Google Suche Optimieren

Was für Kriterien sollte ein guter SEO-Text über Google Suche Optimieren erfüllen.

Texte und Beiträge werden im Allgemeinen für denkende Menschen und nicht für Robots verfasst. Das betrifft auch SEO-Texte über Google Suche Optimieren. Aber auch Google und Co. sollten bei einer Abhandlung über Google Suche Optimieren einfach und schnell verstehen, wobei es schließlich geht. Fragt Euch beim Texten deshalb jedes Mal: Welche Zielgruppe möchte ich ansprechen respektive was für eine Absicht verfolge ich damit? Was beim Verfassen eines Textes über “Google Suche Optimieren” alles beachtet werden muss, erfahrt Ihr aus der nachstehenden Auflistung.

Top Google Ranking mit Google Suche Optimieren – auf diese Weise funktioniert es bestimmt

  • Damit der Umfang von einem SEO Artikel zu Google Suche Optimieren nicht zu klein wird, sollte der Inhalt mindestens 800 – 1.000 Worte aufweisen. Mittlerweile bringen es einige Texte sogar auf 20.000 und mehr Wörter. Schließlich entscheidet aber nicht die Wortzahl, sondern der Mehrwert, den ein Text dem Leser bietet.
  • Der Text über Google Suche Optimieren darf so gut wie keine orthografischen Fehler beinhalten und sollte auch grammatikalisch genau sein.
  • Euer Text für Google Suche Optimieren sollte unbedingt einzigartig (unique) sein. Schreibt also weder irgendwo ab, noch kopiert irgendwelche Texte von fremden Webseiten. So ein duplizierter Inhalt wird von Google erst gar nicht in das Suchverzeichnis (Index) aufgenommen.
  • Macht auf alle Fälle das Wort Google Suche Optimieren zu Eurem Haupt-Keyword.
  • Etliche User recherchieren nämlich nicht selten bei Google genau mit diesem Fokus-Suchwort. Mitunter wird aber auch mithilfe von analogen Bezeichnungen und Synonymen gesucht. Somit ist es sicherlich nicht falsch, wenn Ihr auch diese in Euren Text über Google Suche Optimieren berücksichtigt. Das steigert Eure Chancen, auch mit Hilfe dieser zusätzlichen Suchbegriffe noch mehr Besucher zu bekommen.
  • Unterteilt Euren Text über Google Suche Optimieren.in wenigstens drei getrennte Absätze. So erreicht Ihr einen guten, übersichtlichen Aufbau.
  • Vorteilhaft auf die Positionierung würde es sich auch auswirken, wenn Ihr über den Absätzen, wo Euer Haupt-Suchbegriff Google Suche Optimieren oder vergleichbare Synonyme enthalten sind, geeignete Zwischenüberschriften benutzt.
  • Was die Headliner generell betrifft, darf für den Header, also für die Kopfzeile nur H1 gebraucht werden. Für Zwischentitel sind dann die Einheiten H2 beziehungsweise H3 bestimmt.
  • Vorteilhaft wäre es, wenn das Fokus-Suchwort Google Suche Optimieren gleich im ersten Abschnitt so weit wie möglich vorne steht.

    Baut auch geeignete Wikipedia-Beiträge in Euren Text ein, weil Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht! Naturgemäß steht dort Euer Suchwort ebenfalls weit vorne.
    Jeder Interessent weiß sofort: In dieser Abhandlung geht es um Google Suche Optimieren.

  • Das Haupt-Suchwort Google Suche Optimieren sollte wiederholt im Text verwendet werden. Als ideal gilt eine Schlüsselwort-Häufigkeit um die 2 Prozent.
    Bei einem sehr langen Artikel kann man die wichtigsten Suchworte aber auch etwas sparsamer einsetzen.
    Widersteht jedoch der Versuchung, Eure Suchbegriffe zu oft einzusetzen, da sich das eher negativ auswirkt.

