Google Suchmaschinenoptimierung

Was für Kriterien muss ein guter SEO-Text über Google Suchmaschinenoptimierung erfüllen.

Nicht allein für Maschinen, sondern in erster Linie für Menschen werden im Allgemeinen Texte und Beiträge geschrieben. Davon sind auch SEO-Texte zu Google Suchmaschinenoptimierung nicht ausgenommen. Weil aber auch Google und andere Suchmaschinen einfach und schnell begreifen müssen, wovon Euer Beitrag über Google Suchmaschinenoptimierung schlussendlich dreht, ist es unabdingbar, dass daraus deutlich Eure Absicht hervorgeht respektive welche Zielgruppe Ihr damit ansprechen möchtet. Die wichtigsten Faktoren, welche ihr bei einem Text über “Google Suchmaschinenoptimierung” beherzigen müsst, findet Ihr nachstehend aufgeführt.

Top Google Ranking mit Google Suchmaschinenoptimierung – so klappt es unter Garantie

  • Der Umfang von einem SEO Beitrag zu Google Suchmaschinenoptimierung sollte nicht zu klein ausfallen. 800 – 1000 Wörter wären ideal. Es ist hingegen nicht die Menge, sondern die Qualität, die am Ende darüber entscheidet, welcher Nutzen einem User hiermit geboten wird.
  • Einwandfreie Grammatik, korrekte Formulierungen und fehlerfreie Rechtschreibung des Textes zu Google Suchmaschinenoptimierung sollten selbstverständlich sein.
  • Keinesfalls Texte für Google Suchmaschinenoptimierung irgendwo anders abschreiben oder klonen. Ihr läuft damit Gefahr, dass Google solchen „Duplicate Content“ aus dem Suchverzeichnis disqualifiziert.
  • Macht auf alle Fälle das Wort Google Suchmaschinenoptimierung zu Eurem Haupt-Keyword.
  • Der Grund besteht darin, dass zahlreiche User genau mit diesem Ausdruck als Suchwort ihre Recherche beginnen. sinnverwandte Ausdrücke und Synonyme für Euren Text zu Google Suchmaschinenoptimierung zu benutzen, ist ebenfalls vorteilhaft. Das steigert Eure Chancen, auch mittels dieser zusätzlichen Suchwörter noch mehr potentielle Kunden auf Eure Webseite zu bekommen.
  • Achtet auf eine übersichtliche und gute Struktur Eures Artikels über Google Suchmaschinenoptimierung. Macht eine Unterteilung in mindestens 3 – 5 Abschnitte.
  • Eine gute Strategie besteht auch darin, über den Absätzen, in denen Euer Fokus-Suchwort Google Suchmaschinenoptimierung oder entsprechende Alternativen stehen, passende Zwischentitel zu verwenden.
  • Für sämtliche Überschriften dürft Ihr in der Regel nur die Einheiten H1, H2 und H3 nutzen, wobei die Größe H1 allein für den Header, also für die Hauptüberschrift vorgesehen ist.
  • Gut wäre es, wenn das Haupt-Keyword Google Suchmaschinenoptimierung gleich im Einführungstext so weit wie möglich vorne platziert ist.

    Baut auch geeignete Wikipedia-Artikel in Euren Text ein, weil Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht! Selbstverständlich steht dort Euer Keyword gleichermaßen weit vorne.
    So weiß jeder sofort, worum es sich handelt.

  • Der Haupt-Suchbegriff Google Suchmaschinenoptimierung sollte wiederholt im Text vorhanden sein. Als ideal gilt eine Schlüsselwort-Häufigkeit zwischen zwei bis drei Prozent.
    Je umfangreicher der Text ist, umso geringer darf die Dichte vom Suchbegriff ausfallen.
    Eine zu häufige Nutzung Eurer Keywords schadet im Übrigen mehr als sie nützt.

