Content Marketing B2B

Mit dem korrekten SEO-Text über Content Marketing B2B für Google optimieren.

Nicht ausschließlich für Robots, sondern vorrangig für denkende Menschen werden gewöhnlich Texte und Beiträge geschrieben. Dies betrifft auch SEO-Texte zu Content Marketing B2B. Nachdem aber auch Google und andere Suchmaschinen schnell begreifen müssen, wovon Euer Artikel über Content Marketing B2B letztendlich handelt, ist es erforderlich, dass daraus klar Eure Absicht hervorgeht beziehungsweise welche Zielgruppe Ihr damit erreichen wollt. Im Anschluss findet Ihr die wichtigsten Faktoren, die bei einem Text über “Content Marketing B2B” bedacht werden müssen.

Mit Content Marketing B2B an die Spitze der Suchergebnisse bei Google

  • SEO Beiträge zu Content Marketing B2B sollten ungefähr zwischen 800 und 1.000 Wörter enthalten. Es ist jedoch nicht die Menge, sondern die Qualität, die am Ende darüber entscheidet, was für ein Nutzen einem User dadurch geboten wird.
  • Korrekter Wortlaut, einwandfreie Grammatik und fehlerfreie Rechtschreibung des Textes über Content Marketing B2B sollten selbstverständlich sein.
  • Es ist absolut tabu, den Text über Content Marketing B2B – auch nicht auszugsweise – anderweitig abzuschreiben oder von anderen Webseiten zu kopieren, da Google solche Inhalte mit einer Verbannung aus dem Suchverzeichnis (Index) abstraft.
  • Der Begriff Content Marketing B2B muss Euer Fokus-Keyword sein.
  • Der Grund liegt darin, dass zahlreiche User genau mit diesem Fokus-Keyword ihre Nachforschungen starten. Synonyme und bedeutungsverwandte Ausdrücke für Euren Text zu Content Marketing B2B zu benutzen, ist gleichfalls von Vorteil. Auf diese Weise steigert Ihr merklich Eure Aussichten, mit solchen Keywords noch mehr Besucher auf Eure Internetseite zu locken.
  • Unterteilt Euren Text über Content Marketing B2B.in mehrere getrennte Abschnitte. So bekommt Ihr einen guten, übersichtlichen Aufbau.
  • Eine gute Strategie ist auch, über den Textabschnitten, in denen Euer Fokus-Suchwort Content Marketing B2B oder entsprechende Alternativen enthalten sind, passende Zwischenüberschriften herzunehmen.
  • Gebraucht für Überschriften vorrangig die Größen H1, H2 und H3. Die H1 ist für den Header, das heißt für die Hauptüberschrift bestimmt und darf nur dort einmalig gebraucht werden.
  • Gleich im Einführungstext sollte das Haupt-Suchbegriff Content Marketing B2B stehen, und zwar möglichst weit vorne.

    Ihr könnt Euer Suchwort auch am Anfang eines passenden Wikipedia-Beitrags einfügen, den Ihr dann in Euren Text integriert. Hierdurch erhält Euer Text erheblich mehr Gewicht, weil Google Wikipedia liebt
    Das Resultat: Jeder Interessent weiß sofort, worum es im Text geht.

  • Was die Häufigkeit von Eurem Fokus-Keyword Content Marketing B2B im Text betrifft, sollte sie laut SEO-Profis zwischen 2 und 3 Prozent liegen.
    Die Keyword-Anhäufung kann bei einem längeren Artikel auch etwas geringer sein.
    Würde man seine Keywords andererseits zu häufig im Text platzieren, würde das mehr schaden als nützen.

    Eine andere Option wäre, Euren Textbeitrag nach einer sorgfältigen WDF*IDF-Analyse zu schreiben (eine genaue Erläuterung dieser Abkürzungen findet Ihr unter https://de.wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency).

  • Das Fokus-Keyword Content Marketing B2B gehört in jedem Fall mithilfe Markieren als fett oder kursiv aus dem übrigen Text herausgehoben, weil es dann sowohl für das menschliche Auge als auch für Google deutlicher sichtbar wird. Es wird darüber hinaus sofort klar, um was es sich in dem Artikel handelt, was auch Google seine Arbeit erheblich erleichtert, was es aufgrund dessen mit einer besseren Positionierung gewürdigt.
  • Ausgehende Links von Eurem SEO Text über Content Marketing B2B zu Websites, die allgemein einen guten Ruf besitzen, bringen für eine gute Positionierung bei Google ebenfalls Pluspunkte (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Auch interne Links auf eigene Unterseiten werten einen SEO Text auf, für den Fall, dass sie sinnvoll eingesetzt werden, etwa zu weiterführenden Themen.
  • Denkt bitte daran, Links mit Title-Tags zu versehen und diese an geeigneten Textstellen in Euren Beitrag einzubauen. Diese Tags tauchen auf, sobald der User mit dem Mauszeiger den Link berührt. Das mag eine unbedeutende Kleinigkeit sein, aber im Endeffekt signalisiert ihr damit Google, dass Ihr Euch mit dem Text sehr viel Mühe macht, ihn so gut wie möglich für Eure User zu gestalten.
  • Ergänzt Euren Text zu Content Marketing B2B möglichst stets mit mit passenden Bildern und/oder Videos.

    Kann ein Bild einmal aus irgendwelchen Gründen nicht dargestellt werden, wird im “alt-tag” als Alternative ein Text angezeigt. Darin sollte dann Euer Fokus-Suchwort erscheinen.

  • Nach Möglichkeit sollte der Suchbegriff Content Marketing B2B in der URL platziert sein – und zwar weit vorne.

    Ändert aber bitte nie nachträglich eine bereits vorhandene URL, die bereits in den Suchergebnissen erscheint. Sie würde sonst ihre gute Position in den Suchergebnissen verlieren.

  • Scheut nicht den Aufwand, eine Meta-Description mit 155 Zeichen zu verfassen, die das Wort Content Marketing B2B enthält. (Mit dem Ausdruck “Meta Description” ist eine kurze Darlegung gemeint, die ein HTML-Dokument für Suchmaschinen erläutert).
  • Als Nächstes solltet Ihr einen {Seiten-Titel} mit maximal 70 Zeichen entwerfen, klarerweise ebenso mit dem Wort Content Marketing B2B.
  • Für eine einzelne Unterseite Eurer Domain das Suchwort Content Marketing B2B zu verwenden ist okay. Taucht das Keyword andererseits im Titel mehrerer Seiten auf, bringt das im Grunde nichts. häufig wird von Google nur eine Unterseite einer Domain weit oben gerankt.
  • Bemüht Euch, den Artikel über Content Marketing B2B einfach und klar zu schreiben, wobei Ihr mit Fremdwörtern sehr sparsam umgeht.

    Ein Satz, der schnell begriffen soll, muss kurz sein.

    Versucht eine Schreibweise zu gebrauchen, welche im Sinn des Lesers Bilder entstehen lässt.
    Der Einsatz zu vieler Substantivierungen behindern den Lesefluss und klingen außerdem sehr bürokratisch.

  • Was auf keinen Fall vergessen werden darf: Alles Wichtige über Content Marketing B2B müsst Ihr am Ende noch einmal kurz in einem Fazit zusammenfassen.

    Mit einer konkreten Handlungsaufforderung sollte Eure Abhandlung dann definitiv fertiggestellt sein.

Setzt all das nach Möglichkeit um! Der Mühe Lohn ist dann ein deutlich besseres Ranking bei Google und damit beträchtlich mehr Klicks von potentiellen Kunden!