Die Besten SEO Tools

Perfekt optimieren für Suchmaschinen – der korrekte SEO-Text über Die Besten SEO Tools.

Nicht allein für Maschinen, sondern vor allem für denkende Menschen werden gewöhnlich Texte und Beiträge verfasst. Dies betrifft auch SEO-Texte zu Die Besten SEO Tools. Natürlich ist es unverzichtbar, dass auch Google und Co. schnell erfassen, was für eine Personengruppe Ihr mit einem Text über Die Besten SEO Tools ansprechen wollt beziehungsweise welche Ziele Ihr damit verfolgt. Ihr findet hier alle relevanten Faktoren aufgelistet, welche bei einem Text über “Die Besten SEO Tools” beachtet werden müssen.

Mit Die Besten SEO Tools auf die vorderen Plätze des Rankings bei Google

  • SEO Beiträge zu Die Besten SEO Tools sollten im Schnitt 800 – 1.000 Worte enthalten. Nicht wenige Texte bringen es inzwischen sogar auf bis zu 25.000 Wörter.
  • Korrekte Formulierungen, fehlerfreie Rechtschreibung und einwandfreie Grammatik des Textes zu Die Besten SEO Tools sollten keine Frage sein.
  • Es ist absolut tabu, den Text über Die Besten SEO Tools – auch nicht auszugsweise – anderweitig abzuschreiben oder von anderen Seiten zu kopieren, da Google solche duplizierte Inhalte mit einer Disqualifikation aus dem Index abstraft.
  • Macht auf jeden Fall das Wort Die Besten SEO Tools zu Eurem Fokus-Keyword.
  • Zahlreiche Anwender recherchieren nämlich regelmäßig bei Google genau mit diesem Fokus-Keyword. Es ist vorteilhaft, wenn Ihr für Euren Text zu Die Besten SEO Tools auch analoge Begriffe und Synonyme einsetzt. Eure Aussichten auf mehr Traffic erhöhen sich mit diesen zusätzlichen Suchwörtern ganz erheblich.
  • Achtet auf eine übersichtliche und gute Gliederung Eures Textes zu Die Besten SEO Tools. Macht eine Einteilung in mehrere Abschnitte.
  • Gebraucht Zwischenüberschriften für Eure Absätze, in denen Euer Fokus-Keyword Die Besten SEO Tools oder entsprechende Synonyme enthalten sind.
  • Nutzt für Headliner insbesondere die Formate H1-H2-H3. Die H1 ist für die Kopfzeile vorgesehen und darf allein dort einmalig gebraucht werden.
  • Das Haupt-Suchwort Die Besten SEO Tools sollte gleich im ersten Abschnitt möglichst weit vorne stehen.

    Wikipedia-Artikel mit einzubauen, ist gleichermaßen äußerst wirkungsvoll, denn Google liebt Wikipedia! Auch dort muss selbstverständlich Euer Schlüsselwort am Anfang stehen.
    Das Resultat: Jeder User weiß sofort, worum es im Text geht.

  • Das Haupt-Keyword Die Besten SEO Tools sollte mehrmals im Text verwendet werden. Als empfehlenswert gilt eine Keyword-Häufigkeit zwischen zwei und drei Prozent.
    Bei einem sehr langen Artikel kann man mit der Anzahl der Keywords mitunter auch etwas sparsamer sein.
    Eine zu häufige Verwendung Eurer Keywords schadet im Übrigen mehr als sie nützt.

    Eine andere Möglichkeit wäre, Euren Artikel nach einer eingehenden WDF*IDF-Analyse zu verfassen (eine genaue Erklärung dieser Abkürzungen findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Falls Ihr den Fokus-Suchbegriff Die Besten SEO Tools aufgrund Kursiv- oder Fettsetzen deutlicher sichtbar macht, wird es neben dem Auge von einem Menschen auch von Google schneller gefunden. Es wird auch sogleich klar, worum es sich in dem Artikel dreht, was auch für Google eine wesentliche Erleichterung darstellt, die am Ende mit einer besseren Position in den Suchergebnissen honoriert wird.
  • Abgehende Links von Eurem SEO Text über Die Besten SEO Tools zu Webseiten, die allgemein einen guten Ruf besitzen, bringen für eine gute Positionierung bei Google gleichfalls Pluspunkte (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Wenn es auf Unterseiten Eurer Website Artikel mit passenden Themen gibt, setzt auch dorthin einen oder mehrere Links, weil aufgrund dessen ein SEO Text zusätzlich aufgewertet wird.
  • Gebraucht die Möglichkeit, Links mit Title-Tags zu versehen. Diese werden sichtbar, wenn ein User mit dem Mauszeiger den Link berührt. Sicher sind das an und für sich Nebensächlichkeiten. Google kann daraus allerdings ersehen, welche Mühe Ihr Euch mit dem Text gegeben habt, um dem User etwas Besonderes zu bieten.
  • Mit entsprechenden Bildern und/oder Videos wertet Ihr Euren Text zu Die Besten SEO Tools zusätzlich auf.

    Kann ein Bild mal aus irgendwelchen Gründen nicht dargestellt werden, wird im “alt-tag” als Alternative ein Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Haupt-Keyword vorkommen.

  • Benötigt Ihr für Eure URL noch einen Namen, sollte dort das Keyword Die Besten SEO Tools so weit wie möglich vorne auftauchen.

    Doch Achtung! Wenn Ihr hinterher eine URL verändert, welche bereits rankt, so verliert diese sogleich ihre Sichtbarkeit.

  • Macht Euch die Arbeit, eine Meta-Description mit 155 Zeichen zu verfassen, die das Wort Die Besten SEO Tools beinhaltet. (Eine Meta Description ist eine kurze Abhandlung, die den Inhalt eines HTML-Dokuments für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Vergesst nicht, einen aussagekräftigen {Seiten-Titel} mit max. 70 Zeichen zu erstellen. Die Besten SEO Tools muss klarerweise auch hier auftauchen.
  • Es ist in Ordnung, für eine Unterseite das Suchwort Die Besten SEO Tools einzusetzen, aber bitte nicht für sämtliche Seiten. Google tendiert bei einer Domain dazu, meist nur eine Unterseite weit oben ranken zu lassen.
  • Wenn Ihr Euren Beitrag über Die Besten SEO Tools möglichst einfach und klar verfasst, werden ihn mehr Leute lesen.

    Bei kurzen Sätzen wird der Sinn rascher begriffen.

    Versucht eine Sprache zu benutzen, welche im Kopf des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Möchtet Ihr nicht, dass Euer Text zu formell klingt, dann verzichtet nach Möglichkeit auf Substantivierungen von Verben.

  • Denkt auch daran, am Ende Eures Textes über Die Besten SEO Tools eine kurze Zusammenfassung zu ziehen.

    Bringt dann letztlich noch eine Handlungsaufforderung.

Ihr könnt davon ausgehen, dass sich der ganze Zeitaufwand lohnt und in einem deutlich besseren Ranking bei Google zum Ausdruck kommt!