    Ihr könnt Euren Textbeitrag aber auch nach WDF*IDF schreiben (was die Kürzel bedeuten, könnt Ihr unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Hebt auf jeden Fall das Fokus-Keyword Google Suchmaschinenoptimierung durch Fett- oder Kursivschrift aus dem Text hervor. Nicht nur das menschliche Auge, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. Darüber hinaus erfassen Interessenten dadurch sofort, worum es sich eigentlich dreht – und bei Google ist das genauso.
  • Falls es passt, verseht Euren SEO Text über Google Suchmaschinenoptimierung mit ausgehenden Links zu Websites, die guten Ruf besitzen. Zusätzliche Informationen sind unter wikipedia.org/wiki/TrustRank zu finden.
  • Was häufig unterschätzt und auch vernachlässigt wird, sind interne Verlinkungen auf ausgewählte Unterseiten. Auch solche Links zu weiterführenden Themenkreisen sollte man setzen, weil sie einen SEO Text zusätzlich aufwerten.
  • Denkt bitte daran, Links mit Title-Tags auszustatten und diese an den richtigen Textstellen in Euren Beitrag einzubinden. Diese Tags tauchen auf, sobald der User mit der Maus über den Link fährt. Sicher sind das im Prinzip Kleinigkeiten. Google kann daraus andererseits ersehen, welche Mühe Ihr Euch mit dem Text gegeben habt, um dem Leser etwas Besonderes zu bieten.
  • Sehr gut macht es sich auch, wenn Ihr Euren Text zu Google Suchmaschinenoptimierung mit mit entsprechenden Bildern oder Videos komplettiert.

    Sorgt dafür, dass Euer Fokus-Keyword als ein Ersatz-Text im “alt-tag” erscheint, sofern mal ein Bild aus technischen Gründen nicht angezeigt werden kann.

  • Nach Möglichkeit sollte der Suchbegriff Google Suchmaschinenoptimierung in der URL auftauchen – und zwar weit vorne.

    Doch Achtung! Sobald Ihr im Nachhinein eine URL verändert, die bereits rankt, so verliert diese sofort ihre gute Position.

  • Zu einer ausführlichen Suchmaschinenoptimierung gehört auch, dass Ihr eine Meta-Description schreibt, in welcher das Wort Google Suchmaschinenoptimierung zu finden ist und die einen Umfang von 155 Zeichen hat. (Mit dem Ausdruck “Meta Description” ist eine kurze Abhandlung gemeint, welche eine HTML-Seite für Suchmaschinen erläutert).
  • Vergesst nicht, einen aussagekräftigen {Seiten-Titel} mit nicht mehr als 70 Zeichen zu erstellen. Google Suchmaschinenoptimierung muss logischerweise auch hier vorkommen.
  • Verwendet den Ausdruck Google Suchmaschinenoptimierung wenn möglich bloß für eine einzige Seite. Google neigt dazu, bei einer Domain fast immer nur eine Unterseite weit oben ranken zu lassen.
  • Bemüht Euch, den Artikel über Google Suchmaschinenoptimierung so verständlich wie möglich bzw. so einfach wie nötig zu schreiben, wobei Ihr mit Fremdwörtern sehr sparsam umgeht.

    Ein Satz, der schnell erfasst soll, darf nicht zu lang sein.

    Eine bildhafte Schreibweise ist hier in jedem Fall von Vorteil.
    Bei zu vielen Substantivierungen klingt der gesamte Text sehr bürokratisch, wodurch vor allem der Lesefluss beeinträchtigt wird.

  • Fasst am Schluss in Eurem Text über Google Suchmaschinenoptimierung nochmals alles Wichtige zusammen.

    Der allerletzte Satz in Eurem Beitrag sollte dann eine Handlungsaufforderung sein.

Versucht all das in die Tat umzusetzen! Der Lohn für Eure Mühe ist dann eine wesentlich bessere Positionierung bei Google und damit erheblich mehr Klicks von Besuchern!