Content Marketing SEO

Welche Kriterien sollte ein guter SEO-Text über Content Marketing SEO erfüllen.

Auch SEO-Texte zu Content Marketing SEO werden vor allem für Menschen verfasst. Weil aber auch Google und Co. einfach und schnell erfassen müssen, worüber Euer Beitrag über Content Marketing SEO am Ende handelt, ist es unverzichtbar, dass daraus deutlich Eure Absicht ersichtlich ist beziehungsweise welche Zielgruppe Ihr damit erreichen möchtet. Ihr findet im Folgenden alle wesentlichen Kriterien aufgeführt, welche bei einem Text über “Content Marketing SEO” beachtet werden müssen.

Auf welche Weise es ganz sicher klappt, bei Google mit Content Marketing SEO einen Spitzenplatz einzunehmen

  • Der Umfang von einem SEO Textbeitrag zu Content Marketing SEO sollte nicht zu gering ausfallen. 800 – 1000 Wörter wären in etwa die ideale Menge. Zahlreiche Texte bringen es zwischenzeitlich sogar auf bis zu 20.000 Wörter.
  • Auf alle Fälle eine sorgfältige Überprüfung des Textes zu Content Marketing SEO auf Rechtschreibfehler, korrekte Formulierungen und richtige Grammatik durchführen.
  • Kopieren des Textes für Content Marketing SEO von fremden Webseiten oder irgendwo anders abschreiben ist streng verboten, denn die Robots von Google würden das sofort merken und die betreffende Seite in den Suchergebnissen sofort im Ranking aus dem Suchverzeichnis vollständig ausschließen beziehungsweise im Ranking zurückstufen.
  • Behaltet im Sinn, dass Content Marketing SEO Euer Fokus-Suchbegriff sein muss.
  • Der Grund liegt darin, dass besonders viele User genau mit diesem Fokus-Keyword suchen. Es ist nicht verkehrt, wenn Ihr für Euren Text zu Content Marketing SEO auch Synonyme und analoge Begriffe gebraucht. Mittels dieser zusätzlichen Suchwörter könnt Ihr erheblich Eure Aussichten steigern, ein relevantes Ergebnis zu erzielen.
  • Weiters gilt es darauf zu achten, dass Euer Beitrag über Content Marketing SEO. einen guten, übersichtlichen Aufbau hat. Je nach Umfang sollte er in mehrere Absätze unterteilt werden.
  • Positiv auf das Ranking würde es sich auch auswirken, wenn Ihr über den Abschnitten, wo Euer Haupt-Keyword Content Marketing SEO oder entsprechende Alternativen vorkommen, passende Zwischenüberschriften verwendet.
  • Gebraucht für Überschriften hauptsächlich die Einheiten H1-H2-H3. Die H1 ist der Kopfzeile zuzuweisen und darf nur dort einmalig genutzt werden.
  • Das Haupt-Keyword Content Marketing SEO sollte im Einführungstext so weit wie möglich vorne vorkommen.

    Integriert auch angebrachte Wikipedia-Beiträge in Euren Text, da Wikipedia bei Google hoch im Kurs steht! Logischerweise steht dort Euer Suchwort genauso am Anfang.
    Jeder Interessent weiß dann sofort, dass es um Content Marketing SEO handelt.

  • Wenn Euer Haupt-Keyword Content Marketing SEO an mehreren Stellen im Text vorkommt, wird es von Google stärker gewichtet. Als Richtwert gilt hier eine Anhäufung von durchschnittlich 2 – 3 Prozent.
    Bei einem sehr umfangreichen Text kann man mit der Zahl der Schlüsselwörter mitunter auch etwas sparsamer sein.
    Widersteht allerdings der Versuchung, Eure Keywords zu häufig einzusetzen, da sich das eher negativ auswirkt.

    Oder Ihr verfasst Euren Textbeitrag nach WDF*IDF (für eine Erläuterung zu diesen Kürzeln, seht mal unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nach).

