Google Suchoptimierung

Mit dem perfekten SEO-Text über Google Suchoptimierung für Google optimieren.

Auch SEO-Texte zu Google Suchoptimierung werden vorrangig für denkende Menschen geschrieben. Da aber auch Google und Co. schnell und einfach erfassen müssen, wovon Euer Artikel über Google Suchoptimierung letzten Endes dreht, ist es unabdingbar, dass daraus eindeutig Eure Absicht ersichtlich ist respektive welche Zielgruppe Ihr damit erreichen wollt. Im Folgenden findet Ihr die wesentlichsten Faktoren, welche bei einem Text über “Google Suchoptimierung” bedacht werden müssen.

In den Suchergebnissen von Google mit Google Suchoptimierung an die Spitze

  • Damit die Länge eines SEO Textbeitrags zu Google Suchoptimierung nicht zu kurz ausfällt, sollte der Inhalt wenigstens 1.000 Wörter nicht unterschreiten. Viele Texte bringen es zwischenzeitlich sogar auf bis zu 20.000 Wörter.
  • Der Text zu Google Suchoptimierung sollte grammatikalisch richtig sein und darf auch nach Möglichkeit keine orthografischen Fehler enthalten.
  • Klonen des Textes für Google Suchoptimierung von fremden Webseiten oder anderweitig abschreiben ist absolut tabu, denn Google würde das sofort realisieren und die betreffende Seite in der Rangfolge der Suchergebnisse sofort in den Suchergebnissen aus dem Index vollständig ausschließen beziehungsweise im Ranking zurückstufen.
  • Wichtig! Wählt als Fokus-Keyword unbedingt das Wort Google Suchoptimierung.
  • Zahlreiche User suchen nämlich nicht selten bei Google genau mit diesem Fokus-Suchwort. Es ist vorteilhaft, wenn Ihr für Euren Text zu Google Suchoptimierung auch bedeutungsverwandte Ausdrücke und Synonyme hernehmt. Eure Chancen auf mehr Traffic verbessern sich mit diesen zusätzlichen Keywords ganz erheblich.
  • Unterteilt Euren Text über Google Suchoptimierung.in wenigstens 3 bis 5 getrennte Abschnitte. So bekommt Ihr eine übersichtliche und gute Gliederung.
  • Verwendet Zwischentitel für Eure Absätze, in denen Euer Haupt-Keyword Google Suchoptimierung oder entsprechende Alternativen enthalten sind.
  • Für sämtliche Headliner dürft Ihr in der Regel nur die Größen H1-H2-H3 nutzen, wobei das Format H1 allein für die Hauptüberschrift gedacht ist.
  • Von Vorteil wäre es, wenn der Fokus-Suchbegriff Google Suchoptimierung gleich im Einführungstext so weit wie möglich vorne vorkommt.

    Ihr könnt Euer Schlüsselwort auch am Beginn eines angebrachten Wikipedia-Artikels einfügen, den Ihr dann in Euren Text integriert. Hierdurch erhält Euer Textinhalt erheblich mehr Gewicht, weil Google Wikipedia liebt
    Ihr vermittelt so dem Interessenten sofort: In dieser Abhandlung geht es um Google Suchoptimierung.

  • Wenn Euer Fokus-Suchbegriff Google Suchoptimierung an verschiedenen Stellen im Text Verwendung findet, wird es von Google höher gewichtet. Als Richtlinie gilt hier ein Faktor von zirka 2 – 3 Prozent.
    Bei einem längeren Artikel genügt auch schon eine Anhäufung von 1 – 2 Prozent.
    Würde man seine Schlüsselwörter hingegen zu häufig in den Text integrieren, würde das mehr schaden als nützen.

    Oder Ihr verfasst Euren Beitrag nach WDF*IDF (für eine Erklärung zu diesen Abkürzungen, seht mal unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nach).

  • Sowohl das menschliche Auge als auch Google danken es Euch, wenn Ihr den Fokus-Suchbegriff Google Suchoptimierung durch Fett- oder Kursivsetzen aus dem Text heraushebt. Im Übrigen erfassen Leser so auf einen Blick, um was es eigentlich geht – und Google ahmt dieses Verhalten nach.
  • Eine mehrfache Verlinkung Eures SEO Textes über Google Suchoptimierung zu Seiten, die allgemein einen guten Ruf besitzen sollte ebenfalls nicht fehlen (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Was häufig vernachlässigt wird, sind interne Verlinkungen auf entsprechende Unterseiten. Auch solche Links zu Themenkreise, die zu Eurem Artikel einen Bezug haben sollte man benutzen, weil sie einen SEO Text darüber hinaus aufwerten.
  • Gebraucht die Option, Links mit Title-Tags zu versehen. Fährt ein User mit dem Mauszeiger über den Link, tauchen diese auf. Es sind genau diese Kleinigkeiten, die Euren Text von der großen Masse anderer Inhalte abhebt. Google wird das gewiss registrieren und auch gebührend belohnen.
  • Ganz wichtig! Wertet Euren Text zu Google Suchoptimierung mit passenden Videos und/oder Bildern zusätzlich auf.

    Hin und wieder kann ein Bild aus technischen Gründen nicht geladen werden. Dann erscheint im sogenannten “alt-tag” ein Ersatz-Text, der auf jeden Fall Euer Fokus-Keyword enthalten soll.

  • Nach Möglichkeit sollte das Schlüsselwort Google Suchoptimierung in der URL zu finden sein – und zwar weit vorne.

    Seid aber vorsichtig damit. Wenn eine URL schon rankt, verliert sogleich ihre gute Position, wenn man sie nachträglich verändert.

  • Zu einer optimalen Suchmaschinenoptimierung zählt u. a., dass Ihr eine Meta-Description verfasst, in welcher das Wort Google Suchoptimierung vorkommt und die eine Länge von 155 Zeichen hat. (Eine Meta Description ist ein kurzer Text, der den Inhalt eines HTML-Dokuments für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Kreiert einen {Seiten-Title} mit maximal 70 Zeichen. Auch hier darf Google Suchoptimierung nicht fehlen.
  • Für eine einzelne Unterseite Eurer Domain das Keyword Google Suchoptimierung zu gebrauchen ist okay. Taucht das Keyword andererseits im Titel mehrerer Seiten auf, bringt das im Grunde nichts. zumeist wird von Google nur eine Unterseite einer Domain in den Suchergebnissen weit oben gerankt.
  • Wenn Ihr Eure Darlegung über Google Suchoptimierung möglichst klar und einfach verfasst, werden ihn mehr Leute lesen.

    Ein Satz, der verständlich sein soll, muss kurz sein.

    Eine bildhafte Sprache ist hier auf jeden Fall von Vorteil.
    Der Einsatz zu vieler Substantivierungen behindern den Lesefluss und klingen außerdem sehr bürokratisch.

  • Was keinesfalls vergessen werden darf: Alles Wichtige über Google Suchoptimierung müsst Ihr am Schluss noch einmal kurz in einer abschließenden Betrachtung zusammenfassen.

    Mit einer Aufforderung zum Handeln sollte Eure Abhandlung dann definitiv abgeschlossen sein.

Setzt all das nach Möglichkeit um! Der Mühe Lohn ist dann ein wesentlich besseres Ranking bei Google und damit erheblich mehr Klicks von Interessenten!