Google Penguin Update

Mit dem richtigen SEO-Text über Google Penguin Update für Suchmaschinen optimieren.

Beim Schreiben eines SEO-Textes zu Google Penguin Update sollte man im Sinn behalten, dass er nicht hauptsächlich für Robots, sondern für denkende Menschen bestimmt ist. Zum Texten zählt aber auch, dass Google rasch begreift, worum es in einem Textbeitrag über Google Penguin Update genau genommen geht und welche Zielgruppe Ihr erreichen möchtet respektive was für eine Absicht Ihr damit verfolgt. Die relevantesten Kriterien, welche ihr bei einem Text über “Google Penguin Update” berücksichtigen müsst, sind im Anschluss aufgeführt.

Mit Google Penguin Update an die Spitze der Suchergebnisse bei Google

  • Die Mindestanzahl der Wörter von einem SEO Textbeiträge zu Google Penguin Update sollte circa zwischen 800 und 1.000 Worte nicht unterschreiten. Doch letzten Endes gilt auch hier der Spruch “Klasse statt Masse”. Es ist demnach nicht einzig die Menge ausschlaggebend, ob ein potentieller Kunde den Textinhalt interessant findet, sondern vielmehr die Qualität.
  • Unbedingt eine gewissenhafte Überprüfung des Textes über Google Penguin Update auf einwandfreie Grammatik, korrekte Formulierungen und Rechtschreibfehler vornehmen.
  • Duplizieren des Textes für Google Penguin Update von anderen Webseiten oder anderweitig abschreiben ist streng verboten, denn Google würde das sofort checken und Eure Seite im Ranking sofort in der Positionierung aus dem Suchverzeichnis (Index) komplett ausschließen respektive im Ranking rückstufen.
  • Wichtig! Wählt als Fokus-Suchwort unbedingt das Wort Google Penguin Update.
  • Diesen Ausdruck als Suchwort zu wählen macht Sinn, da allgemein sehr viele User damit eine Suchanfrage starten. Gebraucht für Euren Text zu Google Penguin Update aber auch sinnverwandte Ausdrücke und Synonyme. Auf diese Weise erhöht Ihr eindeutig Eure Chancen, mit solchen Suchbegriffen noch mehr potentielle Kunden zu bekommen.
  • Einen guten, übersichtlichen Aufbau Eures Beitrags über Google Penguin Update mittels Aufteilung in wenigstens drei Abschnitte ist gleichfalls notwendig.
  • Über den Textabschnitten, wo Euer Haupt-Suchbegriff Google Penguin Update oder vergleichbare Synonyme vorkommen, solltet Ihr Zwischenüberschriften verwenden.
  • Nutzt für Headliner überwiegend die Größen H1, H2 und H3. Die H1 ist dem Header, d. h., der Hauptüberschrift zuzuweisen und darf nur dort einmalig genutzt werden.
  • Wenn das Haupt-Suchwort Google Penguin Update gleich im Einführungstext ziemlich weit vorne vorkommt, hat es auf die Rangfolge den besten Einfluss.

    Informationen aus einem Wikipedia-Artikel zu verwenden, wäre definitiv sinnvoll, weil Google Wikipedia liebt! Dort befindet sich das Keyword ebenfalls am Anfang.
    Das Resultat: Jeder ist sofort im Bilde, worum es in der Abhandlung geht.

  • In Eurem Text über Google Penguin Update sollte das Haupt-Keyword wiederholt auftauchen, wobei eine Keyword-Dichte um die 2 Prozent generell als Maßstab gilt.
    Bei einem langen Artikel reicht auch schon eine Dichte von 1 – 2 Prozent.
    Widersteht allerdings der Verlockung, Eure Schlüsselwörter zu oft einzusetzen, weil das eher kontraproduktiv ist.

    Eine andere Option wäre, Euren Artikel nach einer intensiven WDF*IDF-Analyse zu schreiben (eine genaue Erläuterung dieser Kürzel findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Sowohl das menschliche Auge als auch Google danken es Euch, wenn Ihr das Fokus-Suchwort Google Penguin Update durch Kursiv- oder Fettschrift aus dem Text heraushebt. Es wird obendrein auf den ersten Blick ersichtlich, worum es sich in dem Beitrag handelt, was auch für Google eine wesentliche Erleichterung darstellt, die schließlich mit einer besseren Position in den Suchergebnissen honoriert wird.
  • Eine mehrfache Verlinkung Eures SEO Textes über Google Penguin Update zu Webseiten mit hoher Reputation sollte ebenso nicht fehlen (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Wenn es auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit entsprechenden Themen gibt, setzt auch dorthin ausgewählte Links, da auf diese Weise ein SEO Text zusätzlich aufgewertet wird.
  • Macht Euch die Möglichkeit zu Nutze, Links mit Title-Tags zu integrieren. Diese erscheinen, sobald man mit dem Mauszeiger über den Link fährt. Selbst wenn das eventuell nur eine Kleinigkeit sein mag, zeigt sie Google trotzdem, dass Ihr Euch immense Mühe macht, den Text für Eure User so gut wie möglich aufzubereiten.
  • Ergänzt Euren Text zu Google Penguin Update wenn möglich immer mit mit passenden Videos oder Bildern.

    Stellt sicher, dass Euer Haupt-Suchwort ersatzweise im “alt-tag” erscheint, sofern mal ein Bild aus technischen Gründen nicht angezeigt werden kann.

  • Habt Ihr noch keine URL angelegt, so sorgt dafür, dass dort das Schlüsselwort Google Penguin Update vorhanden ist – idealerweise möglichst ganz vorne.

    Seid jedoch vorsichtig damit. Wenn eine URL bereits rankt, verliert sogleich ihre gute Position, wenn man sie nachträglich verändert.

  • Eine Meta-Description mit dem Begriff Google Penguin Update, die aus 155 Zeichen besteht solltet Ihr gleichfalls schreiben. (Wenn der Inhalt einer HTML-Seite für Suchmaschinen beschrieben werden soll, wird dazu eine Meta Description hergenommen).
  • Ein {Seiten-Seitentitel} mit dem Wort Google Penguin Update, der höchstens 70 Zeichen lang ist, darf natürlich gleichfalls nicht fehlen.
  • Benutzt den Ausdruck Google Penguin Update möglichst bloß für eine einzige Seite. Google tendiert bei einer Domain dazu, zumeist nur eine Unterseite weit oben ranken zu lassen.
  • Eure Leser werden es Euch danken, wenn Ihr Euren Artikel über Google Penguin Update verständlich und einfach verfasst.

    Meidet lange und verschachtelte Sätze, die es erschweren, den Sinn sofort zu erfassen.

    Schafft Ihr es, im Kopf des Lesers ein Bild entstehen zu lassen, macht Ihr prinzipiell alles richtig.
    Der zu häufige Einsatz von Substantivierungen behindern den Lesefluss und klingen außerdem sehr bürokratisch.

  • Denkt auch daran, am Ende Eures Textes über Google Penguin Update ein kurzes Fazit zu bringen.

    Der letzte Satz in Eurer Abhandlung sollte dann eine Aufforderung zum Handeln beinhalten.

Setzt all das nach Möglichkeit in die Tat um! Der Mühe Lohn ist dann eine wesentlich bessere Positionierung bei Google und damit erheblich mehr Traffic von Interessenten!