Backlink Analyse

Was für Kriterien sollte ein guter SEO-Text über Backlink Analyse erfüllen.

Beim Abfassen eines SEO-Textes zu Backlink Analyse sollte man bedenken, dass dieser nicht hauptsächlich für Maschinen, sondern für Menschen vorgesehen ist. Nachdem aber auch Google und andere Suchmaschinen einfach und schnell verstehen müssen, worüber Euer Artikel über Backlink Analyse letztendlich handelt, ist es unverzichtbar, dass daraus eindeutig Eure Absicht hervorgeht bzw. welche Zielgruppe Ihr damit ansprechen wollt. Hier findet Ihr die wichtigsten Faktoren, welche es bei einem Text über “Backlink Analyse” zu bedenken gilt.

Auf welche Weise es mit Sicherheit klappt, bei Google mit Backlink Analyse gut zu ranken

  • Der Umfang von einem SEO Beitrag zu Backlink Analyse sollte nicht zu gering ausfallen. 800 bis 1000 Wörter wären in etwa die ideale Menge. Ein umfangreicher Text mit vielen detaillierten Beschreibungen kann es leicht auf bis zu 25.000 Wörter bringen.
  • Einwandfreie Grammatik, korrekte Satzstellung und fehlerfreie Rechtschreibung des Textes zu Backlink Analyse sollten eine Selbstverständlichkeit sein.
  • Es verbietet sich, den Text über Backlink Analyse – auch nicht auszugsweise – von fremden Webseiten zu kopieren oder irgendwo anders abzuschreiben, da Google solche Inhalte mit einer Disqualifikation aus dem Index abstraft.
  • Wichtig! Wählt als Fokus-Suchwort auf jeden Fall das Wort Backlink Analyse.
  • Viele Internetnutzer recherchieren nämlich nicht selten bei Google exakt mit diesem Ausdruck als Keyword. Verwendet für Euren Text zu Backlink Analyse aber auch Synonyme und analoge Ausdrücke. Das verbessert Eure Aussichten, auch mittels dieser zusätzlichen Suchbegriffe ein relevantes Ergebnis zu erzielen.
  • Unterteilt Euren Text zu Backlink Analyse.in wenigstens drei getrennte Abschnitte. So bekommt Ihr einen übersichtlichen und guten Aufbau.
  • Über den Textabschnitten, wo Euer Haupt-Keyword Backlink Analyse oder vergleichbare Synonyme enthalten sind, solltet Ihr Zwischentitel benutzen.
  • Was die Überschriften im Allgemeinen angeht, darf für die Hauptüberschrift nur H1 genutzt werden. Für Zwischentitel sind dann die Einheiten H2 beziehungsweise H3 bestimmt.
  • Der Haupt-Suchbegriff Backlink Analyse sollte gleich im ersten Absatz möglichst weit vorne vorkommen.

    Infos aus einem Wikipedia-Beitrag zu verwenden, wäre durchaus sinnvoll, da Google Wikipedia liebt! Dort sollte das Schlüsselwort ebenfalls am Beginn zu finden sein.
    Jeder User weiß dann sofort, dass es um Backlink Analyse handelt.

  • Wenn Euer Fokus-Keyword Backlink Analyse an mehreren Stellen im Text vorhanden ist, wird es von Google höher gewichtet. Als Richtlinie gilt hier eine Häufigkeit von ca. 2 – 3 Prozent.
    Die Dichte vom Schlüsselwort kann bei einem langen Text auch etwas kleiner sein.
    Widersteht allerdings der Verlockung, Eure Keywords zu oft zu gebrauchen, weil das eher kontraproduktiv ist.

    Oder Ihr verfasst Euren Artikel nach WDF*IDF (für eine Darlegung zu diesen Abkürzungen, seht mal unter wikipedia.org/wiki/Within-document_Frequency nach).

  • Sowohl das Auge eines Menschen als auch Google danken es Euch, wenn Ihr den Fokus-Suchbegriff Backlink Analyse durch Kursiv- oder Fettschrift aus dem Text deutlicher kenntlich macht. Im Übrigen begreifen Leser so auf einen Blick, um was es grundsätzlich geht – und bei Google ist das nicht anders.
  • Abgehende Links von Eurem SEO Text über Backlink Analyse zu Seiten, die allgemein einen guten Ruf besitzen, sind für ein gutes Ranking ebenfalls von Vorteil (siehe wikipedia.org/wiki/TrustRank).
  • Was häufig vernachlässigt wird, sind interne Verlinkungen auf ausgewählte Unterseiten. Auch solche Links zu passenden Themenbereichen sollte man verwenden, da sie einen SEO Text zusätzlich aufwerten.
  • Gebraucht die Möglichkeit, Links mit Title-Tags auszustatten. Sobald man mit dem Mauszeiger den Link berührt, werden diese Tags sichtbar. Es sind genau solche Kleinigkeiten, durch die sich Euer Text von vielen anderen Beiträgen und Artikeln abhebt. Google wird das gewiss registrieren und auch gebührend honorieren.
  • Ergänzt Euren Text zu Backlink Analyse nach Möglichkeit immer mit mit entsprechenden Videos oder Bildern.

    Im “alt-tag”, wo ein Alternativ-Text erscheint, für den Fall, dass das Bild aus technischen Gründen nicht dargestellt werden kann, sollte Euer Haupt-Suchbegriff vorhanden sein.

  • Braucht Ihr für Eure URL noch eine Bezeichnung, sollte dort das Schlüsselwort Backlink Analyse so weit es geht vorne platziert sein.

    Achtung! Eine bereits rankende URL darf auf keinen Fall nachträglich abgeändert werden, da sie sonst sogleich ihre gute Position einbüßen würde.

  • Zu einer umfassenden Suchmaschinenoptimierung gehört außerdem, dass Ihr eine Meta-Description schreibt, in welcher der Begriff Backlink Analyse enthalten ist und die aus 155 Zeichen besteht. (Der Ausdruck “Meta Description” bezeichnet eine kurze Erklärung eines HTML-Dokuments, das speziell für Suchmaschinen gedacht ist).
  • Ein {Seiten-Titel} mit dem Wort Backlink Analyse, der maximal eine Länge von 70 Zeichen hat, darf logischerweise ebenso nicht fehlen.
  • Benutzt den Ausdruck Backlink Analyse möglichst nur für eine einzige Seite. Es ist bei einer Domain fast immer nur eine Unterseite, die Google weit oben ranken lässt.
  • Bemüht Euch, den Artikel über Backlink Analyse einfach und verständlich darzulegen, wobei Ihr mit Fremdwörtern sehr sparsam umgeht.

    Kurze Sätze sind Sätze, die rasch begriffen werden.

    Wer auf griffige Ausdrücke setzt, schreibt in der Regel automatisch bildhaft.
    Bei zu vielen Substantivierungen von Verben klingt der gesamte Text sehr formell, wodurch in erster Linie das flüssige Lesen beeinträchtigt wird.

  • Denkt auch daran, am Schluss Eures Textes über Backlink Analyse ein kurzes Fazit zu bringen.

    Bringt dann letztlich noch eine Handlungsaufforderung.

Nicht nur die Leser, werden über Euren Text erfreut sein, sondern auch Google, sofern Ihr sämtliche Kriterien dieser Aufstellung befolgt!