Google Suchergebnis Optimieren

SEO-Text über Google Suchergebnis Optimieren – so optimiert Ihr richtig für Google.

Auch SEO-Texte zu Google Suchergebnis Optimieren werden zuallererst für Menschen geschrieben. Zum richtigen Texten zählt aber auch, dass Google und andere Suchmaschinen einfach und schnell verstehen, worum es in einer Abhandlung über Google Suchergebnis Optimieren strenggenommen geht und welche Zielgruppe Ihr erreichen wollt respektive welche eine Absicht Ihr damit verfolgt. Ihr findet im Anschluss sämtliche wichtigen Kriterien aufgelistet, die bei einem Text über “Google Suchergebnis Optimieren” beherzigt werden müssen.

Auf welche Weise es bestimmt gelingt, bei Google mit Google Suchergebnis Optimieren gut zu ranken

  • Der Umfang von einem SEO Artikel zu Google Suchergebnis Optimieren sollte nicht zu klein ausfallen. 800 bis 1000 Wörter wären in etwa die ideale Menge. Ein umfangreicher Artikel mit einer Vielzahl von detaillierten Erklärungen kann es ohne Probleme auf bis zu 25.000 Worte bringen.
  • Grammatik, Rechtschreibung und Formulierungen des Textes über Google Suchergebnis Optimieren sollten möglichst einwandfrei sein.
  • Euer Text für Google Suchergebnis Optimieren sollte unter allen Umständen einmalig (unique) sein. Schreibt also bitte nirgends ab, noch kopiert irgendwelche Texte von fremden Webseiten. So ein „Duplicate Content“ wird von Google sofort mit einer Zurücksetzung bei den Suchergebnissen bestraft.
  • Macht unbedingt das Wort Google Suchergebnis Optimieren zu Eurem Haupt-Keyword.
  • Der Grund liegt darin, dass besonders viele User genau mit diesem Keyword ihre Suche starten. Synonyme und bedeutungsähnliche Bezeichnungen für Euren Text zu Google Suchergebnis Optimieren einzusetzen, ist gleichfalls von Vorteil. Auf diese Weise vergrößert Ihr erheblich Eure Aussichten, mit solchen Keywords mehr Traffic zu erzielen.
  • Einen guten, übersichtlichen Aufbau Eures Artikels zu Google Suchergebnis Optimieren mittels Aufteilen in mehrere Absätze ist gleichfalls empfehlenswert.
  • Eine gute Methode ist auch, über den Absätzen, in denen Euer Fokus-Keyword Google Suchergebnis Optimieren oder entsprechende Synonyme stehen, passende Zwischentitel zu verwenden.
  • Für die Hauptüberschrift dürft Ihr lediglich die Einheit H1 gebrauchen, während H2 und H3 den Zwischentiteln vorbehalten sind.
  • Das Schlüsselwort Google Suchergebnis Optimieren sollte im Einführungstext so weit wie möglich vorne vorkommen.

    Informationen aus einem Wikipedia-Beitrag zu benutzen, wäre ein kluger Schachzug, denn Google liebt Wikipedia! Dort befindet sich das Schlüsselwort ebenfalls am Beginn.
    Ihr vermittelt so dem User sofort: In diesem Text dreht es sich um Google Suchergebnis Optimieren.

  • Wenn Euer Fokus-Suchbegriff Google Suchergebnis Optimieren an mehreren Stellen im Text Verwendung findet, wird es von Google stärker gewichtet. Als Norm gilt hier eine Dichte von etwa 2 – 3 Prozent.
    Die Häufigkeit vom Keyword kann bei einem langen Artikel auch etwas geringer sein.
    Denkt aber bitte daran, dass eine zu häufige Benutzung von Euren Schlüsselwörtern bei Google den Eindruck erwecken könnte, dass es sich hier um Spam handelt. Der Schaden würde den Nutzen als Folge erheblich übersteigen.