    Ihr könnt Euren Beitrag aber auch nach WDF*IDF verfassen (was die Kürzel bedeuten, könnt Ihr unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Der Fokus-Suchbegriff Google Suche Optimieren gehört in jedem Fall durch Kursiv- oder Fettsetzen aus dem übrigen Text herausgehoben, weil es dann sowohl das menschliche Auge als auch Google besser erkennt. Es wird überdies auf den ersten Blick klar, worum es sich in dem Artikel handelt, was auch Google seine Arbeit erheblich erleichtert, was es als Folge mit einem besseren Ranking gewürdigt.
  • Eine mehrfache Verlinkung Eures SEO Textes über Google Suche Optimieren zu Websites mit hoher Reputation sollte ebenfalls nicht fehlen (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Möchtet Ihr Euren SEO Text obendrein aufwerten, dann sollt Ihr auch den einen oder anderen internen Link setzen. Die Verlinkung muss natürlich sinnvoll sein, indem sie beispielsweise Informationen über passende Themenbereiche erschließt.
  • Vergesst auch nicht, von der Option, Links mit Title-Tags zu versehen, Gebrauch zu machen. Diese erscheinen, wenn man mit seiner Maus den Link berührt. Sicher sind das im Grunde Nebensächlichkeiten. Google kann daraus aber ableiten, welche Mühe Ihr Euch mit dem Text gemacht habt, um dem Leser etwas Besonderes zu bieten.
  • Ergänzt Euren Text zu Google Suche Optimieren wenn möglich immer mit mit Bildern oder Videos.

    Bisweilen kann ein Bild aus technischen Gründen nicht angezeigt werden. Dann erscheint im sogenannten “alt-tag” als Alternative ein Text, der auf jeden Fall Euer Fokus-Keyword enthalten soll.

  • Nach Möglichkeit sollte der Suchbegriff Google Suche Optimieren in der URL auftauchen – und zwar weit vorne.

    Doch Vorsicht! Sobald Ihr im Nachhinein eine URL verändert, die schon rankt, so verliert diese sofort ihre gute Position in den Suchergebnissen.

  • Schreibt eine aus 155 Zeichen bestehende Meta-Description, in welcher der Begriff Google Suche Optimieren enthalten ist. (Wenn der Content einer HTML-Seite für Suchmaschinen erläutert werden soll, wird dafür eine Meta Description hergenommen).
  • Denkt daran, einen aussagekräftigen {Seiten-Titel} mit nicht mehr als 70 Zeichen zu kreieren. Google Suche Optimieren muss selbstverständlich auch hier vorkommen.
  • Es ist in Ordnung, für eine Unterseite das Suchwort Google Suche Optimieren einzusetzen, aber bitte nicht für sämtliche Seiten. Es ist bei einer Domain fast immer nur eine Unterseite, die Google weit oben in den Suchergebnissen ranken lässt.
  • Wenn Ihr Euren Artikel über Google Suche Optimieren möglichst einfach und verständlich darlegt, werden sich Eure Leser darüber freuen.

    Der Gebrauch kurzer Sätze ist unbedingt zu empfehlen, weil sie schneller begriffen werden.

    Schafft Ihr es, ein Bild im Kopf des Lesers entstehen zu lassen, macht Ihr normalerweise alles richtig.
    Bitte Substantivierungen sparsam einsetzen, denn diese klingen nicht nur bürokratisch, sondern beeinträchtigen auch das flüssige Lesen.

  • Denkt auch daran, am Ende Eures Textes über Google Suche Optimieren eine kurze Zusammenfassung zu bringen.

    Der letzte Satz in Eurem Artikel sollte dann eine Aufforderung zum Handeln einschließen.

Nicht lediglich die Leser, werden sich über Euren Text freuen, sondern auch Google, sofern Ihr alle Kriterien dieser Auflistung umsetzt!