Digital Marketing

Mit dem perfekten SEO-Text über Digital Marketing für Suchmaschinen optimieren.

Beim Schreiben eines SEO-Textes zu Digital Marketing sollte man bedenken, dass er nicht vorwiegend für Robots, sondern für denkende Menschen bestimmt ist. Nachdem aber auch Google und Co. schnell verstehen müssen, worüber Euer Artikel über Digital Marketing letzten Endes dreht, ist es unverzichtbar, dass daraus deutlich Eure Absicht ersichtlich ist bzw. welche Zielgruppe Ihr damit erreichen wollt. Die wesentlichsten Kriterien, welche ihr bei einem Text über “Digital Marketing” beachten müsst, sind im Folgenden aufgeführt.

Ein Spitzenplatz bei Google mit Digital Marketing – auf diese Weise klappt es ganz sicher

  • Die Mindestzahl der Wörter von einem SEO Texte zu Digital Marketing sollte circa 1.000 Worte aufweisen. Es gibt Texte, die so ausführlich sind, dass sie es locker auf 20.000 – 25.000 Worte bringen.
  • Der Text über Digital Marketing darf möglichst keine orthografischen Fehler beinhalten und sollte auch grammatikalisch richtig sein.
  • Es ist absolut tabu, den Text über Digital Marketing – auch nicht auszugsweise – von fremden Seiten zu kopieren oder irgendwo anders abzuschreiben, weil Google solche duplizierte Inhalte mit einem Ausschluss aus dem Suchverzeichnis abstraft.
  • Wichtig! Wählt als Haupt-Suchwort auf jeden Fall das Wort Digital Marketing.
  • Nicht wenige Anwender recherchieren nämlich regelmäßig bei Google exakt mit diesem Ausdruck als Suchwort. Es ist von Vorteil, wenn Ihr für Euren Text zu Digital Marketing auch bedeutungsähnliche Bezeichnungen und Synonyme hernehmt. Eure Aussichten auf mehr Besucher verbessern sich mit diesen zusätzlichen Keywords ganz erheblich.
  • Unterteilt Euren Text über Digital Marketing.in wenigstens drei bis fünf getrennte Absätze. So erreicht Ihr eine gute, übersichtliche Gliederung.
  • Über den Abschnitten, wo Euer Fokus-Suchbegriff Digital Marketing oder vergleichbare Alternativen vorkommen, solltet Ihr Zwischentitel hernehmen.
  • Was die Headliner im Allgemeinen betrifft, darf für die Kopfzeile, also für den Header nur H1 hergenommen werden. Für Zwischentitel sind dann die Formate H2 und H3 gedacht.
  • Gut wäre es, wenn der Haupt-Suchbegriff Digital Marketing gleich im ersten Absatz möglichst weit vorne vorkommt.

    Integriert auch passende Wikipedia-Artikel in Euren Text, da Wikipedia bei Google ein hohes Ansehen genießt! Naturgemäß steht dort Euer Suchwort gleichfalls weit vorne.
    Der Effekt: Jeder Interessent weiß sofort, worum es in der Abhandlung geht.

  • Wenn Euer Fokus-Suchbegriff Digital Marketing an mehreren Stellen im Text Verwendung findet, wird es von Google stärker gewichtet. Als Richtwert gilt hier eine Häufigkeit von durchschnittlich 2 – 3 Prozent.
    Je größer der Text ist, desto niedriger darf die Häufigkeit vom Suchwort sein.
    Würde man seine Suchbegriffe andererseits zu häufig in den Text einbauen, würde das mehr Schaden anrichten als nützen.

    Eine andere Möglichkeit wäre, Euren Artikel nach einer intensiven WDF*IDF-Analyse zu schreiben (eine genaue Darlegung dieser Abkürzungen findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Wenn Ihr das Haupt-Keyword Digital Marketing aufgrund Kursiv- oder Fettschrift besser sichtbar macht, wird es neben dem menschlichen Auge auch von Google rascher gefunden. Im Übrigen begreifen Leser dadurch gleich, um was es eigentlich geht – und bei Google ist das nicht anders.
  • Ausgehende Links von Eurem SEO Text über Digital Marketing zu Seiten, die allgemein einen guten Ruf besitzen, bringen für ein gutes Ranking bei Google gleichfalls Pluspunkte (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Wollt Ihr Euren SEO Text zusätzlich aufwerten, dann könnt Ihr auch den einen oder anderen internen Link verwenden. Die Verlinkung muss natürlich einen Sinn ergeben, indem sie zum Beispiel Informationen über weiterführende Themenkreise erschließt.
  • Gebraucht die Möglichkeit, Links mit Title-Tags auszustatten. Fährt ein User mit der Maus über den Link, werden diese sichtbar. Es sind genau solche Kleinigkeiten, welche Euren Text von vielen anderen Artikeln und Beiträgen abhebt. Google wird das durchaus registrieren und auch gebührend belohnen.
  • Es wirkt sich auch ausgesprochen positiv aus, wenn Ihr Euren Text zu Digital Marketing mit mit passenden Videos oder Bildern komplettiert.

    Gelegentlich kann ein Bild aus technischen Gründen nicht geladen werden. Dann erscheint im sogenannten “alt-tag” als Alternative ein Text, der auf jeden Fall Euer Haupt-Suchbegriff beinhalten soll.

  • Nach Möglichkeit sollte der Suchbegriff Digital Marketing in der URL auftauchen – und zwar weit vorne.

    Ändert aber bitte nie hinterher eine bereits vorhandene URL, die schon in den Suchergebnissen sichtbar ist. Sie würde sonst ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen einbüßen.

  • Schreibt eine Meta-Description mit 155 Zeichen, in welcher der Begriff Digital Marketing vorkommt. (Wenn der Inhalt von einem HTML-Dokument für Suchmaschinen beschrieben werden soll, wird hierfür eine Meta Description verwendet).
  • Denkt daran, einen aussagekräftigen {Seiten-Seitentitel} mit maximal 70 Zeichen zu entwerfen. Digital Marketing muss logischerweise auch hier vorkommen.
  • Nicht auf jeder Unterseite Eurer Domain den Ausdruck Digital Marketing gebrauchen. Es ist bei einer Domain meist nur eine Unterseite, die Google weit oben in den Suchergebnissen ranken lässt.
  • Eure Leser werden es Euch danken, wenn Ihr Eure Darlegung über Digital Marketing einfach und verständlich verfasst.

    Die Verwendung kurzer Sätze ist empfehlenswert, da sie rascher begriffen werden.

    Gelingt es Euch, ein Bild im Sinn des Lesers entstehen zu lassen, macht Ihr prinzipiell alles richtig.
    Verzichtet auf Substantivierungen, denn diese klingen nicht nur bürokratisch, sondern behindern auch das flüssige Lesen.

  • Fasst am Schluss in Eurem Text über Digital Marketing nochmals alle wichtigen Faktoren zusammen.

    Bringt dann noch eine konkrete Handlungsaufforderung.

Nicht nur die Leser, werden sich über Euren Text freuen, sondern auch Google, sofern Ihr alle Kriterien dieser Aufstellung befolgt!