  • Sowohl das Auge eines Menschen als auch Google danken es Euch, wenn Ihr das Haupt-Keyword Content Marketing SEO durch Kursiv- oder Fettsetzen aus dem Text heraushebt. Auf einen Blick erkennen auf diese Weise die Leser, worum es sich dreht. Auch Google freut sich darüber und gewürdigt es mit einer besseren Position im Ranking.
  • Wenn es passt, verseht Euren SEO Text über Content Marketing SEO mit ausgehenden Links zu Websites, welche guten Ruf genießen. Zusätzliche Hinweise sind unter wikipedia.org/wiki/TrustRank zu finden.
  • Auch interne Verlinkungen können einen SEO Text aufwerten, sofern sie sinnvoll eingesetzt werden, z. B. zu weiterführenden Themen.
  • Denkt bitte daran, Links mit Title-Tags auszustatten und diese an den richtigen Textstellen einzubinden. Diese tauchen auf, wenn man mit der Maus den Link berührt. Sicher sind das im Grunde Nebensächlichkeiten. Google kann daraus andererseits ersehen, welche Mühe Ihr Euch mit dem Text gemacht habt, um dem Leser etwas Besonderes zu bieten.
  • Es wirkt sich auch ausgesprochen positiv aus, wenn Ihr Euren Text zu Content Marketing SEO mit mit Bildern oder Videos komplettiert.

    Bisweilen kann ein Bild aus technischen Gründen nicht angezeigt werden. In dem Fall erscheint im sogenannten “alt-tag” ersatzweise ein Text, der auf alle Fälle Euer Haupt-Keyword enthalten soll.

  • Wenn Ihr noch keine URL habt, dann sucht einen Namen aus, in dem der Suchbegriff Content Marketing SEO so weit es geht vorne auftaucht.

    Seid jedoch vorsichtig damit. Eine URL, die bereits rankt, würde sogleich ihre gute Position einbüßen, wenn man sie nachträglich verändert.

  • Eine Meta-Description mit dem Begriff Content Marketing SEO, die eine Länge von 155 Zeichen hat solltet Ihr gleichfalls schreiben. (Eine Meta Description ist eine kurze Abhandlung, die den Inhalt eines HTML-Dokuments für Suchmaschinen erläutern soll).
  • Ein {Seiten-Seitentitel} mit dem Wort Content Marketing SEO, der maximal 70 Zeichen lang ist, darf natürlich gleichfalls nicht fehlen.
  • Für eine einzelne Unterseite Eurer Domain das Keyword Content Marketing SEO zu benutzen ist okay. Kommt das Keyword andererseits im Titel mehrerer Seiten vor, bringt das an und für sich nichts. Google tendiert dazu, bei einer Domain häufig nur eine Unterseite gut zu ranken.
  • Bemüht Euch, den Beitrag über Content Marketing SEO so verständlich wie möglich bzw. so einfach wie nötig zu schreiben, wobei Ihr mit Fremdwörtern sehr sparsam umgeht.

    Meidet lange und verschachtelte Sätze, die es einem User erschweren, den Sinn gleich zu erfassen.

    Gelingt es Euch, im Sinn des Lesers ein Bild entstehen zu lassen, macht Ihr eigentlich alles richtig.
    Möchtet Ihr nicht, dass der Text zu förmlich klingt, dann verzichtet möglichst auf Substantivierungen.

  • Was keinesfalls vergessen werden darf: Alles Wichtige über Content Marketing SEO müsst Ihr am Schluss noch einmal kurz in einem Resümee zusammenfassen.

    Die letzte Bemerkung in Eurem Beitrag sollte dann eine konkrete Handlungsaufforderung sein.

Ihr könnt sicher sein, dass sich all die Arbeit lohnt und in einem wesentlich besseren Ranking in den Suchergebnissen zum Ausdruck kommt!