    Oder Ihr verfasst Euren Textbeitrag nach WDF*IDF (für eine Erklärung zu diesen Kürzeln, seht mal unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nach).

  • Hebt auf jeden Fall das Fokus-Suchwort Google Suchergebnis Optimieren durch Fett- oder Kursivsetzen aus dem Text heraus. Nicht allein das menschliche Auge, sondern auch Google wird Euch dafür dankbar sein. User, welche vorhaben, den Beitrag durchzulesen, erkennen so sofort, um was für ein Thema es sich hier dreht – und das trifft natürlich auch auf Google zu.
  • Wenn es passt, verseht Euren SEO Text über Google Suchergebnis Optimieren mit ausgehenden Links zu Seiten mit einer hohen Reputation. Zusätzliche Hinweise sind unter wikipedia.org/wiki/TrustRank zu finden.
  • Was häufig unterschätzt wird, sind interne Verlinkungen auf entsprechende Unterseiten. Auch solche Links zu weiterführenden Themenkreisen sollte man setzen, da sie einen SEO Text darüber hinaus aufwerten.
  • Denkt bitte daran, Links mit Title-Tags zu versehen und diese an geeigneten Stellen einzubinden. Fährt ein User mit dem Mauszeiger über den Link, treten diese in Erscheinung. Das mag eine Kleinigkeit sein, aber letztlich zeigt ihr damit Google, dass Ihr Euch mit dem Text sehr viel Mühe gebt, dem User einen echten Nutzen zu bieten.
  • Ergänzt Euren Text zu Google Suchergebnis Optimieren nach Möglichkeit stets mit mit Videos oder Bildern.

    Stellt sicher, dass Euer Haupt-Suchwort als Alternative im “alt-tag” erscheint, sofern mal ein Bild aus irgendwelchen Gründen nicht angezeigt werden kann.

  • Wurde noch keine URL angelegt, so sorgt dafür, dass dort das Schlüsselwort Google Suchergebnis Optimieren auftaucht – am besten so weit wie möglich vorne.

    Ändert aber bitte keinesfalls nachträglich eine bestehende URL, die bereits in den Suchergebnissen sichtbar ist. Sie würde sonst ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen einbüßen.

  • Eine Meta-Description mit dem Wort Google Suchergebnis Optimieren, die 155 Zeichen lang ist solltet Ihr ebenfalls verfassen. (Der Ausdruck “Meta Description” bezeichnet eine kurze Beschreibung eines HTML-Dokuments, das in erster Linie für Suchmaschinen vorgesehen ist).
  • Ein {Seiten-Title} mit dem Wort Google Suchergebnis Optimieren, der maximal eine Länge von 70 Zeichen hat, darf natürlich gleichfalls nicht fehlen.
  • Es ist okay, für eine Unterseite das Schlüsselwort Google Suchergebnis Optimieren zu gebrauchen, aber bitte nicht für sämtliche Seiten. Google neigt bei einer Domain dazu, fast immer nur eine Unterseite gut zu ranken.
  • Wenn Ihr Eure Darlegung über Google Suchergebnis Optimieren möglichst klar und einfach schreibt, werden sich Eure Leser darüber freuen.

    Meidet lange und verschachtelte Sätze, die es erschweren, den Sinn sofort zu erfassen.

    Schafft Ihr es, im Kopf des Lesers ein Bild entstehen zu lassen, macht Ihr im Grunde alles richtig.
    Bei zu vielen Substantivierungen klingt der gesamte Text sehr formell, wodurch in erster Linie das flüssige Lesen behindert wird.

  • Denkt auch daran, am Ende Eures Textes über Google Suchergebnis Optimieren ein kurzes Resümee zu ziehen.

    Das darf dann gerne in eine Aufforderung zum Handeln münden.

Wenn Ihr sämtliche diese Kriterien berücksichtigt, habt Ihr zweifelsohne einen Text, der nicht allein dem Leser, sondern auch Google Freude bereitet!