich im Einführungstext so weit wie möglich vorne vorkommt.

    Integriert auch angebrachte Wikipedia-Artikel in Euren Text, weil Wikipedia bei Google ein hohes Ansehen genießt! Logischerweise steht dort Euer Suchwort genauso weit vorne.
    So weiß jeder User gleich, worum es geht.

  • Das Haupt-Keyword Grundlagen SEO sollte wiederholt im Text verwendet werden. Als Maßstab gilt eine Schlüsselwort-Anhäufung um die 2 Prozent.
    Bei einem längeren Artikel genügt auch schon eine Anhäufung von 1 – 2 Prozent.
    Eine zu häufige Benutzung Eurer Schlüsselwörter schadet übrigens mehr als sie nützt.

    Oder Ihr verfasst Euren Artikel nach WDF*IDF (für eine Darlegung zu diesen Abkürzungen, seht mal unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nach).

  • Das Haupt-Keyword Grundlagen SEO gehört definitiv aufgrund Kursiv- oder Fettschrift aus dem übrigen Text hervorgehoben, da es dann sowohl für das Auge eines Menschen als auch für Google deutlicher sichtbar wird. Auf einen Blick erkennt auf diese Weise der Leser, worum es sich dreht. Das sieht auch Google so und gewürdigt es mit einer besseren Position im Ranking.
  • Falls es passt, verlinkt Euren SEO Text über Grundlagen SEO zu Seiten, die eine gute Reputation haben. Zusätzliche Informationen sind unter wikipedia.org/wiki/TrustRank zu finden.
  • Auch interne Verlinkungen werten einen SEO Text auf, für den Fall, dass sie sinnvoll benutzt werden, z. B. zu Themen, die zu Eurem Artikel einen Bezug haben.
  • Denkt bitte daran, Links mit Title-Tags auszustatten und diese an geeigneten Stellen in Euren Beitrag zu integrieren. Diese Tags werden sichtbar, wenn der User mit dem Mauszeiger den Link berührt. Sicher sind das im Prinzip unbedeutende Kleinigkeiten. Google kann daraus allerdings ableiten, welche Mühe Ihr Euch mit dem Text gemacht habt, um dem Leser etwas Besonderes zu bieten.
  • Mit passenden Bildern und Videos wertet Ihr Euren Text zu Grundlagen SEO zusätzlich auf.

    Stellt sicher, dass Euer Fokus-Suchbegriff ersatzweise im “alt-tag” vorkommt, falls mal ein Bild aus technischen Gründen nicht geladen werden kann.

  • Habt Ihr noch keine URL ausgesucht, so sorgt dafür, dass dort das Schlüsselwort Grundlagen SEO auftaucht – idealerweise möglichst ganz vorne.

    Ändert aber bitte auf keinen Fall hinterher eine bereits vorhandene URL, die bereits rankt. Sie würde sonst ihre gute Position einbüßen.

  • Zu einer umfassenden Suchmaschinenoptimierung zählt unter anderem, dass Ihr eine Meta-Description verfasst, in welcher der Begriff Grundlagen SEO zu finden ist und die aus 155 Zeichen besteht. (Mit dem Ausdruck “Meta Description” ist eine kurze Darlegung gemeint, welche ein HTML-Dokument für Suchmaschinen erläutert).
  • Vergesst nicht, einen aussagekräftigen {Seiten-Seitentitel} mit max. 70 Zeichen zu entwerfen. Grundlagen SEO muss natürlich auch hier auftauchen.
  • Für eine einzelne Unterseite Eurer Domain das Suchwort Grundlagen SEO zu benutzen ist in Ordnung. Kommt das Schlüsselwort andererseits im Titel mehrerer Seiten vor, bringt das an und für sich nichts. fast immer wird von Google nur eine Unterseite einer Domain in den Suchergebnissen weit oben gerankt.
  • Eure Leser werden es Euch danken, wenn Ihr klar und einfach über Grundlagen SEO verfasst.

    Die Verwendung kurzer Sätze ist empfehlenswert, da sie rascher begriffen werden.

    Eine bildhafte Ausdrucksweise ist hier in jedem Fall von Vorteil.
    Verzichtet auf Substantivierungen, denn diese klingen nicht nur sehr förmlich, sondern behindern auch das flüssige Lesen.

  • Ein kurzes Resümee am Ende Eures Textes über Grundlagen SEO rundet den Artikel effektiv ab.

    Das darf dann gerne in eine konkrete Aufforderung zum Handeln münden.

Ihr könnt darauf verlassen, dass sich all die Arbeit lohnt und in einem wesentlich besseren Ranking in den Suchergebnissen bei Google zum Ausdruck kommt!